Schnupfen bei 9 Wochen Baby...HILFE

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von teli 26.12.09 - 17:20 Uhr

Hallo liebe erfahrene Mitmami´s!!!,

meine Süsse hat dollen Schnupfen seit heute morgen#zitter, was kann ich meiner Maus geben? Habe gelesen bei unter 3 Monaten alten Säuglingen sollte man sofort zum Arzt! Sie trinkt auch schlecht, dass ist gar nicht gut:-( Sollte ich heute noch zum Arzt? Man weis grad nicht wie ich ihr helfen kann? Bitte schnelle HILFE!!!!!

LG teli

P.S. Frohes Fest - habe ich vergessen - mache mir doch solche Sorgen...#schock#schock#schock

Beitrag von littlebaer 26.12.09 - 17:24 Uhr

Hallo,
fahr in die Apotheke und hol ihr von Rhinomer Meersalz Tropfen, die kannst Du stündlich geben, ansonsten sind Euphorbium Nasentropfen ganz gut fürs abschwellen (rein pflanzlich) wobei ich hier fragen würde, ob die für Säuglinge schon sind.

Solange es nur beim Schnupfen bleibt würd ich noch nicht zum Arzt, denn wer weiß was sie sich da sonst noch einfängt ..
Allium cepa Globuli sind auch für Schnupfen sehr gut. Bekommst Du auch in der Apotheke.

Gute Besserung!
L.G. Dani

Beitrag von littlebaer 26.12.09 - 17:27 Uhr

... äm was mir noch einfällt, was meine Hebi damals empfohlen hat; Muttermilch in die Nase träufeln...

l.g. dani

Beitrag von miau2 26.12.09 - 18:50 Uhr

Hi,
auf eigene Faust probieren kannst du Kochsalz-Nasentropfen (Drogerie, Apotheke) - die ggfs. oft verwenden. Wenn du stillst, kann auch etwas Muttermilch mit einer Pipette (Apotheke) in die Nase gegeben helfen.

Viel frische Luft (wenn die Kleine fieberfrei ist), und vielleicht eine aufgeschnittene Zwiebel neben dem Bett schaden auch nicht.

Wenn das alles nicht hilft und sie wegen der Nase nicht trinken kann müssen halt evtl. "echte" Nasentropfen ran. Ich bin kein Freund von Medikamenten ohne Arztbesuch, aber falls du nicht wegen einem Schnupfen stundenlang beim Notdienst warten willst und es auf eigene Faust probieren willst frag nach den ganz sanften von Nasivin (0,01%, glaube ich, die Baby-Nasentropfen anderer Hersteller kenne ich nur mit 0,025% Wirkstoff). Leider habe ich die Erfahrung gemacht, dass Apotheken die nur auf gezieltes Nachfragen rausgeben, ohne dasselbe wurde uns meistens ein höher dosiertes Präparat gegeben - was in dem Alter i.d.R. überflüssig ist, das Risiko von Nebenwirkungen steigt halt auch damit.

Schnupfen ist schon was gemeines, an sich meistens total harmlos, aber saugen und gleichzeitig durch den Mund atmen geht halt nicht.

Wenn Husten und/oder Fieber dazu kommt geh aber bitte auf jeden Fall zum Arzt.

Viele Grüße und trotzdem noch ein schönes Rest-Weihnachten,
Miau2

Beitrag von babyglueck09 26.12.09 - 18:54 Uhr

unsere kleine hatte mit 4 wochen auch schnupfen. der kinderarzt hat mir nasivin baby nasentropfen verschrieben. die darf man 7 tage lang geben. wir haben zusätzlich aber auch noch einen kochsalzlösungsspray bekommen. den sprühst in die nase und saugst dann mit dem nasensekret sauger ab. kann man oft machen. und wir haben dann auch noch homöopathische globulis genommen. sambucus nigra D6. hilft super!

alles gute!

lg, babyglueck09 mit laura (morgen 7 wochen alt)