6. Woche, aber totale Angst

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tinna81 26.12.09 - 19:25 Uhr

Hi Mädels,

hatte im September ne FG mit AS und bin deshalb total ängstlich. Ich hab in einem Buch gelesen das das Ziehen in den Leisten normal sein soll, Mutterbänder.
Aber bei mir zieht es nicht in den Leisten sondern um den Muttermund herum, in der Mitte des Unterleibs fast bis hinten zum Allerwertesten.
Meint ihr das ist normal?
Und minimale bräunliche SB hab ich auch, meine FA
meint es ist von der GKS und hat mir Utro verschrieben.
Aber die minimalen bräunlichen SB sind jetzt ca 4 Tage da.
Kann mich jemand beruhigen wegen dem Ziehen und den SB?
hab Montag erst Termin.

lg TIna

Beitrag von pebbles-maus 26.12.09 - 19:34 Uhr

ja die angst kann dir leider keiner nehmen, die ganze ss über. ich kenne das auch, bin jetzt auch wieder ss und das nach zwei fg.. so lange dein ausfluß bräunlich ist, ist es altes blut und kein neues.. also weniger schlimm.
das ziehen, sind wirklich die mutterbänder. auch dieses begleitet dich die ganze zeit der ss. bei manchen ist es wirklich sehr stark und schlimm und bei anderen nur leicht. habe gelesen, da soll magnesium helfen, wenn das ziehen zu doll wird

Beitrag von tinna81 26.12.09 - 19:37 Uhr

Hi,

danke für die Antwort.
Ich weiss das das Ziehen in den Leisten normal ist.
Aber bei mir zieht es nicht in den Leisten, sondern in der Muttermundgegend bis fast zum After. Eher so von unten.
Hatte das noch jemand?

Beitrag von piadrewel 26.12.09 - 19:42 Uhr

Ja, bei mir kam das ab der 5. SSW fast jede Nacht! So arg, dass ich mich schweisgebadet auf dem Badezimmerboden gekrümmt habe. Seit Mitte der 6. SSW nehme ich 2x täglich Magnesiumtabletten die mein Arzt mir verschriebenhat und mach mir regelmäßig eine Wärmflasche. Die Schmerzen kemen seit dem nur noch 2 mal. Sprech deinen Arzt mal drauf an.

Beitrag von piadrewel 26.12.09 - 19:36 Uhr

Hey Tina!
Ich habe auch diese extremen Schmerzen und mein Arzt sagt, dass das völlig normal sei. Es ist halt von Frau zu Frau ganz unterschiedlich. Manche merken gar nichts. Zu den Blutungen kann ich nichts sagen, habe ich nicht, wobei ich hier jetzt schon öfter gelesen habe, dass die einfach auch bei manchen kommen, bei anderen nicht. Bis zum Arzttermin würde ich mich jetzt aber nicht verrückt machen.
Alles Gute
Lg Pia

Beitrag von kruemi090607 26.12.09 - 20:03 Uhr

Hallo Tina,
ich kann Dich voll und ganz verstehen. Hatte auch im September ne FG mit AS und bin nun in der 6. Woche schwanger und was soll ich sagen? Ich hab Blutungen, nicht nur braun sondern auch leider frisches rotes Blut. War am So bei meinem FA im Kh, der war total lieb und hat gemeint es sieht alles gut aus, scheint fest in der Gebärmutter zu sitzen und sah schon ne zeitgerecht entwickelte Fruchthülle! Aber mir gehts total schlecht und ich fühl mich irgendwie total unverstanden, auch von meiner Mum. Die hat doch heute glatt gesagt, wenn Du Blutungen hast dann bist ja eh nicht schwanger und du steigerst dich da wirklich in was rein...
Ich hab ne Progesteronspritze bekommen und nehm jetzt Utrogest und Magnesium.
Zu Deinen SB würd ich sagen das ist normal, hatte ich bei meinem Sohn auch und die Mutterbänder können manchmal wirklich total gemein weh tun...
#liebdrück
LG Andrea