Wie rechnet der FA?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von laboe 26.12.09 - 14:22 Uhr

Hallo!
War zwar schonmal schwanger#hicks aber weiß nicht mehr, wie das war: Wie errechnet der FA den vorauss. ET? Geht er immer von einem 28 TZ aus? Wie isn das dann, wenn man z.b. einen 35 TZ hat? Dann muss ja eigentlich alles umgerechnet werden, sonst stimmt ja die Entwicklung nicht. Wie war das nochmal??

#danke Laboe (vorauss. 6. Wo)#huepf#verliebt

Beitrag von engel_in_zivil 26.12.09 - 14:28 Uhr

naja du wirst ja ungefähr wissen, wann dein eisprung war. das sagst du dem fa und wenn sich das mit den werten im ultraschall deckt, wird er danach gehen.

kann sein, dass der et dann in den nächsten wochen noch mal angepasst wird. aber bei einem 35 tage-zyklus wär das ja höchstens ne woche.

ich hatte in der kinderwunschzeit manchmal 60-tage-zyklen #schock
schwanger geworden bin ich dann aber in nem 28- tage - zyklus :-)

lg