Ich bin so traurig und weiß gerade nicht weiter

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von 81addison 26.12.09 - 15:44 Uhr


hallo


meine mens kam pünklich am heiligen aBEND


und das schlimmst an dem Tag war, dass meine Schwester am Abend sagte das sie schwanger ist........... ich hab die ganze Nacht geheuelt, sie ist meine jüngere Schwester und es hat sofort geklappt............. und ich saß das mit mega Mensschmerzen, und hab gesehen wie meine Mama vor freude weinte.......ich hätte so gern das selbe gesagt...nun gehts in ÜZ 14

und ich weiß echt nicht wie ich den kopf nun noch frei bekommen könnte... ich höre nur noch wie alle über eine Schwester reden, und ich kämpfe jedes mal mit den Tränen

Beitrag von anni2005 26.12.09 - 15:47 Uhr

#liebdrueck

Da kann ich Dich gut verstehen !!!

Sei tapfer, hab Mut und gib die Hoffnung nicht auf !! Du wirst die nächste sein und vielleicht ganz bald !!

Wenn Du erstmal SS bist , wirst Du diesen Moment vergessen !!

Ich hatte so was ähnliches mal und da war ich auch enttäuscht, aber im nachhinein ist alles gut !!

Viellicht schlägst Du sie ja mit Zwillingen ;-)

Alles Gute für dich !!!!!!#klee

Beitrag von 81addison 26.12.09 - 15:56 Uhr

ich denke auch das es dann vergessen ist, ich bin schon im ÜZ 14 da zweifelt man dann doch schon mal an der ganzen Sache und denkt es klappt nie... wenn ich meine Mutter und meine Schwester so sehe komm ich mir vor wie so ein richtiger Außenseiter... ich hatte so gehofft, und ihr war es halt nicht so wichtig... es tut im Moment gerade echt weh, und dann fühle ich mich gleichzeitig mies weil ich mich nicht so sehr für sie freue wie ich es sollte und eigentlich auch wollen würde

Beitrag von prinzessjuly 26.12.09 - 16:05 Uhr

kann dich auch soooooooo gut verstehen...hab genau dasselbe problem, nur mit meiner cousine...
sie is frisch schwanger u heiratet in paar tagen ... alles was ich auch diesen monat meiner family mitteilen wollte aber das kann ja noch eeeewig dauern bis ich das mal machen kann...:-(

auf einer seite freut man sich für den menschen den man liebt u andererseits könnte man nur heulen weil man selber an der stelle sein möchte u das schon sooooooo lange (22. ÜZ) ...

es geht nich nur dir so, u hier gehts soo vielen so bei den man sich auch unterstützung holen kann u das tut echt gut ....

das wird schon klappen... ;-)

Beitrag von 81addison 26.12.09 - 16:14 Uhr

ja ganz genau, ich hatte mir das so sehr gewünscht zu weihnachten.......... und dann dieser " schock"

Ich habe am 30 geburtsag da wird das sicher Thema NR 1 sein... der wird sicher hart für mich, und Silvester bei meiner Schwester sicher auch,
Ich gebe nicht auf, ich weiß nur nicht wie ich da locke werden soll kann

Beitrag von ana.. 26.12.09 - 16:03 Uhr

Erstmal ganz lieb drücken#liebdrueck

Ich kann dich gut verstehen. Mir geht es ähnlich. An meiner Arbeit sind gerade 2 Kolleginnen schwanger (ungeplant)#schmoll
Es gibt keinen Tag ohne irgendwelches Babygequatsche, ohne Rücksicht auf andere. Dabei wissen die Beiden, dass es bei mir und ner anderen Kollegin schon ewig nicht klappt.

Ich könnte den ganzen Tag nur heulen und würd am liebsten gar nicht mehr hingehn#heul

Jetzt wart ich auf meine Mens und dann gehts ab in ÜZ 16.

Ich wünsch dir von Herzen ganz viel Glück!

