Husten

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von merlin7marcus 26.12.09 - 19:33 Uhr

Hallo zusammen,

habe da mal ne Frage:

Hanna (16,5 Monate) hat nun mittlerweile seit zwei Wochen Husten und irgendwie wirds nicht wirklich besser. Ich habe sie mit meiner Erkältung oder Grippe angesteckt und sie hatte zwischendurch auch Fieber und ne Mittelohrentzündung. Die haben wir aber mit Globulis relativ schnell in den Griff bekommen. Nun hat sie seit dem Husten. Waren auch beim Kinderarzt und geben ihr seit dem Prospan Saft. Für achts hat er auch Hustenstiller aufgeschrieben, den hab ich aber bisher nciht genommen, da es nicht so schlimm war. Inhalieren tun wir zweimal täglich mit Kochsalz.

Nun meine Frage: Hatte eines eurer Kinder auch schon mal soooo lange Husten und was habt ihr gemacht ? Zwischendurch hat er sich übrigens gelöst, allerdings habe ich jetzt irgendwie das Gefühl, dass es wieder so eine Art Reizhusten ist. Tagsüber geht es und im Liegen wirds natürlich schlimmer. Mein KIA hat bis zum 4.1. Urlaub. Soll ich Montag zum Vertratungsarzt oder lieber warten, ob es von alleine weggeht ? Meine Grißße hatte ich übrigens 3,5 Wochen, alo auch ne langwierige Sache.

Danke für Eure Antworten.

Yvonne

Beitrag von melmystical 26.12.09 - 19:40 Uhr

Ich glaube, wir hatten mal zwei Monate lang Husten, das war echt die Hölle. #aerger

Bei uns hat nicht jeder Hustensaft geholfen. Am besten war Spasmo-Mucosolvan, der hat sofort angeschlagen.

Dann sollte sie viel trinken.

Bevor sie ins Bett geht, das Zimmer noch mal gut durchlüften und anschließend eine Schale mit heißem Wasser in die Nähe des Bettes stellen (so hoch, dass sie nicht dran kommt!).

Etwas höher lagern mit einem dünnen Kopfkissen.

So ging es dann bei uns.

Beitrag von merlin7marcus 26.12.09 - 19:47 Uhr

Wir haben feuchte Tücher über der Heizung hängen. Ich hab halt nur Angst, dass es chronisch wird oder so ? Meinst Du die Sorge brauch ich nicht haben ?

Beitrag von melmystical 26.12.09 - 19:55 Uhr

Tja, das kann ich dir leider auch nicht genau sagen. #gruebel

Vielleicht gehst du doch noch mal zum Arzt und lässt sie nur abhorchen, denn wenn die Bronchien zu sitzen, hilft ein normaler Hustensaft auch nicht mehr.