nach meinem sohn war nun meine tochter in der klinik

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mama_reni 26.12.09 - 18:27 Uhr

hatte hier am montag geschrieben,das mein sohn wegen dauerbrechen in die klinik musste.er hatte ja noch nciht mal kleine schlückchen tee drin behalten.auch vomex half absolut nicht.seine electrolyten waren schon im keller.

mittwoch durfte er wieder nach hause.hatten einen schönen heiligabend.alles war toll.bis gestern früh.

um 7 hing meine tochter auf toilette.auch bei ihr half kein vomex.jeder tropfen tee kam wieder raus.also gegen mittag gleich in die klinik.wurde auch gleich stationör aufgenommen und kam sofort an tropf.

dieser virus ist dermaßen agressiv,der lässt die kleinen körper in sekundenschnelle absacken.die ärzte haben in der klinik viel damit zu tun.lag im nebenzimmer wieder ein junge mit demselben virus.

wir hatten nun aber glück und durften heute schon wieder nach hause.da sie seid gestern abend ohne erbrechen wieder isst und auch so topfit ist.

lg und noch einen schönen abend

p.s. bitte wartet nicht zu lang mit euren kindern bis ihr handelt.wenn kein tee drin bleibt und kein vomex hilft,dann lieber an tropf.alles andere hilft nicht da es wie eine spirale ist.

Beitrag von 2mama 26.12.09 - 19:18 Uhr

Hallo,

war es der Noro-Virus?
Leo hängt seit heute Nacht am Tropf im KH. Sie erbricht seit der nacht von dienstag auf Mittwoch, aber auch wir hatten einen schönen heiligabend. Nur heute nacht ging gar nichts mehr. Es kam noch durchfall hinzu und das erbrochene war nur noch knallgelb#schock#schmoll.
Nun fing mein Sohn auch damit an, dass er bauchweh hat und hat nun leicht durchfall#schmoll#schwitz.
Und auch mir grummelt es seit heute total komisch im Bauch#schwitz.

schön, dass deine Mäuse wieder fit sind#liebdrueck

LG Kathrin mit 4 kids

Beitrag von mama_reni 26.12.09 - 19:28 Uhr

hallo!

erstmal gute besserung an deine kleine.
ne noro ist es nicht.das ist wohl ein brech virus.denn durchfall hatten beide nicht gehabt.
nur halt das erbrechen,wo absolut nichts half.und der arzt hat am montag schon zu meinem mann gesagt das wenn kinder nicht mal tee drin behalten und auch kein vomex hilft,sie an den tropf gehören.sonst kann diese spirale nciht durchbrochen werden.

und kinder trocknen eh zu schnell aus.dazu sind meine beiden wohl auch noch untergewichtig.beide haben knapp 15 kilo und müssten 18 haben.

lg reni

Beitrag von 2mama 26.12.09 - 19:34 Uhr

Hallo reni,

hast du auch Zwillinge? Wie alt sind sie denn?

Vomex hat bei leo auch nicht geholfen#schmoll. Ach man, es ist doch echt alles Mist#schmoll

lg kathrin und #danke

Beitrag von mama_reni 26.12.09 - 20:02 Uhr

huhu!

ja hab auch zwillinge.sie werden im april 5.
tom hatte am montag sogar 2 zäpfchen bekommen,aber auch das half nichts.und alles andere war zu unsicher.lieber einmal zuviel ins krankenhaus.

lg reni

Beitrag von 2mama 26.12.09 - 20:04 Uhr

Huhu,

meine zwillinge werden im Februar 6 und meine Tochter hat mal gerade 15, noch was kg#schock#schwitz.

ja, dass denke ich mir auch. Zumal sie uns im KH gesagt haben, dass es echt knapp war und sie gar nicht verstehen können, dass sie uns beim Notdienst gestern wieder nach hause geschickt haben.

lg kathrin

Beitrag von mama_reni 26.12.09 - 20:10 Uhr

huhu.

mein mann war montag früh mit tom noch beim kinderarzt.und ich hatte dann ständigen telefonkontakt mit dem arzt weil nichts ging.und mittags hat es ihm dann gereicht und im krankenhaus angerufen.und der arzt da war super gewesen und das alles meinem mann mal richtig erklärt.

als dann gestern meine maus am brechen war,hab ich schon früh die tasche gepackt.einige sind zwar der meinung das man kinder halt stundenlang brechen lassen soll,aber das ist für mich unverantwortlich.die kleinen körper sind so schnell angreifbar,vorallem wenn nicht mal ein tropfen tee drin bleibt und auch kein vomex hilft.

so und nun werd ich den abend mit meinem mann geniessen.waren diese woche nur getrennt gewesen.er war bei tom mit in der klinik und ich bei lena.

lg reni

Beitrag von 2mama 26.12.09 - 20:14 Uhr

huhu,

dann wünsche ich euch mal noch einen schönen gemeinsamen abend#liebdrueck.
Ich sitze ja nun auch alleine hier zuhause mit den anderen 3 kids.

lg kathrin

Beitrag von visilo 26.12.09 - 22:29 Uhr

Ganz ehrlich, wegen sowas lasse ich mein Kind sicher nicht im KH. Zu uns hat der Arzt bei sowas ( starkem Erbrechen) auch schon gesagt wir sollen in´s KH. Da bin ich aber total dagegen, lieber mache ich mir die Mühe Flüssigkeit in mein Kind reinzubekommen und das hat bis jetzt immer geklappt ( auch ich bin der Meinung Vomex hilft garnicht, jedenfalls nicht bei Lukas). Mit etwas Geduld kann man sowas auch zu Hause machen ( ok Tee würde ich bei sowas nicht geben, der bleibt bei meinem Sohn eh nicht drinne) und muß dem Kind nicht die Tortur eines Krankenhausaufenthaltes inkl Tropf antuen.

visilo

Beitrag von mama_reni 26.12.09 - 23:00 Uhr

hallo!

das ist deine meinung.ich höre da lieber auf die ärzte anstatt selbst rumzudoktoren.meine tochter hat gestern eine kleine sprayflasche mit wasser bekommen,damit der mund nicht zu trocken ist.einen tropfen zuviel geschluckt und sie hat das erbrochen.
ich glaube da hört der spass auf.

wenn euren kindern erst was passiert,dann heult ihr rum.jeder macht es anders.ich lieber auf nummer sicher.

Beitrag von julchen55 27.12.09 - 09:49 Uhr

Warst du schonmal mit deinem Kind im Krankenhaus?

Beitrag von visilo 27.12.09 - 10:24 Uhr

Nur zur Geburt, sonst versuche ich das tunlichst zu vermeiden. Wir waren auch noch nie bei Notdiensten oder ähnlichem, wenn man sowas vermeiden kann dann tuen wir das auch auch wenn mein Sohn sehr regelmäßig starke Kruppanfälle hat. Wenn man will kann man die meisten Sachen auch zu Hause in den Griff bekommen. Auch nach der Mandel OP sind wir 2 Stunden später wieder nach Hause. Krankenhäuser und Notdienste sind für wirkliche Notfälle und wenn ich hier manchmal lese warum man sowas bemüht dan muß man sich nicht wundern warum das Gesundheutssystem immer teurer wird.