Meint ihr Mönchspfeffer könnte helfen????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mamazum2.mal 26.12.09 - 15:53 Uhr

Hi ihr lieben,

sorry wenn ich die ein oder andere vielleicht nerve.

Aber vielleicht hat ja jemand einen Rat für mich.

Habe nach Absetzen der 3MS einen relativ unregelmäßigen Zyklus. Immer irgendwas zwischen 26-32 Tagen.

Letzten Zyklus waren es 32 Tage, diesen 26. Es ist irgendwie zum Mäuse melken. Ich hatte die Hoffnung vielleicht an Silvester testen zu können und dann nur O-Saft zum anstoßen trinken zu "müssen" aber seit gestern ist die Pest da. Für mich eine Woche zu früh.

Meint ihr ich könnte mit Mönch da irgendwie eine bessere Gleichmäßigkeit bekommen. Darf ich das einfach in der Apotheke holen oder brauch ich da vorher einen Gespräch mit dem FA.

Bin gerade irgendwie traurig und enttäuscht. Wir fahren am Montag eine Woche in Urlaub und ich hätte so gerne getestet.

Vielleicht hat ja eine von euch Lieben ein paar hilfreiche Tipps.

#danke jetzt schon mal

LG
Tanja

Beitrag von prinzessjuly 26.12.09 - 15:56 Uhr

hatte das auch so unregelmäßig u nehme deshalb möPf, aber man soll vorher seinen fa fragen was der dazu meint ...

Beitrag von eddi23 26.12.09 - 15:57 Uhr

hallo tanja!!
also ich nehme möpf seit ca 4 monaten und ich muss ehrlich gestehen, bei mir bringt es null. ich habe zyklen von 38 tagen, das aber relativ regelmäßig und bei mir hat es den zyklus nicht verkürzt.

meine FÄ hat mir das angeraten, aber wie gesagt, es zeit keine wirkung. es soll ja auch das pms reduzieren, auch das tut es nicht bei mir.

möpf entfaltet seine wirkung in ca 3-6 monaten, also werde ich es noch weiternehmen. vielleicht wirkts ja noch. ich würde es mit deinem FA absprechen, dann bist du auf der sicheren seite.

ich wünsche dir, dass es bald klappt... :-)

Beitrag von 81addison 26.12.09 - 15:59 Uhr

mir hats geholfen nehm es seit 3 Monaten und seit dem jeden Monat 30 tage vorher lles zwischen 29-42tagen gehabt

Beitrag von eddi23 26.12.09 - 16:02 Uhr

ja das ist ganz unterschiedlich. manche frauen reagieren super drauf (nur ich leider nicht :-( )... sei froh drüber. :-)

Beitrag von wilma16173 26.12.09 - 16:11 Uhr

ich nehme Möpf seid 3 monaten und habe ein zyklus von 27 tagen vorher fast 2 Monate

Beitrag von mamazum2.mal 26.12.09 - 16:13 Uhr

Danke für eure Antworten, werde dann wohl nach dem Urlaub einen Termin beim FA machen

Euch allen einen schönen neuen Start für 2010