die Liebe gestehen

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von frisch verliebt 26.12.09 - 01:03 Uhr

Ich bin seit 5 Wochen mit meinem neuen Partner zusammen und extrem verliebt. #verliebt

Irgendwie traue ich mich aber nicht so richtig, ihm "ich liebe dich" zu sagen. Ist alles ziemlich aufregend. #hicks Ist lange her bei mir, dass ich mit jemand in den 'Beziehungsanfängen' gesteckt habe.

Wie war das bei euch so? Wann habt ihr eurem Partner das erste Mal "Ich liebe dich" gesagt? Also nach wie langer Zeit und evtl. bei welcher Gelegenheit? Weihnachten habe ich ja jetzt irgendwie verpasst #niko

Und was denkt ihr darüber - sollte der Mann sowas zuerst sagen, die Frau oder egal wer? :-p

Ich will keine Ratschläge oder so - dass man das individuell machen sollte ist mir schon klar - würde mich nur gerne darüber austauschen #schein

Beitrag von lizzy68 26.12.09 - 04:36 Uhr

Hallo Frischverliebte!
Gott, wie ich Dich beneide! Das Kribbeln , die Sehnsucht und das Herz auf der Zunge! Ich bin jetzt 4 Jahre mit meinem Freund zusammen, aber ich weiss noch wie toll es sich angefühlt hat. Er hat mir nach unserem 3. Wochenende eine Mail geschrieben, dass er sich in mich verliebt hat und nach 4 Monaten gesagt, dass er mich liebt. Das war auch der Zeitrahmen, den ich gebraucht habe um mir sicher zu sein. Aber da ist sicher jeder Mensch anders. Wer sich zuerst outet ist doch egal, er kam mir damals einfach zuvor, gefühlt hab ich es auch schon. Sag es ihm, wenn Dir danach ist. Ich finde, wir sagen es den Menschen, die wir lieben, viel zu selten.
Liebe Grüsse, Lizzy!

Beitrag von ti amo 26.12.09 - 09:15 Uhr

Das ist ja schön für dich!

Ein wenig beneide ich dich drum, bin ich doch schon seit 7 Jahren in fester Hand und wir haben uns schon oft "Ich liebe dich!" gesagt. Dennoch ist es bei uns immer noch etwas besonderes.

Ich würde vielleicht noch warten. Und es in einem sehr intimen Moment sagen. Vielleicht nach dem Sex beim gemeinsamen Einschlafen... Zumindest ist es bei uns oft so und ich liebe es wenn er mir zufrieden ins Ohr flüstert:" Ich liebe dich mein Schatz!".

Außerdem kommen mir 5 Wochen so kurz vor. Aber das liegt wohl daran das ich auch nicht mehr weiß wie es so am Anfang ist. Ich glaube, ich habe damals (nach einigen Enttäuschungen) gewartet das er es das erste mal zu mir sagt. Es hat einige Monate gedauert aber war dann auch etwas ganz tolles für mich. Vorher habe ich natürlich ähnliche Gedanken wie du gehabt...

lg und alles Gute

Beitrag von clazwi 26.12.09 - 17:27 Uhr

Hallo frisch Verliebte,

sag's doch einfach direkt und geradeheraus.
Wenn Du Liebe fühlst, dann benenne sie.

Leider leben wir hier in einem Kulturkreis, in dem das Wort "Liebe" viel zu sehr überinterpretiert wird. Etliche trauen es sich kaum auszusprechen, weil sie Angst vor Ab- oder Entwertung haben.
Dabei ist Liebe das natürlichste auf der ganzen Welt!

Mein Mann und ich benennen unsere Liebe gerne und oft - und die Benennung dessen, was wir füreinander fühlen hat auch nichts Inflationäres.

LG und hab' Mut,
Claudia (seit 20 Jahren mit dem selben Mann zusammen, seit 18 Jahren verheiratet.....)