Würd mich mal interessieren, wie ihr das seht?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nina-nelli 26.12.09 - 20:54 Uhr

Hallo
also wir hatten gerade unsere Familie zum essen, meine Eltern und u. a. mein Bruder + Freundin und 5jähriger Tochter. Ab ca. 19 h. waren meine Kids knapp 4 J. und knapp 2 J. durch. Hab alles noch gestreckt und dann angefangen ab kurz vor 20 h. sie bettfertig zu machen. Wie so jedes Mal machen mein Bruder und Anhang keine Anstalten zum Aufbruch. Ich hab dann meine Kids hingelegt ohne Protest, weil sie wie gesagt wirklich fertig waren. Die Kleine von meines Bruder Freundin wollte noch im Wohnzimmer spielen, sie fragte mich ob sie dies und das aus dem Zimmer mitnehmen darf. Ich sagte, dass für heute Feierabend ist. Das teilte sie dann ihrer Mama im Wohnzimmer mit. Als ich hinzu kam, sagten mein Bruder und seine Freundin, dass es doch kein Thema sei, wenn sie jetzt noch hier im Wohnzimmer spielt und ich sagte, dass ich das so nicht kenne, sondern, dass normalerweise die Leute mit Kindern sich dann auch zum Aufbruch bereit machen, wenn die Kinder hingelegt werden, schließlich sei es meinen Kindern ja ungerecht gegenüber, wenn hier noch ein Kind spielen darf! Sie brachen dann eingeschnappt auf, mit Bemerkungen, "Komm Kleine, meine Schwester will das wir jetzt gehen"!usw.

Ich muß dazu sagen, dass das bei uns im Freundeskreis und mit meinem anderen Bruder eigentlich unausgesprochen normal so ist. Irgendwann ist halt Feierabend! Aber ich bin noch nie in die Verlegenheit gekommen, da was zuzusagen.

Wie seht ihr das?

L. Gr.
Melle

Beitrag von lyl_nixi_lyl 26.12.09 - 21:00 Uhr

juhu

bei uns ist es immer so wenn wir ma besuch haben bzw halt nun zu weihnachten dann bleibt meinemaus länger wach

sollte sie wie deine kids müde sein bzw einschlafen , würde ich sie hinlegen aber mein besuch nicht raus schmeißen

ich hätte dem kind was zum spielen gegeben, um den abend in ruhe ausklingen zu lassen. solang sie ruhig ist wäre es doch gegangen.

und wenn ich gewollt hätta das sie zb um 8 im bett sind hätte ich das von anfang an gesagt das ich sie um 8 hinlegen will

aber wie gesagt das macht ja jeder anders :D zum glück sonst wäre das ja langweilig hihi

wünsch dir noch einen schönen abend

lg andrea

ps : meine maus liegt nun auch fertig im bett nach 2 tagen lange wach sein :D

Beitrag von nina-nelli 26.12.09 - 21:15 Uhr

Ja vielleicht hast du Recht und es wäre kein Drama gewesen, wenn die Kleine noch im Wohnzimmer gespielt hätte, aber ich kenne es halt so nicht. Ich würde nie auf die Idee kommen mit meinen Kindern noch irgendwo zu bleiben, wo die anderen Kinder schon hingelegt werden!

Ist halt meine persönliche Meinung, aber irgendwann wird es wohl auch der letzte begriffen haben #schmoll

L. Gr. und ebenfalls noch nen schönen Abend :-D

Beitrag von lyl_nixi_lyl 26.12.09 - 21:29 Uhr

ja eben

das ist deine meinung , und es bringt ja nun auch ncihts dich hier fertig zu machen , meiner meinung nach :-)

und das mit deinem bruder rängt sich auch wieder ein ;-)

genieß den abend :Dund lass dich nicht ärgern ;-)

Beitrag von bamboo 26.12.09 - 21:03 Uhr

hallo,

ich stecke meine beiden kinder zur angebrachten zeit ins bett.
alle anderen dürfen noch bleiben, sie müssen nur kurz mit meiner abwesenheit leben.
wenn noch kinder dabei sind, dürfen die natürlich in angemessener lautstärke spielen, bis die eltern den startschuss geben.
sonst wäre bei uns jeder besuch um sechs uhr verschwunden.
kann deine handlungsweise nicht verstehen.

bamboo

Beitrag von girl08041983 26.12.09 - 21:10 Uhr

Hallo Melle,

also bei uns ist das auch so, dass unsere Kinder dann ins Bett gehen, wann sie normal ins Bett gehen, es sei denn es ist was besonderes (Weihnachten, Geburtstag etc.).