Beitrag von 81addison 26.12.09 - 16:11 Uhr

Ich wünsche dir auch alles gut.. ja meine Familie weiß auch genau wie lange ich schon dabei bin.... meine mutter hat mich nicht mal gfragt wie ich damit klar komme, nur das ich mich ja bestimmt genauso freue wie sie weil ich ja Tante werde.............

Ja das in der Firma kenne ich auch gut 2 kollegin von mr versuchen es schon Jahre und unsere Lehrlinge werden alle Schwanger........ ist nicht so einfach, immer sich das alles anzuhören, wenn man selber gerade traurig ist

Beitrag von ana.. 26.12.09 - 16:19 Uhr

Das tut mir leid.
Sag es deiner Familie wenn es dir zu viel wird. Sie können nicht von dir verlangen, dass du Luftsprünge machst. Sie sollten auch auf deine Gefühle Rücksicht nehmen.

Alles Liebe

Beitrag von 81addison 26.12.09 - 16:21 Uhr

hab ich auch schon drüber nachgedacht, aber ich möchte meiner Schwetser diese erfahrung nicht kaputt machen......... das könnte ich mir nicht verzeihen.

Beitrag von cocopet 26.12.09 - 16:32 Uhr

Sie ist Deine Schwester - sie wird sich wahrscheinlich auch ein wenig in Dich hineinversetzen können. Sag ihr doch, dass Du gleichzeitig total happy für sie bist und total traurig wegen Deiner eigenen Situation.

Dann kann sie ein wenig Rücksicht nehmen, das gehört dazu.
Das heißt ja nicht, dass sie sich weniger freut.

Beitrag von kitti27 26.12.09 - 18:39 Uhr

Ach Süsse, ich verstehe Dich nur zu gut!
Wir gehen zwar erst in den 7. ÜZ, nach einer FG Anfang Mai, ABER uns wurde auch fröhlich verkündet, dass die Freundin vom Bruder meines Mannes zum 2. Mal schwanger ist ! Habe es auch nicht wirklich gut aufgenommen! Habe auch erstmal nur geheult! Und finde mich selber soooooo furchtbar, da ich es irgendwie keinem gönne im Moment! :-(
Kopf hoch! Wir schaffen das auch noch!

Beitrag von mause1981 26.12.09 - 20:00 Uhr

Hallo,

Ich kann Dich gut verstehen. Hab ein bisschen Deine Geschichte mitverfolgt. Gib die Hoffnung nicht auf. Lass die Traurigkeit zu, und rede viel mit Deinem Freund.

Und sag Dir: Es wird klappen! Aber ich muss Dir auch sagen, dass Du nichts unversucht lassen solltest. Schick Deinen Freund zum Spermiogramm! Je eher man Euch helfen kann, umso besser! Oder war er da schon?

Du benutzt doch auch den CB Monitor, nicht wahr? Du hast die besten Voraussetzungen, damit es bald klappt. Kopf hoch!

LG
Tanja

Beitrag von siem 26.12.09 - 20:47 Uhr

hallo

ich kann gut verstehen, dass du traurig bist.
wir haben damals unser erstes kind nach 3 jahren kiwu und künstlicher befruchtung verloren (not as bei rechnerisch 11+6ssw weil es sich nicht wrichtig weiterentwickelt hat) und mein 4 jahre jüngerer arbeitsloser bruder mit seiner gerade volljährigen frau hielten ihr baby im arm.
das trifft innerlich echt hart.
haben genau ein jahr danach unsere erste tochter bekommen. beim zweiten kind waren wir schneller, weil mein bruder noch nicht wollte. nun haben wir gleichstand mit den zwergen geb 2004,2006,2007 und 2008 ;-).
aber wir arbeiten nun an nr 3 und bei ihnen wird wohl auf wunsch meines bruders schluß sein.

gib die hoffnung nicht auf, auch wenn es leichter gesagt als getan ist.

liebe grüße siem