Verspannung - Schmerzen im Brustkorb!! HILFE!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von baby2808 26.12.09 - 20:22 Uhr

Hallo zusammen!

Hab schon seit längerem so stechende Schmerzen in/unter/seitlich der Brust bzw. an den Rippen. Weis nicht, wie ich es beschreiben soll, der Schmerz ist mal da, mal da...und dann tut´s mal wieder gar nicht weh... :-[ Mal sticht es beim atmen, mal einfach so. Dann zieht´s wieder im Rücken (unter dem Schulterblatt/mittig).

Ich denke/hoffe, dass es von Verspannungen im Rücken kommt!! Anfangs hatte ich schon Angst, dass es das Herz ist!

Wie kann ich Verspannungen am besten lösen?? Gibt es eine Gymnastik-Übung oder eine Massage-Technik die hilft?? Am Montag hab ich nen Termin in ner Osteopathie-Praxis zum Gespräch. Ich weis nicht, ob die da gleich was machen??

Wer war da schon mal und kann mir sagen wie das abläuft??

Aber mir tut´s hald heute sehr weh und ich weis jetzt schon, dass ich wieder nicht richtig schlafen kann, weil ich Angst hab, es könnte was schlimmeres sein!! #zitter

Danke schon mal!!

Wünsch euch noch nen schönen 2. Weihnachtsfeiertag-Abend!!

vg Baby2808

Beitrag von kimchayenne 26.12.09 - 21:06 Uhr

Hallo,
für heute würde ich Dir empfehlen ne Schmerztablette zu nehmen und ins Bett zu gehen.Mach Dir keine Gedanken,ich habe manchmal auch einen sehr stechenden Schmerz in der Brustbeingegend,ich habe dann das Gefühl kaum Luft zu bekommen,es gibt Tage da habe ich garkeine Beschwerden und es gibt Tage da habe ich es mehrfach am Tag.Bei mir kommt es von der HWS.Bin auch in Osteopathischer Behandlung.Bei mir wurde damals gleich beim ersten Termin was gemacht aber ich denke das wird unterschiedlich sein.
LG Kimchayenne

Beitrag von hummelinchen 26.12.09 - 21:25 Uhr

Hey Babe,

warst du denn schon beim Arzt deswegen?
So aus der Ferne würde ich sagen - voll verspannt, nix ernstes... #liebdrueck

Schau mal:
http://www.koerpertherapie-zentrum.de/behandelbare-beschwerden/brustkorb/brust-und-brustkorbschmerzen.html

vllt. ist da ja was für dich bei?

Osteophatie wird dir helfen, war beim ir auch so...

lg Tanja

Beitrag von sanny0606 26.12.09 - 21:59 Uhr

Hallo,

ich kann Dich beruhigen. Laut Deinen geschilderten Symptomen klingt mir das nach einer Blockierung eines Rippengelenkes der Wirbelsäule. Entsprechend ist die dazugehörige Muskulatur auch enorm verspannt. Da die Rippen hinten mit der WS gelenkig verbunden sind und nach vorn zum Brustbein ziehen, macht dies SYptome vorn im Brustbereich und viele Patienten denken es wäre das Herz.

Der Besuch beim Osteopathen sollte erstmal durch Lösen der Blockade rasche LInderung bringen. Anschl. würde ich Physiotherapie ( Manuelle Therapie in Verbindung mit muskelrelaxierenden Massagen) empfehlen.

Gute Besserung!

LG Sanny0606 ( Physio)

Beitrag von baby2808 26.12.09 - 22:58 Uhr

Danke euch allen!

Im Moment ist es viel besser als nachmittag. Hab mir ein Wärmekissen angelegt....

Ich freu mich schon auf den Termin am Montag und hoff, die können mir helfen!! #huepf

Gute Nacht! Denke, ich kann jetz beruhigter schlafen....

#danke

Beitrag von lona28 06.01.10 - 18:15 Uhr

Hallo,

hab grad Deinen Beitrag gelesen und möchte unbedingt
wissen, was bei Deinem Termin rausgekommen ist.
Ich hab die aller-allergleichen Symptome, hatte auch
schon Angst, dass es mit dem Herz zu tun hat.
Ich war gestern beim Arzt, er hat mir Massagen
verschrieben, hab aber heute wieder voll die Schmerzen.

LG, Lona