Wenn wir hier Besuch mit Kindern haben, fahren sie entweder (je nachdem woher) oder die Kids können noch hier spielen, wobei wir im Wohnzimmer eh schon Spielzeug haben, so müssen nicht erst noch Sachen aus dem Kinderzimmer rausgesucht werden.

Lg Lia

Beitrag von lyss 26.12.09 - 21:14 Uhr

Ich finde dein Verhalten schlicht und einfach ungastlich. Der Tag ist doch nicht zu Ende nur weil deine Kinder ins Bett müssen!

Und wenn du die Nase voll hattest vom Besuch und eben gerne deine Ruhe gehabt hättest, hättest du dies sagen sollen (natürlich diplomatisch) - und nicht die Kinder vorschieben sollen.

LG,
Lyss

Beitrag von nina-nelli 26.12.09 - 21:20 Uhr

Doch bei uns ist das so #schmoll

Wie gesagt, hab es bisher auch noch nie erlebt, das Leute mit Kindern länger geblieben sind! Und ich würde auch niemals auf die Idee kommen, bei anderen noch mit meinen Kindern sitzen zu bleiben, wenn deren schon ins bett gehen...

L. Gr.

Beitrag von mama-042009 26.12.09 - 21:15 Uhr

kann ich beim besten willen nicht verstehen.......
wenn das kind schon nach spielzeug fragt....wie kann man so herzlos sein?
nur damit deine kinder nicht ungerecht behandelt sind?ich denke die waren müde und wollten eh schlafen?
bei sowas kommt mir echt die galle hoch.....
ich würde mit kind nicht mehr zu dir kommen:-[

Beitrag von fine2000 26.12.09 - 21:31 Uhr

"bei sowas kommt mir echt die galle hoch....."

...also man kann es auch echt übertreiben. du tust so, als hätte sie ihre gäste vergiftet #augen

Beitrag von mama-042009 26.12.09 - 21:54 Uhr

ist nicht übertrieben....ihre reaktion ist übertrieben....nu´´

Beitrag von zaubertroll1972 26.12.09 - 21:27 Uhr

Hallo,

ich finde an Tagen wie heute muß mein KInd nicht so früh in`s Bett. Mein Sohn würde so früh an Weihnachten gar nicht schlafen und wenn doch dann muß mein Besuch nicht gehen.
Ich hätte meinen Besuch nicht regelrecht die Tür gewiesen und wieso ungerecht Deinen Kindern gegenüber? Du sagst doch daß Deine Kinder anstaltslos in`s Bett gegangen sind. Sie hätten es doch somit auch gar nicht bemerkt wenn das andere Kind noch gespielt hätte.
Wenn 3 Kinder unter sich sind werden sie do schnell auch nicht müde....sowas kenne ich nicht....die freuen sich daß sie zusammen spielen können.
Irgendwann ist Feierabend....das stimmt! Aber um 19.00 finde ich`s übertrieben....LG Z.

Beitrag von manoli71 26.12.09 - 21:27 Uhr

Guten Abend!

So richtig kann ich Dich nicht verstehen. Ich finde Dein Verhalten ziemlich unhöflich, und kann die Reaktion von Deinem Bruder verstehen. Ganz ehrlich: Entweder lade ich mir Besuch ein und freue mich darüber. Und freue mich auch, wenn er länger bleibt. Oder ich lasse es ganz sein. Bei uns kann der Besuch so lange bleiben, wie er will. Das wird nicht abhängig davon gemacht, wann unser Sohn ins Bett geht.

Irgendwie hört es sich mehr so an, als ob Du ein Problem mit Deinem Bruder bzw. seiner Freundin und dem Kind hast. Aus welchem Grund auch immer. Ist aber nur eine Vermutung.

Und ... es ist Weihnachten. Reg Dich doch über sowas nicht auf. Das gibt es wichtigeres ...

