Übelkeit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnatterinchen83 26.12.09 - 15:07 Uhr

Hallo. Ich bin in der 7. SSW und habe dieses typische leiden der übelkeit mit teilweise erbrechen.
Das ist meine 2.Schwangerschaft, bei meiner ersten habe ich es auch gehabt sehr extrem,da hat mir nix geholfen :-(
Es soll Akupunktur helfen, wer hat das schon mal gemacht? Und wie sind die Erfolge?

Hättet ihr ein paar tipps für mich wie es mir besser geht? Wäre euch sehr dankbar.

Beitrag von dgks23 26.12.09 - 15:24 Uhr

Hallo!

Ich hatte das auch sehr schlimm, ich hab mich mit folgenden Tips über Wasser gehalten:

Ingvertee soll helfen, kenn ich aber nicht..

Richt dir für den Morgen schon am Abend Tee und eine Kleinigkeit zu essen, zwieback, oder ein Stück Brot!
(dann kann der Blutzuckerspiegel ansteigen)

Ich hab mir beim Aufstehen sehr viel Zeit gelassen, je langsamer ich aufgestanden bin desto weniger schlecht war mir.

Ich hab auch immer ein paar Bonbons mitgehabt, mit Pfefferminzgeschmack.

Und wenn gar nichts half hab ich ein paar Schluck Cola getrunken... hat mir immer geholfen. (aber nicht zu viel)

Über den Tag verteilt mehrere Mahlzeiten essen, dafür aber weniger essen.

Also so hab ich es versucht, mit Akupunktur hab ich keine Erfahrungen, aber ich hab bis jtzt nur gutes gehört.

Also alles liebe dgks23

Beitrag von rockygirl 26.12.09 - 17:02 Uhr

Ja, ja, ja...

das kenn ich auch ;-) wird von Tag zu Tag schlimmer. INGWER ist mein absoluter Tipp als Tee oder eingelegt, wie man es zu Sushi bekommt. Bei mir hilft´s gerade Wunder und ich hab zum Glück ne Menge der kleinen Tütchen vom Sushimann im Kühlschrank. Aber auch frisch als Teeaufguss ist´s prima ;-)

Viel Erfolg und alles Gute.

LG rockygirl

Beitrag von schnatterinchen83 27.12.09 - 11:54 Uhr

Danke dir, wie mach ich mir den Ingwertee?

Beitrag von tinkiewinkie76 27.12.09 - 07:46 Uhr

Hallo,

Ich hatte auch in der Frühschwangerschaft mit Übelkeit und Erbrechen zu tun,und mir hat Akupunktur sehr geholfen:-)
Meine Hebi kam dafür 1 mal pro Woche zu mir nach Hause,Sie hat mir noch zusätzlich Hom. globuli gegeben.
Es ging mir viel besser,und ich war so froh,das es mir sogar im Urlaub gut ging,keine Übelkeit#freu
Irgendwann gehts vorbei,noch ein bisschen geduld.

LG Angie und #baby 22 SSW