wie lange Buggy

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von labom 26.12.09 - 21:04 Uhr

Hallo,

mich würde interessieren wie lange ihr für Eure Kids einen Buggy hattet.

Mein Sohn (2,5) will eigentlich nur noch laufen bzw. Laufrad fahren, daher sind wir am überlegen ob wir unseren Quinny Zapp schon verkaufen sollen oder doch noch damit warten.

Wie macht ihr es mit Euren Kleinkindern z.B. im Zoo. Nehmt ihr den Buggy mit und schiebt ihn leer falls die Kurzen doch zu müde zum Laufen werden oder mietet ihr einfach einen Bollerwagen?

Bei normalen Spazierengängen, 1 - 2 Stunden, haben wir schon lange keinen Buggy mehr dabei.

LG

Beitrag von gabi2211 26.12.09 - 21:14 Uhr

Lennard ist auch knapp 2,5 Jahre alt. Wir haben sogar noch unseren kinderwagen, aber ehrlich gesagt haben wir ihn in den letzten 4 Monaten vielleicht 2mal genutzt.
Der Buggy ist im Auto und wir nutzen ihn z.B. wenn wir shoppen gehen, oder auch mal bei solchen Dingen wie Zoo oder so.

Mir fällt es sehr schwer diese Sachen weg zu tun.
Eigentlich sollten wir im Juli noch ein Baby bekommen, das das dann alles nutzen "sollte" aber leider haben wir es Anfang Dez. verloren.
Nun fällt es mir schwer die Dinge wegzugeben, obwohl wir z.B. den Kinderwagen definitiv mal in den Keller tun könnten ...

Beitrag von ina175 26.12.09 - 21:16 Uhr

Unser Marius wird im Januar 3 und wir nehmen den Buggy noch oft mit. Schiebe ihn lieber leer als den kleinen Mann zu schleppen ;-) Marius setzt sich zwischendurch gerne hin und wenn der Mittagsschlaf ausgefallen ist dann schläft er da auch mal drin ein #augen

Karina mit Marius (*16.1.07) und #stern#stern im #herzlich

Beitrag von fausty 26.12.09 - 21:32 Uhr

... also Pia ist fast 2,5 Jahre alt...
Den Buggy nehmen wir nur noch zu längeren Strechen mit- allerdings eher um die kleineren Einkäufe drunter zu packen....
Zum Zoo haben wir ihn im Sommer (Pia war grade 2 geworden) auch noch mitgenommen- daas war ganz sinnvoll...
Zum weihnachtsmarkt oder zu anderen Anlässen wos voll ist kommt der Buggy nicht mit... wenn sie nicht mehr kann kommt sie "huckepack"- bei mir oder bei meinem Mann...
Verkaufen werde ich ihn (noch) nicht ... wir haben einen Quinni - weiß nicht genau wie der heißt- die Sport-Edition mit Handbremse- und waren im Sommer viel mit Inlinern unterwegs...
Sie ist nur gerne dringesessen weils schön schnell ging- sonst steigt sie wirklich nur ein wenns gar nicht mehr geht...
Mal sehen was nächsten Sommer ist... denke die Inliner-Sache kann ich mir abschminken da sie dann bestimmt mit ihrem eigenen Rad fahren will... mit Stützräder klappt schon..
Außerdem ist sie ziemlich groß...

LG fausty

Beitrag von schwarzesetwas 26.12.09 - 21:54 Uhr

Hmm...
Wenn ich so manche Frauen mit fast 5-jährigen im Buggy sehe: Bloß nicht verkaufen!
Andererseits denk ich, dass diese Art von Mummies einfach zu bequem sind, die Kinder auch.

Meiner hat seit er 2 Jahre ist, keinen Buggy mehr, sondern nur ein Platz auf dem Kiddy-Board.
Wir kommen damit klasse zurecht, zumal mein Großer auch sehr sportlich ist und sich gern bewegt und Ausdauer hat.

Ich würds einfach von Deinem Kind abhängig machen. Alles kann - nichts muß!

Lg,
Sandra

Beitrag von krokolady 27.12.09 - 09:32 Uhr

...oder das keiner zu bequem ist, sondern es einen triftigen Grund gibt warum ein 5jähriges Kind noch im Buggy sitzt.

Mich regt es immer tierisch auf wenn einer Srpüche lässt weil meine 4,5jährige im Buggy sitzt!

Beitrag von kathrincat 26.12.09 - 23:04 Uhr

habe auch noch den kiwa, naja meine ist noch nicht 2,5, aber für tagesausflüge oder wenn sie müde wird benutzen wir ihn noch oft.