Baby schläft beim Stillen ein

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von yorks 26.12.09 - 18:51 Uhr

Hallo liebe Mamis,

mein Kleiner ist heute 8 Tage alt.

Ich stille ihn. Erst lege ich ihn für 10 Minuten an die eine Brust, dann Bäuerchin (wenn er denn eines macht) und dann an die andere Brust. Dann wieder Bäuerchen und noch mal die erste Brust. Die erste Zeit hat er dann auch gut getrunken, jetzt schläft er aber schon bei der zweiten Brust ein und hat entsprechend früher wieder hunger. Irgendwie schläft er auch schlecht ein seit dem. Ich befürchte das er dann immer noch Hunger hat aber er trinkt ja einfach nicht sondern schläft immer wieder ein.

Habt ihr einen Tip für mich, wie ich ihn zum Trinken animieren kann. Den Trick mit dem Fuß streicheln kenne ich schon. Das klappt nur bedingt, eher fast gar nicht.

Danke für eure Hilfe.

LG yorks

Beitrag von lissi83 26.12.09 - 19:23 Uhr

Hallo!

Ja mit den Füßen kitzeln klappte bei uns auch nicht! Was mir im KH noch gesagt wurde, das man die kleinen ein bissl ausziehen soll, denn wenns zu warm ist, nickern sie schneller ein! Das tat mir aber zu leid, weil Lenia auch mit kalten Beinchen eingeschlafen ist! Und ich wollte auch nicht riskieren, dass sie schnell auskühlt! Aber so wurds mir gesagt!

Aber jetzt mal was anderes! Wieso machst du das mit diesen 10 min. wechsel? Und warum zum Schluß noch mal die erste Seite? Es ist viell. garnicht so schlimm, dass er an der 2.Seite schon einschläft! Noch mal die erste muss man auch eigentlich nicht! Und man soll auch nicht auf die Uhr gucken und nach x min. die Seite wechseln! Lass es dein Kind machen! Auch wenns dann man länger und nur an einer Seite trinkt! Wenn er loslässt und/oder nicht mehr richtig trinkt, dann bietest du noch die zweite Seite an! Und wenn er an der 2.Seite einschläft ist es nicht schlimm! Klar, wenn sie weniger trinken, haben sie eher wieder hunger aber das ist ganz normal gerade wenn er noch so jung ist! Der Magen ist ja noch super klein und da passen nicht die Mengen rein!

lg

Beitrag von yorks 26.12.09 - 19:28 Uhr

Danke für Deine Antwort. Das mit den 10 min wurde mir so im KH beigebracht aber ich werde mal diesen 10 min Rhytmus weglassen und einfach mal nicht auf die Uhr schauen.

Beitrag von lissi83 26.12.09 - 19:42 Uhr

Jo, das war ja klar...ich frag mich, wie lange das noch fälschlicherweise in den khs beigebracht wird!

Also das ist totaler quatsch! Du lässt die Uhr beim Stillen am besten Nebensache sein! Ich hab immer nur geschaut, um ungefähr zu wissen, wie lange sie trinkt! Aber versuche wie gesagt, dein Kind das machen zu lassen! So lange an einer Seite wie es möchte! Ok, wenns mal ne halbe Stunde ist, dann kann man auch wechseln und die andere Seite noch dran hängen wenn das Kind dann noch möchte! Wenn es diese Seite dann nur noch kurz antrinkt, ist es auch ok! Dann ist bei nächsten mal diese Seite zuerst dran! aber dieser 10 min. Wechsel....ne ne!

Nur so wird die Milchmenge, genau nach dem Bedarf des Kindes gebildet!

Wird sich schon bald einspielen!

Beitrag von yorks 26.12.09 - 19:44 Uhr

Die im KH sind doch echt doof. Ich probiere das jetzt so wie Du es beschrieben hast. Danke

Beitrag von tweety111 26.12.09 - 19:24 Uhr

Hey,

meine ist jetzt 10 Tage alt :-)

Und sie schläft auch ein beim stillen. Aber ich denk dann wird sie einfach fürn moment genug haben. Und wenn sie dann nach ner Std wieder kommt dann gehts halt dann erst weiter. So hat es mir meine Hebi empfohlen.

Man kann die kleinen auch am Ohrläppchen streicheln, auch ein Tip von ihr. Hilft aber bei uns nur bis zu nem gewissen Punkt :-)

Muss man beim stillen eigentlich auf die Uhr schauen? Ich schau zwar wann ich still, aber ich schau jetzt nich wielang ich sie anlege an jeder Seite. Ich nehm die Seite die praller ist, leg sie an, lass sie trinken und nach unbestimmter Zeit leg ich sie an der anderen Seite an.

Lg tweety

Beitrag von yorks 26.12.09 - 19:29 Uhr

Danke für Deine Antwort. Das mit dem Ohrläppchen versuche ich mal.

Beitrag von mordilla 26.12.09 - 23:47 Uhr

Hallo!

Mein Kleiner ist nun 9 Wochen alt und durch diese blöden Tipps im KH von wegen aufwecken und er schläft zu viel bin ich mit einem total gestresstem Baby nach Hause gekommen. Lass den Kleinen einschlafen wenn er es möchte. Er meldet sich eh, wenn er wieder Hunger hat. Das Saugen ist ja auch wirklich anstrengend.
Man hört eh, ob sie schlucken und daran auch, wie viel sie trinken und die Gewichtskontrolle beim Hausarzt oder Kinderärzt zeigt dann ja auch, ob's passt.

LG
Mordilla

Beitrag von yorks 27.12.09 - 16:32 Uhr

Danke schön.

Ich mache es jetzt auch so wie ich es im Gefühl habe und nicht mehr nach den "Krankenhausregeln".

LG yorks und Louis