Sie ist so schwierig im Moment...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von -sista- 26.12.09 - 21:26 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich muss jetzt mal mein Herz ausschütten... Meine Tochter Hannah (fast 16 Wochen) ist im Moment so schwierig. Wenn wir mit ihr z. B. bei den Großeltern sind dauert es nicht lange und sie brüllt die ganze Bude zusammen. Keiner (außer der Papa und ich) kann sie auf den Arm nehmen. Sogar wenn sie vom Opa nur angesprochen wird, schreit sie schon los und ist kaum noch zu beruhigen... Das ist erst seit ein bis zwei Wochen so. Woran kann das liegen? Mir ist schon klar, dass die Kleinen auch mal anfangen zu fremdeln, aber so heftig? Wir können nirgendswo mehr hingehen und uns mal in Ruhe hinsetzen... #zitter Ich würde mich am liebsten mit ihr zuhause verkriechen. Da ist sie wenigstens normal. Das zerrt ganz schön an den Nerven! #augen

Kennt das wer von euch? Bin schon ein bißchen verzweifelt...

Danke für eure Antworten!!!

Liebe Grüße
Jana

Beitrag von kiwi-kirsche 26.12.09 - 21:31 Uhr

Hallo...
ich selbst habe zwar eher ein sehr pflegeleichtes Exemplar, aber ich kenne das von einer Bekannten von mir. Ihre kleine ist eben auch sehr sensibel.
Das ist einfach so. Es ist aber auch nur eine Phase. Das geht vorbei...auch wenn sich das doof anhört, ist aber so.

Durchhalten!

Beitrag von carameli 26.12.09 - 21:43 Uhr

Hi Jana,

meine Kleine hatte/hat das auch (nun fast 5 Monate).
Sei froh, dass sie sich von ihren Papi noch beruhigen laesst.
Meine wollte nur noch zu mir, auch keinen Papi;-)
Mittlerweile darf sie aber auch Papi wieder nehmen.#freu
Aber den Postbooten etc. bruellt sie immer noch an;-)
Verrueckte Kleine#verliebt
Durchhalten#blume

Lg

Beitrag von niki1412 26.12.09 - 21:44 Uhr

Hallo Jana!

Die Kleinen kriegen jetzt viel mehr mit, entdecken ihre Umgebung und fangen an zu fremdeln. Helena macht das auch - vor allem bei ihren Opas. Nicht schön, aber auch nicht zu ändern. Das Fremdeln wird einen wohl noch länger und auch immer wieder ein Stück begleiten. Augen zu und durch!

LG Niki mit Helena #blume

Beitrag von morena-brasil 26.12.09 - 22:17 Uhr

meine kleine ist zum glück sehr pflegeleicht, das war sie von anfang an.
aber fremdeln ist normal in dem alter
mehr als abwarten kann man nicht
kenne das von meine beste freundin, der kleine war auch immer sehr schwierig jetzt ist er 15monate und super lieb

also durchhalten;-)


LG
Jenny und Katelyn 11monate

Beitrag von -sista- 26.12.09 - 22:39 Uhr

Danke euch allen für eure lieben und aufbauenden Antworten! #herzlich