LG Tina

Beitrag von lena10 26.12.09 - 21:54 Uhr

Nein, so ein Verhalten gibt es bei uns weder in der Familie, noch im Freundeskreis!
Ich finde deine Reaktion sehr unhöflich und würde mir anstelle deines Bruders auch sehr genau überlegen, ob ich nochmal zu einer Familienfeier zu dir komme!

Gruß, Lena

Beitrag von sini60 26.12.09 - 22:11 Uhr

Ich kann die Reaktion von deinem Bruder verstehen. Es war ja ein regelrechter Rauswurf. Du kannst doch von deinen Gästen nicht erwarten, dass sie automatisch die gleiche Ansichten wie du hast. Ich wäre jetzt auch nicht von selber auf die Idee gekommen zu gehen, wenn mein Kind noch fit ist und wir Erwachsenen noch nett zusammen sitzen. Es war ja auch nicht so, dass deine Kinder ein Theater gemacht hätte, weil eines noch wach war. Außerdem war es nicht 10 Uhr sondern erst 8 Uhr.

Beitrag von knutschka 26.12.09 - 22:41 Uhr

Hallo,

ich hätte mich an deiner Stelle wohl auch nicht so verhalten, denn auch ich finde es ziemlich unhöflich und wenig taktvoll und auch ein wenig gemein dem anderen Kind gegenüber. Denn andersrum gefragt: was kann die Kleine denn dafür, dass deine Kinder um die Zeit schon ins Bett müssen...

Wenn du möchtest, dass dein Besuch geht, wenn deine Kinder ins Bett gehen, dann sag es beim nächsten Mal vorher... Das kann man ja auch einfach bei der Einladung schon erledigen, indem man sagt, dass es nur ein gemütliches Beisammensein wird, das wohl nicht allzu lange dauern wird, da deine Kinder früh ins Bett gehen.

Ich kann verstehen, dass du der Meinung bist, dass Besuch dann zu gehen hat, aber wie du es rübergrabracht hast, ist unmöglich.

Heli ist 2 und war an gestern um 11 im Bett... Aber sie schläft eh schon immer spät und schlecht ein. Wir haben immer ein schlechtes Gewissen, wenn Besuch kommt und die Kleine ins Bett muss, da das eigentlich immer bedeutet, dass einer von uns für eine gute Stunde bei ihr sein muss damit sie schläft. Das ist auch nicht gerade gastlich, aber ich würde nie auf die Idee kommen, meinen Besuch vorher rauszuschmeißen... Wer abends bei uns zu Besuch kommt, dem sagen wir vorher, was ihn erwartet und bislang hatte noch keiner damit ein Problem. Wenn sie es vorher nicht wüssten, wäre es sicher manchmal anders...

LG Berna

Beitrag von sini77 26.12.09 - 22:47 Uhr

Hy,also wenn wir Besuch haben,mach ich auch Feierabend wenn die Kids ins bett gehn.Gehn ohnehin schon etwas später in die Kiste wenn Gäste da sind.Hatte mal die ähnliche Situation mit meiner Tante,wo dann sone Bemerkung kam:Gute Nacht mein kleiner-ich merk schon deine Mama will uns loswerden.Fand ich unmöglich - irgendwann ist halt Feierabend.Lg Sina:-)

Beitrag von kathrincat 26.12.09 - 23:12 Uhr

also so was hab ich noch nie erlebt, ich wäre so sauer wenn mich jemand auch mit kindern rauswerfen würde nur weil ich ein kind habe. wenn wir wo sind, bleiben da auch die kinder länger auf auch mal bis 23 uhr oder so, oder die kinder gehen halt ins bett, was noch lang nicht bedeutet das wir auch gehen, da spielt unsere halt allein und wir können uns noch unterhalten.

Beitrag von mari75 26.12.09 - 23:15 Uhr

Hallo,
also bei uns dürfen die Gäste auch länger bleiben, selbst wenn die Kleine schon ins Bett geht. Find ich nicht schlimm, solange das Kind der Freunde leise spielt, das ist Bedingung.
Also jemanden "rausschmeissen" (und so klingt für mich dein Text, sorry) find ich nicht ok.
Deinen bereits schlafenden Kindern ist es doch eh egal ob das 5jährige Mädchen noch da ist oder nicht, kriegen es ja eh nicht mehr mit. Ich hätte da keinen so Aufstand gemacht.


