Flaschen abkochen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von rommi1 26.12.09 - 08:43 Uhr

Hallo zusammen!

Wie lange, also bis zu welchem Alte des Kindes sol man denn die Flaschen abkochen?
Meine kleine ist 6,5 Monate alt.
Habt ihr das in dem Alter noch gemacht?
Wenn nicht, dann einfach gründlich mit Spülmitel auswaschen und fertig? Oder wie macht man das sonst?
Und wie lange nimmt man für die Flasche abgekoches Wasser? Oder bleibt das immer?

LG Rommi

Beitrag von jacky 26.12.09 - 09:08 Uhr

Man nimmt immer abgekochtes Wasser. Oder willst du deinem Kind kaltes Wasser auf das Pulver kippen?! Du trinkst doch deinen Tee auch nicht mit nicht abgekochtem Wasser, oder??? Abgesehen davon kann das Leitungswasser durch irgendwelche Zwischenfälle immer mal verunreinigt werden. Hatten wir letztes Jahr in einigen Orten in der Umgebung. Es kamen dann Durchsagen durch die Feuerwehr, dass niemand nicht abgekochtes Wasser trinken dürfe. Aber bis zur Feststellung und Meldung war natürlich schon Zeit vergangen, in welcher sich Babys, Alte und Kranke mit Bakterien angesteckt haben könnten!

Und wenn du einen Sterilisator hast, dann ist es doch bequemer, die Flaschen dort rein zu stellen als sie per Hand zu spülen, oder? Abtrocknen muss man sie doch so oder so. Ich werde es so beibehalten so lange die Kleine Flaschen trinkt. Finde ich hygienischer.

Beitrag von angeluna 26.12.09 - 09:39 Uhr

wie jetzt? man muss doch die Flaschen abwaschen bevor man die in den Sterilisator tut!?

Beitrag von angelwings... 26.12.09 - 11:26 Uhr

hab ich mir auch gerade gedacht! also ich spühl sie auf jeden fall vorm sterilisator! sonst hat das ja auch ned viel sinn wenn die milchreste drin sind!

lg angie

Beitrag von kathrincat 26.12.09 - 10:17 Uhr

so lange bis keine milch mehr rein kommt also locker über ein jahr, weil es dabei nur um die bakterien geht die aus der milch entstehen können. ab brei kannst du nicht abgekochtes wasser nehmen, aber abkochen macht ja keine arbeit.

Beitrag von ellenhirth 26.12.09 - 11:32 Uhr

Ich sterilisiere alle flaschen meiner Tochter sie ist 13 Monate und trinkt abends und morgens H-Milch und auch die Tee oder Wasserflaschen und die Schnuller spüle ich abends in ehißem Spülwasser und steilisiere sie dann in meinem Vapo.
Ich behalte das so lange bei bis sie auf dem Becher trinkt (was sie teilweise schon macht), denn der Becher kommt bei uns sowieso in die Spülmaschine und die spült bei 60°C also werden auch da Bakterien besonders abgetötet als wie beim handspülen.

Lg Ellen

Beitrag von koerci 26.12.09 - 11:56 Uhr

Hey!! Da ich einen Steri für die Mikrowelle habe, und das ja nun wirklich absolut keine Arbeit ist, werde ich die Flaschen sterilisieren bis ich keine mehr brauche. Sicher ist sicher. LG, Kerstin mit Inci *15.07.09

Beitrag von juliaxy 26.12.09 - 12:38 Uhr

Hallo,

mein Kinderärztin und Hebamme haben beide gesagt,dass nach dem 6. Lebensmonat keine Flaschen mehr sterilisiert werden sollten...1. nehmen die Mäuse alles in den Mund und dann brauchste auch nicht mehr sterilisieren... 2. soll das Kind eigene Abwehrstoffe bilden und das Immunsystem aufbauen...

es reicht wenn du die Flaschen in die Spülmaschine packst und danach kurz ausspülst...

zu viel sterilisieren und desinfizieren ist nicht gut, fördert auch Allergien...

Wasser koche ich immer ab, er reicht aber wenn du normales Leitungswasser (ist das best kontrollierteste Wasser in Deutschland) auf 37grad erwärmst oder Babywasser nimmst, dass brauchste auch nur warm machen...

Lg Julia