Wascht Ihr zwischen den Feiertagen?? Aberglaube??

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von oktoberbaby2004 26.12.09 - 11:06 Uhr

Hallo an alle,

gerade als ich die Wäsche aufhing, fiel mir ein Spruch ein, den meine Oma früher immer gesagt hat.

Man soll zwischen den Feiertagen also sprich Weihnachten und Sylvester keine Wäsche aufhängen, dass würde Unglück bringen.

Also ich hätte Schwierigkeiten, wenn ich eine Woche keine Wäsche mache-bei 4 Personen.

Wie sieht es bei Euch aus. Habt ihr schon einmal von dem Spruch was gehört??

Lg Nicole

Beitrag von whitewitch 26.12.09 - 11:07 Uhr

Ja ich kenne das auch, bin auch sehr abergläubisch. Wenn ich aber keine Wäsche mehr waschen würde, dann müssen wir nackt auf die Straße gehen.

Beitrag von anita_kids 26.12.09 - 11:11 Uhr

Hallo,

ich habe vier Kinder, Klamotten hätten sie genug, für ne Woche nicht waschen, ABER das Ausmaß in meinem Bad mag ich mir gar nicht vorstellen ;-)

LG Anita, vor 20Min ne Maschine angestellt #schein

Beitrag von similia.similibus 26.12.09 - 11:17 Uhr

Ich kenne diesen Aberglauben auch und jedes Jahr wieder kommt der mir in den Sinn, wenn ich die Maschine - auch zwischen Weihnachten und Silvester anstelle. Ich käme nicht mehr in meinen Waschraum, wenn ich 2 - 3 Tage nicht waschen würde. #schwitz

LG
similia

Beitrag von bettibox 26.12.09 - 11:25 Uhr

Hallo,

bei uns ist es so, dass man an Silvester keine schmutzige Wäsche mit ins neue Jahr nimmt. Ergo, bei uns wird an Silvester erstmal ausgiebig gebadet, die ganze Familie von Kopf bis Fuss frisch angezogen, Betten bezogen und dann die Wäsche gewaschen. Bekloppt, ich weiss, aber so wird es bei uns praktiziert.

LG

Beitrag von schnutchen1980 26.12.09 - 14:00 Uhr

Ha ha, klasse. So ist das bei uns zuhause auch. Hat meine Oma schon so gemacht und hab es irgendwie unbewusst übernommen und mir da auch nie Gedanken drüber gemacht, erst jetzt als ich Dein Posting las dachte ich: öh ? das machste doch genauso ?!
;-)

Beitrag von tokessaw 26.12.09 - 11:26 Uhr

hallo,
ich kenne es nur so,das man silverster die letzte wäsche weg waschen soll,und NICHTS mehr über die nacht liegen haben soll(auch nicht in der waschmaschine) weil man sonst das nächste jahr über immer ganz viel wäsche hat.
lg
tokessaw

Beitrag von similia.similibus 26.12.09 - 11:31 Uhr

Jetzt weiß ich, warum ich seit JAHREN schon immer so viel Wäsche habe! #klatsch;-)

Beitrag von schachti2005 26.12.09 - 11:43 Uhr

Wenn mich nicht alles täuscht kenne ich dass so, dass man zwischen den Feiertagen keine Bettlaken bzw. Handtücher waschen und aufhängen soll.
Das Bettlaken wäre dann das Symbol für ein Leichentuch und dass hieße dann, dass im kommenden Jahr jemand sterben würde... #schwitz
Also ich habe zwar Wäsche auf dem Boden hängen, dafür aber auch einen Korb volll dreckiger Wäsche.
Aber Bettlaken oder Handtücher hängen zur Zeit nicht.

Beitrag von pupsik_1984 26.12.09 - 16:11 Uhr

Den Gedanken hatte ich auch gleich!!! #rofl Jetzt wissen wir endlich , was wir falsch machen!!!:-p

Beitrag von schneckerl_1 27.12.09 - 17:14 Uhr

ja, so kenn ich den Aberglaubenspruch auch.

Beitrag von carrie23 26.12.09 - 11:41 Uhr

Ich hab diesen Spruch das erste Mal letztes Jahr hier im Forum gelesen.
Ich bin nicht abergläubisch und ich muss waschen, ich hab zwei kleine Kinder und die Kleine ist momentan krank.
Soll heißen sie schwitzt viel spuckt manchmal-ja wenn ich da nicht wasch würd würd sie nackt herum laufen müssen.

