Was ist nur los?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jacqueline81 25.12.09 - 18:51 Uhr

Guten Abend,

ich muss mich mal ausheulen. Wir sind jetzt gerae 2 Monate am üben, wobei ich die Pille seit Monaten nicht mehr nehme. Erst seit etwa 1,5 Monaten nehme ich das Möpf regelmäßig. Am Anfang hatte ich einen Zyklus von 24-27 Tagen, ohne SB oder ähnliches. Seit letzten Monat hatte ich aber mal eine SB bzw. beim Abwischen mal rosanes bis hell rotes Blut. Habe aber erst ab da gezählt wo die Mens richtig kam, weil ich zwischendruch immer mal wieder von SB über braunen Ausfluss und nichts hatte. 3 Tage kamen sie dann richtig, als nach 28 ZT. Diesen Monat habe ich seit gestern sprich ZT 22 mal beim Abwischen rotes Blut (hell), SB oder braunen Ausfluss. Zeitweise aber auch nichts. Wenn ich aber die 3 Tage hinzu rechnen würde wäre es ab ZT 25. Was ist denn jetzt? So werde ich doch nicht ss! Beim letzten mal hatte ich nach 3 Tagen eine richtige Mens die dann nochmal etwa 5 Tage dauerte. Ab da an fast haben wir auch immer recht fleißig geherzelt weil es ja eh schon so ungewiss war. Und jetzt wieder das?! Was soll ich denn machen? Liegt es vielleicht am Möpf? Soll ich jetzt schon zählen? Irgendwas stimmt doch mit meinem Zyklus nicht?! Auch die Mensbeschwerden sind irgendwie anders. Habe am ersten Tag mit Begin der SB oder Mens leichtes Ziehen im Unterleib, aber auch die Eierstöcke bzw. die Leisten Ziehen teilweise. Auch meine rechte Brust schmerzt hin und wieder schon doll. Heute Morgen war mir auch schon wieder schlecht. Ich bin echt am verzweifeln. Nicht weil ich nicht ss werde, sondern weil ich mir Gedanken machen um meinen Zyklus? Wenn es wenigstens einigermaßen glatt laufen würde, dann könnte man vorerst nicht mehr als üben, aber so weiß man nie wo man richtig dran ist. So hätte ich mir Weihnachten nicht vorgestellt! Hatte als NMT den 31.12. ausgerechnet, mein Zyklus ist doch irgendwie zu kurz oder nicht.

Fragen um Fragen. Bitte beruhigt mich etwas!

traurig Grüße
Jacqueline

Beitrag von cocopet 25.12.09 - 19:14 Uhr

Oh je, liebe Jaqueline,
#bla
mehr als ein wenig trösten können wir da auch nicht machen...

Ein wenig verwirrend ist: Welche drei Tage zählst Du hinzu oder ziehst Du ab? Du machst es auf jeden Fall richtig, die Mens zu zählen ab dem ersten Tag, an dem es Mens ist (und nicht zwischendurch ne Schmierblutung).

Ansonsten: Schmierblutungen könnten doch auch Eisprungsblutungen sein, dann wäre doch alles gut.
Also hast Du Schmierblutungen seit Du Mönchspfeffer nimmst? Kann das auch bedeuten, dass Du einfach extrem gut darauf anspringst? Habe leider mit Mönchspfeffer keine Erfahrungen.

Wahrscheinlich macht es Dich nur verrückt, weil Du das mit den SB so noch nicht kennst. Und dazu kommt, dass Ihr zeitlich in einem absolut guten Rahmen seid, sozusagen im statistischen Normalbereich.

Mach Dir keine Sorgen, wir sind alle viel zu ungeduldig!
LG
Cocopet

Beitrag von jacqueline81 26.12.09 - 02:27 Uhr

Ich ziehe die 3 Tage hinzu bzw. ziehe diese ab weil ich ja 3 Tage vorher bereits die SB hatte. Es ist wirklich nur sehr sehr wenig, was mich aber nur verwundert ist dass ab und an beim Abwischen helles Blut dabei war und danach wieder braun bzw. dunkles schleimiges Blut. Sorry!

Diese SB traten ja 3 Tage vor der eigentlichen Mens auf, zumindest im letzten Zyklus, und von daher her denke ich das es für einen ES zu spät wäre.

Aber zählt diese kurzzeitige helle Blut nicht eigentlich schon als neuer Zyklus? Es ist ja aber nur einmal und dann halt wieder dunkel oder auch häufig nichts! Echt schwierig!

LG

Beitrag von siem 25.12.09 - 20:24 Uhr

hallo jacqueline

wenn du einen regelmäßigen zyklus ohne sb hattest und erst 2 monate übst, warum immst du dann mönchspfeffer? mit absprache des arztes?

ich denke mal, du hast damit etwas den zyklus durcheinander gebracht.
medis sollte man ja nicht vorbeugend nehmen, wenn es dafür noch keinen anlaß gibt. und auch nicht ohne ärztliche absprache.

vielleicht solltest du das mönchspfeffer mal wieder absetzen und statt dessen bis zum eisprung himbeerblättertee und ab eisprung frauenmanteltee trinken und gucken, ob die sb`s in ein paar zyklen wieder verschwunden sind. wenn nicht, dann lieber zum arzt gehen und nicht irgendwas auf eigene faust einschmeißen.
lg siem

Beitrag von jacqueline81 26.12.09 - 02:23 Uhr

Hallo,

darüber habe ich auch schon nachgedacht. Aber ich habe das Möpf nach Absprache mit meinem FA genommen weil es schon etwas schwankte und der durch meine Homöopathin der Verdacht aufkam evtl. ein zu kurze 2. Zyklushälfte zu haben. Ich denke auch drüber nach das Möpf wieder abzusetzen. Werde aber in jedem Fall zum FA gehen am Montag.

LG
Jacqueline

Beitrag von jacqueline81 26.12.09 - 02:29 Uhr

Weiß nicht ob es Zufall ist das es immer relativ am Ende eines Zyklusses auftritt, aber in der ss hieß es damals ich hätte einen verletzlichen MUMU. Vielleicht habe ich mich auch nur einfach Verletzt beim GV, aber dann immer zum Ende hin?#kratz