Brei - wieviel Gemüsesorten auf einmal?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von roxy. 26.12.09 - 14:02 Uhr

Hallo,

ich habe vor zwei Wochen mit Pastinakenbrei angefangen, eine Woche später mit Pastinaken und Kartoffeln. Wie geht es jetzt weiter?

Habe gelesen, dass jetzt Fleisch dazu kommt, aber nicht jeden Tag, so 2-3 mal pro Woche. Soll ich das Gemüse wechseln? Oder bei Pastinaken, Kartoffeln und Fleisch dabei bleiben? Und erst eine Woche später z.B. Karotten, Kartoffeln und Fleisch? Eingekauft habe ich auch schon Karotten und Kürbis. Eigentlich wollte ich alles auf einmal dünsten, aber ich habe mal gelesen, dass man nicht mehr als 4 Gemüsesorten zubereiten sollte.

Wie habt ihr es gemacht?

Vielen Dank für euere Antworten!

Schöne Grüße

Roxana

Beitrag von kathrincat 26.12.09 - 17:58 Uhr

ein anderes gemüse, oder auch zwei, die meisten machen immer nur ein neues am anfang, falls was nicht vertragen wird ist man sich gleich sicher und muss nicht alles testen.

du kannst alles auf einmal machen, wenn du willst,

und einfrieren und so geben wie du willst.

Beitrag von twinkles 26.12.09 - 22:10 Uhr

Eigentlich wird mit einer Gemüsesorte angefangen und 4 Wochen beibehalten. Danach kann eine Gemüsesorte dazu kommen. Z.B. erst Pastinaken und dann Pastinaken mit Kartoffeln usw.
Mit dem Fleisch würde ich (oder hab ich) ganz zum Schuss angefangen. Ich habe am Anfang erstmal nur Gemüse gegeben.
Warum kann ich dir nicht sagen, aber er hat alles gut vertragen. Denke die Hauptsache ist, man fängt nicht zu früh an und wenn man angefangen hat, dann ganz langsam weitermachen.