Wand hinter Ofen. Putz, Fließen oder Verblendsteine?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von kristinline 26.12.09 - 10:21 Uhr

Hallo

Nachdem ich nun schon in sämtlichen Handwerkerforen gefragt habe und keine Antwort bekommen habe, stelle ich nun hier meine Frage und hoffe das ihr mir weiterhelfen könnt.

Also ich bekomme nächste Woche einen Kaminofen den ich ins Wohnzimmer stellen möchte, Grundplatte aus Metall hab ich schon, aber was mache ich mit der Wand hinter dem Ofen?
Momentan befindet sich daran Tapete die ich wohl entfernen werde unter dieser befindet sich eine tragende Betonwand, aber was mache ich dann auf die Wand? Fließen (was für Kleber brauche ich und geht das überhaupt?), Putz (welchen) oder Verblendsteine (wo bekomme ich geeignete her?) Ich hab grad echt keine Ahnung#schwitz und bin für Tipps sehr Dankbar.:-D

LG Kristin

Beitrag von trollmama 26.12.09 - 10:26 Uhr

Hallo!
Die schnellste Variante wäre: Tapete in diesem Bereich entfernen, hitzebeständige Farbe (normale Wandfarbe vergilbt, wenn sie sehr warm wird) kaufen, drauf malen und fertig.
Viele Grüße
Trollmama

Beitrag von lampe123 26.12.09 - 10:47 Uhr

Hallo!

Wir haben unsere ganz normale Tapete dahinter.

LG

Beitrag von nordlaender 26.12.09 - 13:13 Uhr

Ich finde Fliesen hinter einem Ofen besonders schick.

Auf jeden Fall einen Kleber verwenden der für beheizte Flächen geeignet ist (z.B. Sopro FKM XL).

Eine Putzfläche muss mit einer geeigneten (Maler fragen) Farbe gestrichen werden.

Eine Steinwand sieht sicher hnter dem Ofen auch gut aus, ist aber sichewr die aufwändigste Alternative. Vorallem trägt diese Variante am meisten auf.

Beitrag von sunny102 26.12.09 - 13:47 Uhr

Hallo!

Habt ihr schon euren Schronsteinfeger gefragt, wie das bei euch aussieht mit den Anschlüssen und dem Standort :-)

Die Wand hinter dem Ofen....da habt ihr im Prinzip freie Wahl. Es sollte halt euren Geschmack treffen und von Tapete rate ich persönlich ab.
Imho finde ich eine Natursteinverblendung am schönsten #pro sollte aber fachmännisch angebracht werden.

Falls du Fragen hast, kannst du mir gerne eine PN schreiben :-) ein sehr guter Freund ist Kachelofenbauer und der hilft gern

lg

Beitrag von reethi 26.12.09 - 14:05 Uhr

Hallo!

Ich würde mich auch an den Schornsteinfeger wenden. Er muss da sowieso abnehmen und hilft Euch sicherlich auch schon vorher gerne weiter.

Alles Gute!
Neddie

Beitrag von nisivogel2604 26.12.09 - 20:06 Uhr

Bei uns ist da ganz normal die Tapete hinter. Musst eben nen Mindesabstand einhalten.

LG

Beitrag von hummelinchen 26.12.09 - 21:28 Uhr

Wir haben hinter unserem Ofen Rauhputz...

lg Tanja

Beitrag von eisflocke 27.12.09 - 14:01 Uhr

Huhu!
Wir haben normale, sogar hellgelbe Tapete dahinter, die Tapete sieht noch genauso super aus wie vor 5 Jahren. Rußt euer Ofen denn so dolle? Wir haben wie gesagt, alles blitze sauber an der Wand dahinter.... und sogar am Ofenrohr, also Wandanschluss ist kein Fleckchen zu sehen.

Beitrag von kristinline 27.12.09 - 19:47 Uhr

Huhu zurück

Ob er russt weiß ich noch nicht, wir bekommen den Ofen ja erst geliefert und ich wollte mich vorher schlau machen was ich mit der Wand mache. Ich hab schon mal n Eck Tapete runter, es ist mir zu unsicher. Mein Bekannter meinte ich soll die T. ab machen die Wand anschleifen und Feuerfeste Farbe drauf machen. Das währe die einfachste Methode. Ich werde aber nochmal meinen Schlotfeger des Vertrauens fragen.