LG
Mari

Beitrag von geyerwalli 26.12.09 - 23:16 Uhr

Meine Güte - dann dürfte ich also keinen Besuch mehr haben, wenn die Kleine schläft? Kann ich nicht nachvollziehen, aber muss jeder selber wissen.

Mir fällt dazu nur der gute alte fränkische Spruch ein, den wir auch schon (mitten in der Nacht) gebracht haben:


"Kumm, mir genga ins bett, die Leut wern hamm wolln".




(Komm, wir gehen ins Bett, die Leute werden heimgehen wollen)

Beitrag von juki 27.12.09 - 00:14 Uhr

huhu

Wenn du tagsüber Besuch hast und deine Kids MIttagsschlaf halten(gehalten haben)musste der Besuch mit Kind dann auch gehen????

Ich gehe mit meiner Maus heim wenn sie müde ist(oder ich;-))....oder sie schläft auf der Party schonmal etwas:-)
Genauso ist es umgekehrt....

"Musste" der andere Besuch auch gehen?

LG

Beitrag von juniorette 27.12.09 - 08:41 Uhr

Hallo Melle,

ich finde dein Verhalten extrem unhöflich und gastunfreundlich.

Deine Begründung, dass es ungerecht deinen Kindern gegenüber wäre, wenn deine Nichte noch hätte weiter spielen dürfen, ist absurd. Deinen schlafenden Kindern wird es sowas von egal gewesen sein, ob noch Besuch da ist oder nicht.

Stell dir vor, ich habe trotz Kind hier öfter Übernachtungsbesuch gehabt, und der musste sich nicht in sein Gästezimmer verziehen, wenn ich mein Kind ins Bett gebracht habe.

Ich verstehe wirklich nicht, dass du dir die Blöße gegeben hast, euren Besuch (noch dazu Verwandtschaft) rauszuschmeißen. Es ist doch sehr unwahrscheinlich, dass sie noch sehr lange geblieben wären. Und wenn der Besuch wirklich bis z.B. Mitternacht geblieben wäre, wäre das doch nur ein Kompliment für eure Gastfreundschaft gewesen.

Und dein "ich kenn das nur so, dass Gäste gehen, wenn die Kinder ins Bett gebracht werden" solltest du dir abschminken, denn mir dieser Einstellung bist du sicher in der Minderheit.

LG,
J.

Beitrag von lemmchen 27.12.09 - 09:18 Uhr

Hallo,

bei uns ist es auch (unausgesprochen) so, das der Besuch (mit Kindern) geht wenn meine ins Bett müssen.

Allerdings an Weihnachten hätte ich eine Ausnahme gemacht, der Kleinen noch leises Spielzeug gegeben und meine Verwandten vielleicht einen "Wink mit dem Zaunpfahl" gegeben, das sie bald aufbrechen. Ich fang dann so langsam an aufzuräumen ;-)#hicks

Es ist aber auch dein Zuhause und deine Regeln, deshalb lass dich nicht verunsichern.

LG
lemmchen mit Erik 4 J. und Kenny 10 Monate

Beitrag von anira 27.12.09 - 09:43 Uhr

also wenn das ein besuch ist den ich ewig nicht gesehen hätte dann wäre es was anders
ich als eltern würde aber auch selber auf enen normalen auch in den ferien auf einen gesunden rythmus
ich finde dein bruder hätte sich mit dir absprechen müssen

Beitrag von franziska211 27.12.09 - 09:56 Uhr

Hallo,

also ich wäre an deines Bruders Stelle uch angefressen gewesen.
Da möchte man den letzten Weihnachtsfeiertag richtig geniessen, Beucht die eigene Schwester, also Familie, und wird genau dann rausgescchmissen, wenn man denkt jetzt wirds erst richtig nett.
Nö, also dein Bruder scheint deine Sitte wohl nicht gekannt zu haben. Also einen netten Abend würde ich mit euch nicht mehr planen, was wäre denn gewesen, wenn eines deiner Kinder vor lauetr Müdigkeit schon um 18. 00 ins Bett geschickt worden wäre.

Und ich finde man sollte trotz einem "das macht man hier so", das eigene Denken nicht ausschalten.

Gruß,

franziska

  • 1
  • 2