Mutterschutz

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von katrin.-s 26.12.09 - 10:13 Uhr

Frohe Weihnachten, Ihr Lieben!
Gehe, ab 01.03.10 in Mutterschutz. Ab wann muss ich dann das Mutterschutgeld bei der KK beantragen, dass ich das dann auch pünklich bekomme? Wer weiß das?
LG Katrin 25ssw

Beitrag von bella186 26.12.09 - 10:19 Uhr

hallo, dein FA stellt dir in der 34.ssw ein Schreiben aus, das schickst du an deine Krankenkasse. Die schreiben dann den Arbeitgeber an. Krankenkasse zahlt dann 13 pro Tag und dein Arbeitgeber die Differenz zu deinem durchschnittlichem Gehalt....
Geht alles automatisch...bei mir hat der Arbeitgeber seinen Teil bezahlt, auf die Krankenkasse warte ich schon. die zahlen wohl auch die 6 Wochen in einer Summe und die 8 Wochen nach der Geburt ebenfalls.....
Elterngeld kannst du ja erst beantragen, wenn Dein Kind da ist. habe mir die Anträge aber schon mal aus dem Internet ausgedruckt und soweit ausgefüllt und alles parat gelegt was man so braucht! Alles Gute!
lg bella

Beitrag von eva26 26.12.09 - 10:20 Uhr

Hallo
Die bescheinigung vom Arzt bekommt man ab 33+0 . Und danach bin ich dann gleich zur KK. Ging dann recht zügig. habe erst für 6 Wochen bekommen . Und dann für die 8 Wochen bekommt mann es wenn man die Geburtsurkunde vorlegt.
LG Nina 37ssw mit Nico im Bauch:-D

Beitrag von katrin.-s 26.12.09 - 10:22 Uhr

ACH, ja dann... Dankeschön. Dann hab ich noch ein bisschen Zeit....
LG Katrin