Nebenwirkung Impfung Masern-Röteln-Mumps

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von chaos-queen80 26.12.09 - 19:40 Uhr

Hallo,
meine kleine wurde am 16.12. gegen Masern-Röteln-Mumps (die 2. Impfung) geimpft.
Nach der 1. Impfung hatte sie keinerlei Anzeichen.
Jetzt kamen 5 Tage nach der Impfung viele kleine Pünktchen.
Waren am 21.12. beim Arzt (Hausarzt, weil KiA Urlaub hatte). Da sie 2 Bläschen auf dem Arm hatte, konnte er die Windpocken nicht ausschließen.
Da sie aber die Bläschen nicht mehr hat und noch mehr rote Pünktchen, denke ich, es sind Nebenwirkungen der Impfung.
Habt ihr Erfahrungen?
Sonst geht es ihr super. Sie kratzt nicht, hat kein Fieber und ist wie sonst auch - ne kleine Zicke... #schein

LG
Tina

Beitrag von ici27 26.12.09 - 20:02 Uhr

Das hört sich nach Impfmasern an.
Die Kinder bekommen Hautausschlag mehr nicht.
Das Ganze verschwindet meist nach 3-5 Tagen.
Ist nichts schlimmes.

Beitrag von chaos-queen80 26.12.09 - 20:26 Uhr

Danke,
sie hat es aber seit Sonntag-Abend, also jetzt seit 6 Tagen!!!

Beitrag von ici27 27.12.09 - 10:18 Uhr

Wenn man sich unsicher ist, sollte man immer zum Doc gehen.
Vorsicht ist da immer besser.

Beitrag von -froeschi- 26.12.09 - 22:02 Uhr

Hallo,

mein Sohn hatte das letzte Woche auch noch und auch etwas länger als 3-5 Tage...

Bei uns kam dann noch Fieber dazu, bin also zu Doc. Das Ergebnis ist ein normaler Erkältungsinfekt der die Nebenwirkungen der Impfung verstärkte.

War wohl der falsche Zeitpunkt aber nicht weiter schlimm. Wenn du dir nicht sicher bist geh zu Doc und lass drauf kucken, das ist immer das beste.

LG Fröschi