Blöde Geschenk Situation

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von becky100 26.12.09 - 20:35 Uhr

Hallo,
gestern war meine Schwägerin da.

Nun ist es so dass wir 3 Kinder haben und sie nur eins.
Deshalb finde ich es auch vollkommen in Ordnung dass sie 3 kleinere Geschenke mitbringt wenn wir nur für eins ein Geschenk kaufen müssen/dürfen;-)

Jetzt war es nur so,dass wir dieses Jahr viele gute Ideen hatten und ihr und ihrem Mann recht viel geschenkt haben.
Dass war ihr total unangenehm (sie hatte für uns Kleinigkeiten über die ich mich aber sehr gefreut habe:-)Dann war es mirauch gleich mit unanenehm#zitter

Soll ich da nochmal drauf reagieren?
Oder es einfach sein lassen?
War mir auch doof dass sie sich gar nicht rihtig drüber freuen konnte.#gruebel

Beitrag von morjachka 26.12.09 - 21:16 Uhr

Ja, ich kann beide Seiten verstehen. Aber ich würde nichts weiteres unternehmen!

Beitrag von sindy444 26.12.09 - 21:22 Uhr

Hi,

sag ihr einfach das, was Du hier geschrieben hast! Du hattest tolle Ideen und die hat man weiß gott nicht jedes Jahr! Sag ihr dass Du dich sehr freust und dass es kein Konkurrenzschenken ist, sag ihr man schenkt aus Liebe zum anderen und zwar ohne Erwartungen und Geld spielt doch nicht die Rolle sondern die Freude über das Geschenkte...


Viele Grüße,

sindy444

Beitrag von mvtue 27.12.09 - 18:09 Uhr

hallo!

zum einen sag ihr genau das, wie du es hier geschrieben hast und zum anderen sag ihr einfach, dass es doch völlig egal ist, wieviel man schenkt und du ihr eine freude machen willst, nicht mehr und nicht weniger und dass es dir egal ist, wieviel wer schenkt.

lg