abpumpen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tweety111 25.12.09 - 19:01 Uhr

Hi ihr,

ich wollt mal fragen ob es beim abpumpen irgendwas zu beachten gibt #gruebel?!?

Außer dass ich die MuMi "nur" 24 Std im Kühlschrank lassen soll höchstens?

Bin für jeden Tip dankbar!

Lg tweety

Beitrag von tragemama 25.12.09 - 19:10 Uhr

Darüber kann man ein Buch schreiben... was willst Du konkret wissen?

Beitrag von tykat 25.12.09 - 20:06 Uhr

Hallo!

Habe dir ja unten im Beitrag schon geantwortet.

Also was willst du wissen?
Erstmal ist es wichtig, dass du regelmäßig abpumpst.Also mind. genauso oft, wie das Kind auch an Deiner Brust trinken würde.Ich habe bei jedem Pumpen jede Seite 10-15Min gepumpt.Zusätzlich habe ich die Brust zum Ende hin noch etwas massiert, besonders an den Seiten und "oben" an der Brust, weil diese Partien nicht vollständig geleert werden.
MuMi ist im Kühlschrank 3 Tage haltbar(so hat meine Hebi es mir gesagt, korrigiert mich, falls es nicht stimmt)

Falls du vorhast, über längeren Zeitraum zu pumpen, laß Dir eine elektrische Pumpe von Deiner FÄ verschreiben.Und direkt 2 Sets, dann kannst Du stereo pumpen;-)Damit hast du ordentlich Zeit gespart.Soviel mal zu den ersten Fakten;-)

Aber denk dran, wenn du jetzt abpumpst, Dein baby könnte sich ziemlich schnell an die Flasche gewöhnen und dann die Brust nicht mehr akzeptieren(war bei uns schon am 2. Lebenstag so, weil Tom auf Intensiv sofort die Flasche bekommen hat)

Aber ich denke, Pumpen ist eine gute Alternative für Dich.Besser, als ein überstürztes Abstillen, was du vielleicht später bereust.Denn eine Relactation ist auch sehr mühsam.

Warte mal ab, bis auch Deine Hormone wieder etwas normaler sind, dann kannst du vieles auch klarer und entspannter angehen.#liebdrueck

LG,Tykat+Tom#baby

Beitrag von tweety111 25.12.09 - 20:37 Uhr

Aber ich kann schon abpumpen für die Nacht zb oder wenn wir mal wohin gehn wo ich nich stillen kann oder will. Und zuhause tagsüber kann ich ganz normal stillen? Geht das in der Kombination überhaupt?

Beitrag von tykat 26.12.09 - 13:45 Uhr

Ja, das geht prinzipiell schon.Die Frage ist nur, wenn Du Abends für die Nacht pumpst, also die ganze Nacht nicht abpumpst, ob dann die Milchmenge reicht.Also ob Du Abends soviel für die ganze Nacht zusammen bekommst.Und wenn Du gleichzeitig MuMi mit der Flasche gibst und stillst, kann es sein, dass Dein Kind eine Saugverwirrung bekommt.

Beitrag von tweety111 26.12.09 - 18:09 Uhr

Das heißt ich müsst dann nachts evtl auch noch abpumpen oder? Oder nachmittags? Oh mann is das alles kompliziert.

Aber ich hab soviel Milch dass es für 2 reichen würd, aus der linken Brust schießts echt!

Beitrag von tykat 26.12.09 - 20:09 Uhr

Probiere es einfach aus. Ich habe auch Nachts abgepumpt.Aber die Mama von der ich erzählt habe, hat Nachts auch nicht gepumpt und trotzdem hat es von der menge her gereicht.Kommt immer auf die Menge an, die bei Dir so raus kommt;-)