Beitrag von cateye 26.12.09 - 11:47 Uhr

Hallo Nicole,

meine ersten beiden Maschinen hab ich gestern schon gewaschen. Heute kommen die nächsten beiden dran.

Klar kenn ich den Spruch auch, denn meine Mutter hält sich auch noch dran, nicht nur meine Oma. Aber wenn ich keine Wäsche waschen würde, dann hätte ich nach den Feiertagen nichts anderes zu tun, als zu waschen. Und in meine Wäschekammer würde keiner mehr rein kommen, weil alles voller Wäsche liegt. :-)

Ich wasche schon seit Jahren auch an den Feiertagen und es hat mir kein Unglück gebracht. ;-)

LG Maria

Beitrag von oktoberbaby2004 26.12.09 - 11:55 Uhr

Hallo ihr lieben,

also ich muss auch waschen. Habe gerade die Betten der Kinder bezogen und meine 2. Maschine "Bunt" läuft auch schon.

Hatte in den letzten 2 Jahren zwar etwas Pech und Ärger, aber ohne Waschen würde ich hier versinken.

Vielleicht versuche ich mal die Theorie mit Sylvester. Mal sehen ob es klappt.

Lg
Nicole

Beitrag von buzzfuzz 26.12.09 - 11:55 Uhr

ich wasche auch gerade wäsche, kenne den Spruch zwar auch,glaube aber nciht dran.
Diana

Beitrag von rubberduck01 26.12.09 - 11:57 Uhr

Ich bin ausgesprochen Abergläubig und beherzige den Spruch wörtlich:

Ich häge keine Wäsche auf!

Ich wasche nur das, was ich danach auch in den Trockner werfen kann.

Der Hintergrund für diesen Aberglauben ist der, das zwischen Weihnachten und Sylvester böse Geister übers Land reiten. An der aufgehängten Wäsche erkennen sie bewohnte Häuser und bringen dann den Bewohnern Unglück.

Ach ja, unsere gesammte Familie trägt auch in der Sylversternacht rote Unterwäsche!

die Gummiente #niko

Beitrag von carrie23 26.12.09 - 11:59 Uhr

Was hat das mit der roten Unterwäsche auf sich?
Also nen Trockner hab ich gar nicht, dazu müsst ich in die Waschküche runter und ich geh ned gern in den Keller.
Muss also zwangsläufig die Wäsche aufhängen und find da nix dabei.;-)

Beitrag von rubberduck01 26.12.09 - 12:11 Uhr

Bringt Glück im neuen Jahr

die Gummiente #niko

Beitrag von carrie23 26.12.09 - 12:12 Uhr

Ui dann werd ich mir am Montag gleich ne rote Unterwäsche kaufen weil wir eh noch n Baby wollen und ich am 1. meinen ES habe#huepf
Wenns was bringt kriegst nen Dank von mir;-)

Beitrag von dani.m. 26.12.09 - 13:45 Uhr

So kenn ich das auch. Bei uns gibt es zwischen Weihnachten und Dreikönigstag keine Wäscheleine. Der Trockner fehlt mir leider immer noch, aber was dringend gewaschen werden muss, kommt dann eben auf die Heizung.

Beitrag von rienchen77 26.12.09 - 12:00 Uhr

eine Bekannte von mir nícht, wir schon....

Beitrag von kathleen2605 26.12.09 - 12:21 Uhr

ein ich wasche zwischen den feiertagen nich und erst recht keine bettwäsche#schock

Beitrag von kathrincat 26.12.09 - 12:29 Uhr

kenne ich auch, man soll aber da auch die wäscheleinen abnehmen sonst erhängt sie einer den man kennt im nächsten jahr.

Beitrag von krokolady 26.12.09 - 12:32 Uhr

man gut das ich nen Trockner hab wo ich Alles reinwerfe - so hab ich keine Wäsche hängen :-p

Beitrag von knuffel84 26.12.09 - 12:33 Uhr

Hallo Nicole,

ich kenne den Spruch auch, glaube aber nicht daran.
Mit Kindern ist es fast unmöglich mehrere Tage nicht zu waschen und deshalb habe ich heute auch eine Maschine gewaschen #schein.
Zwischen Weihnachten und Silvester liegt ja auch 1 Woche... ich will gar nicht wissen, wieviel Wäsche ich hier liegen hätte, wenn ich nicht waschen würde #schock

LG
Jasmin