An alle die noch wach sind!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von glitterbaby 25.12.09 - 23:20 Uhr

Hey Ihr!
Also, ich red mir jetzt mal was von der Seele, was mich total ankotzt;
Morgen muss ich zu meinen Schwiegerelten, Weihnachts-Familien-Fressen. :-[ Haben uns alle länger nicht gesehen. Ich hab unglaublich zugenommen in den lezten 6 Monaten (18 Kilo), bin leider an Depessionen und Angst erkrankt, naja und eine Essstörung (hi, mit 3 S wie witzig) hatte ich auch noch. Also dank Medikamente, einen Psychater und meinem Liebsten, der die Welt angehalten hat um mich gesund zu machen, hab ich nicht mehr Konfektionsgröße 34 sondern 42. Alle denken bestimmt jetzt ich SEI schwanger obwohl ich es leider nicht bin. Hab echt null BOCK morgen darauf ständig erinnert zu werden das es wieder nicht geklappt hat, ich aber trotzdem so aussehe als ob!! Was mach ich denn jetzt bloß????!!!#schmoll

Beitrag von bellababe84 25.12.09 - 23:30 Uhr

Guten Abend

nun ja... meine Frage erstmal - Ist die gesamte Familie denn in euer Vorhaben bzgl. Kinderwunsch eingeweiht??

Ansonsten kann ich mir naürlich schon vorstellen, dass man sich mit solch einer fixen Idee schon auch gerne einbilden kann... Rein theoretisch müsste dann ja jede Frau im gebärfähigen Alter und aus der 'Norm' geratenen Komfektionsgröße gleich schwanger sein #augen

mach dir doch keinen Kopf über irgendwelcher Reaktionen - und gehe ganz entspannt und unvoreingenommen in das Treffen rein!

lg

Beitrag von glitterbaby 25.12.09 - 23:35 Uhr

Nein eigentlich ist niemand direkt eingeweiht aber ich wieß halt da alle es von uns erwarten. Mein Schwiegerpaps fragt ständig nach einem kleinen "Stammfolger" usw. Wir sind sozusagen die letzte Chance den Namen der Familie weiter zu tragen.

Beitrag von cedes 25.12.09 - 23:32 Uhr

Oh du Arme. wenn es dir zuviel wird, dann sag es doch einfach frei heraus und/oder geh früh nach Hause. Ist schon gemein, wenn unsere Mitmenschen kein Taktgefühl haben, ich werde auch ständig auf meine Gewichtszunahme angesprochen und gefragt, ob ich schwanger sei. Sage dann: Nein, ich bin so dick. Dann hab ich meine Ruhe. Kopf hoch!

Beitrag von glitterbaby 25.12.09 - 23:40 Uhr

Ganz ehrlich, wie machst du das??? Woher nimmst du die Kraft?

Beitrag von jula77 25.12.09 - 23:33 Uhr

Hallo Glitterbaby,

tut mir leid, dass dein Jahr nicht so toll war. Depressionen und Angstzustände sind ja echt kein Spaß!

Ja zu Morgen fällt mir wenig ein, außer dass bei Familienfesten solche Fragen sehr gerne kommen. Ich würde wahrscheinlich auf die Frage kurz und knapp mit "nicht , dass ich wüßte" antworten. Ist kurz und knapp, nicht unhöflich und macht dem Gegenüber klar, dass da auch kein weiterer Gesprächsbedarf zu diesem Thema besteht.

Dir ein viel viel besseres 2010 und noch ein Frohes Fest!!!

LG, Jule

Beitrag von jenny133 25.12.09 - 23:55 Uhr

Hallo

also ich würde es in deinem Fall auch gleich sagen. Das es dir die letzten Monate nicht so gut gegangen ist und du weisst, das du zugenommen hast und du hoffst das nächstes Jahr besser wird und du deine alte Form wieder bekommst.

Dann ist ja eine Schwangerschaft von vorneherein ausgeschlossen.

Wünsch dir starke Nerven und alles gute für Morgen!

Und das das nächste Jahr wirklich BESSER wird!!

LG
Melanie