Gibt es Stilldemenz wirklich?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von trudeline26 26.12.09 - 21:52 Uhr

Also früher dachte ich immer, dass sei so eine "Redewendung". Aber jetzt bin ich mir ziemlich sicher, dass es Stilldemenz wirklich gibt!
Ich bin sowas von vergesslich seit die kleine auf der Welt ist...... ständig passieren mir die selben Fehler!
Gerade fällt mir auf dass ich MAL WIEDER meine Handtasche im Auto liegen gelassen habe! Das ist jetzt schon das dritte mal in 4 Wochen. #hicks Letztens hab ich sie sogar draussen neben meinem Auto liegen gelassen und bin weggefahren (Danke an die ehrlichen Finder #pro ).
STÄNDIG lasse ich irgendwo was liegen...... dann geh ich runter mit der kleinen im Maxicosi (schwer), sämtlichen Taschen umgehängt.... und unten fällt mir auf dass ich keinen Autoschlüssel mit hab #schmoll
Gehts euch auch so? Soran liegt das? und wann hört das auf???

LG
Antje, die gleich wenn die Maus schläft nochmal zum Auto rennen darf #augen

Beitrag von haruka80 26.12.09 - 21:55 Uhr

Ja, das ist wie die SS-Demenz, das liegt an den Hormonen, weil man einfach anderes im Kopf hat und die Hormone sehr viel beeinflussen. