Kurzzeitkennzeichen laufen am 27.12. ab am 28.12. noch zur zulassung

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von regenbogen83 26.12.09 - 10:52 Uhr

Hallo,

erstmal noch einen schönen 2. Feiertag.

Ich habe am 23.12. mein neues (gebrauchtes) Auto abgeholt. Habe mir dafür am 23.12. Kurzzeitkennzeichen für 5 Tage an der Zulassungstelle geholt.
Diese laufen ja am 27.12 ab.

Kann ich mit diesen Kennzeichen am Auto am 28.12. noch zur Zulassung fahren?

Ich sage nein, meine Familie sagt Ja? Ich wollte mit meinem alten auto zur Zulassung fahren und das neue auto anmelden. Mein Onkel sagt aber, da das auto im Juli neu TÜV/AU bekommen hat, muss ich es auf der zulassung vorführen... Also muss das auto mit zur Zulassung.

Hmmm... ich hab noch nie ein Auto Vorführen müssen, auch wenn es keinen Nagelneuen Tüv hatte.

Könnt ihr mir etwas helfen und mir sagen wie es denn nu richtig ist?

Danke und LG Janette

Beitrag von angi05 26.12.09 - 11:11 Uhr

Hallo!

Nach meinem Wissenstand (ich kann aber auch falsch liegen...) muss kein Auto mehr vorgeführt werden!

Mit neuem Auto darfst du nicht mehr am 28. zur Zulassungsstelle fahren, da es keinen Versicherungsschutz mehr hat!

Das alte Auto kannst du nehmen und dir steht nach der Abmeldung eine letzte Fahrt zu (also nach Hause oder zum Schrotthändler- nur auf dem direkten Weg und nicht noch Oma zum Einkaufen fahren, oder so)

Allerdings kannst du dann nicht das selbe Kennzeichen an deinem neuen Auto bekommen.

Ruf doch lieber Montag erst auf deiner Zulassungstelle an, dann weißt du es mit Sicherheit!

Zu dem gibt es Unterschiede, in welchem Bundesland du wohnst...


Gruß Angi 05

Beitrag von anita_kids 26.12.09 - 11:15 Uhr

Hallo,

das neue Auto brauchst du nicht mit zur Zulassungstelle nehmen, nur den TÜV-Bericht. Ich glaube auch nicht, dass du mit dem neuem Auto noch fahren darfst, denn die Versicherung ist ja nunmal erloschen.
Ich würde mit dem alten fahren.

LG Anita

Beitrag von vwpassat 26.12.09 - 11:23 Uhr

Du kannst ab 28.12. um 0 Uhr nicht mehr mit den KZK fahren.

Eine Vorführung des Fahrzeugs ist ebenso wenig nötig.

Beitrag von buzzfuzz 26.12.09 - 11:44 Uhr

Hallo

ich habe letztes jahr das selbe gehabt. Ich bin mit meinem alten noch angemeldetem Auto hin gefahren,habe es abgemeldet und den neuesn angemeldet.

Mit dem alten Auto darf man dann von der ZUlassungsstelle nur noch nach hause/schrotttplatz fahren ohne umwege.

Das neue musste ich nicht mit nehmen,nur die Tüv und ASU berichte.

Diana

Beitrag von 19jasmin80 26.12.09 - 18:18 Uhr

Du darfst mit Deinem neuen Auto am 28.12. leider nicht auf die Straße, das dürfen nur für den Straßenverkehr zugelassene Fahrzeuge ;) denn die haben auch Versicherungsschutz - Dein Fahrzeug nicht!
Vorführen musst Du es nicht, es reicht aus wenn Du die Unterlagen Deines neuen Fzg. (TÜV-Bericht & Co.) vorlegst.

Beitrag von xandria 26.12.09 - 21:05 Uhr

Vorführen? Was soll das denn sein?

Ich habe am 17.12. einen alten Golf III mit TÜV/AU bis 12/2010 angemeldet, den wollte kein Mensch sehen. Einfach nur Brief und Schein. Wieso sollte man ein Auto denn vorführen? Ich bin noch nicht so alt, vielleicht gabs das früher mal, aber ich hab davon noch nie gehört und schon 3 Autos angemeldet.

LG, Kathrin

Beitrag von xandria 26.12.09 - 21:07 Uhr

Ach, klar. Und TÜV/AU-Bescheinigung natürlich.