Läufig?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von kuckuk 26.12.09 - 16:25 Uhr

hallo,

ich hab eseit 4 Jahren eine Hündin. Habe sie mit ca 7 Monaten bekommen. angeblich war sie da grade zum 1. Mal heiß gewesen.
Anfangs ließen wir sie spritzen. Sterilisation sollte noch nicht sein wegen dem Charakterausbau.
Dann hab ich die Spritze vergessen.
Aber sie wurde nicht heiß.
In Absprache mit dem Tierarzt ließen wir die Spritze auch weiterhin weg. Das ist jetzt 2 Jahre her. Sie wird immer noch nicht heiß.
Ab und an verliert sie mal ein paar Tropfen Blut, aber nur ganz, ganz wenig.
So, heute ist sie nun abgehauen und hat mit Nachbars Hund gespielt. Wundert mich, da sie sich sonst nicht für ihn interessiert.
Kann sie versteckt heiß gewesen sein? Und gibts ne "Pille danach" für Hunde?
waren bei 2 Tierärzten und keiner kann die fehlende Hitze erklären.

Gruß
Kuckuk

Beitrag von keks9 26.12.09 - 16:56 Uhr

oh...normal sieht man es auch an der Scheide der Hündin. die ist nämlich dan riiiiesengroß und dick geschwollen !
Hündinnen können auch mal aussetzen mit der Läufigkeit. Es gibt welche die werden nur 1 mal im Jahr heiss-sprich wenn sie dann aussetzt sind es ja 2 JAhre.

Holly wird sogar 3 mal im JAhr läufig !!!

Ja es gibt was gegen trächtigkeit.geh mal zum TA.
Oder Du wartest ab. Vll ist ja gar nix !!!
Was hast du für ne rasse???

Beitrag von booo 26.12.09 - 17:20 Uhr

Wenn du sie eh kastrieren lassen wolltest, dann tu es doch jetzt?


Beitrag von knuffel84 26.12.09 - 19:11 Uhr

Hallo,

manche Hündinnen können ihre Hitze tatsächlich gut verstecken, wenn sie sehr sauber sind. Normalerweise ist die Scheide aber schon sichtbar geschwollen und die meisten Hündinnen verhalten sich etwas anders als sonst.
Ja, man kann ein Mittel spritzen, allerdings muss das am 3.,5. und 7.Tag NACH der Deckung passieren. Ob es mittlerweile auch Tabletten gibt, weiß ich leider nicht.

Wenn du sie eh kastrieren lassen willst, würde ich eher einen Termin dafür vereinbaren, als die Hündin weiterhin mit Hormomen vollzupumpen, die auch das Mammatumor-Risiko steigern.

LG
Jasmin

Beitrag von booo 26.12.09 - 19:18 Uhr

Und das der Pyo!

Beitrag von knuffel84 26.12.09 - 19:28 Uhr

#pro GENAU!!!

Beitrag von booo 26.12.09 - 19:34 Uhr

#liebdrueck

Beitrag von kuckuk 26.12.09 - 20:24 Uhr

vielen Dank für eure Antworten!

Also ich hab einen Mischling, da ist alles drin ;-)

Anders als sonst verhält sie sich nicht. Ist aber schon komisch daß sie nur ein einziges Mal in ihrem Leben läufig war. Mit mal aussetzen hat das nix zu tun, ist immerhin schon weit über 2 Jahre her die letzte Spritze.
Wir wollten es eben beobachten und rausfinden warum sie nicht läufig wird.
Riechen tut sie wohl das ganzer Jahr über. Es gibt einen Rüden der geht JEDEN Tag hier mit Frauchen vorbei.
Er betet sie an, unterwirft sich ...
... und sie verbellt ihn jeden Tag aufs Neue und beißt ihn weg.
der Arme :-)
Passieren kann hier nix weil er angeleint ist und der Kontakt nur am Zaun stattfindet.
Gesehen hab ich heute auch nix verdächtiges. Wahrscheinlich haben die beiden wirklich nur gemeinsam den Nachbargarten erkundet.

Ich bin jedenfalls etwas beruhigt, werde aber doch am Montag gleich einen Termin beim Doc machen :-)

Gruß
Kuckuk