Sie hat evtl. etwas verschluckt, was würdet ihr tun?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nianchen 26.12.09 - 20:17 Uhr

Halli hallo,

Nele hat heute bei ihrem Onkel auf dem Arm getobt #rofl und da sah ich schon, daß ihre Haarspange/ Haarklipp auf halb acht hängt! Im nächsten Augenblick war sie weg... #kratz
Das war so gegen 15 Uhr! Haben die Spange nicht gefunden, es allerdings abgetan mit den Worten, die wird schon wieder auftauchen!!!
Hab nicht weiter drüber nachgedacht, doch jetzt krieg ich schon ein bisschen Angst #schock, zumal sie jetzt schläft! Sie isst normal und hatte 2 mal Stuhlgang, den ich dumme Gans natürlich nicht kontrolliert habe!!!

Was würdet ihr tun??
Bitte, bitte antwortet mir.... #bitte
LG Nia***

Beitrag von tragemama 26.12.09 - 20:23 Uhr

Nix. Wenn sie Bauchweh kriegt, dran denken und in einer Kinderklinik anrufen.

Andrea

Beitrag von nebula 26.12.09 - 20:24 Uhr

Hallo,

wie groß war die Spange und wie Alt ist deine kleine denn?

Ich meine du hättest es doch sicherlich anhand des Würgreizes bemerkt das sie es verschluckt hat. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie diese besagte Haarspange einfach so geschluckt hätte ohne irgendein Anzeichen dafür.

Meine Tochter musste auch mal den kleinen Becher vom Hustensaft in den Mund stecken, merkte aber sehr schnell das ihr Rachen nein sagt und würgte es raus.

Mach dich nicht verrückt. Scheinbar ist alles beim alten.

Vorsorglich kannst du nochmal schauen ob du die Spange dort wo getobt wurde finden kannst. Unter Schränken, Teppich usw. Vielleicht bleib sie auch beim Onkel an der Kleidung hängen oder sowas.

Wenn du ganz sicher gehen möchtest, fahr ins KH schildere die Situation und ggf. machen sie dann ein Röntgen/Ultraschallbild. Dann weißte sicher ob sies verschluckt hat.

Eventuell könnte ich mir denken, dass wenn es so ist, es beim Stuhlgang weh tun könnte #kratz

Solang alles normal ist, nicht derart verrückt machen. Wenns dir besser geht, dann fahr ins KH und lass es checken.

PS: Kleine Kinder haben schon Stecknadeln verschluckt und es ist nichts passiert. (zur beruhigung)

mfg

Beitrag von tragemama 26.12.09 - 20:26 Uhr

Plastik sieht man weder im Röntgen noch im Sono. Einzig denkbare Diagnostik: Vollnarkose und Darmspiegelung.

Andrea

Beitrag von nianchen 26.12.09 - 20:28 Uhr

#schock

Beitrag von tragemama 26.12.09 - 20:30 Uhr

Deshalb: Abwarten.

Beitrag von tykat 26.12.09 - 20:35 Uhr

Aber diese Spangen sind doch Innen aus Metall und nur mit Plastik umzogen,oder?
Aber ich würde auch abwarten!Wenn Du irgendwas Auffälliges bemerkst, fahr ins KH.Aber ich halte es auch für sehr unwahrscheinlich.

LG

Beitrag von nianchen 26.12.09 - 20:30 Uhr

Nele ist 9,5 Monate alt, die Spange war etwa 2,5 bis 3 cm lang und ganz flach. Ihr kennt doch diese Dinger um den Pony festzustecken....

Beitrag von nebula 27.12.09 - 00:18 Uhr

gibt ja unterschiedlich, ich glaube nicht das sie sie verschluckt hat ohne das man was bemerkz

Beitrag von knuffel84 26.12.09 - 20:33 Uhr

Hallo,

ich kann mir kaum vorstellen, das ein 9,5 Monate altes Kind eine Haarspange von 2-3cm einfach so verschluckt, ohne das es jemand bemerkt!

LG
Jasmin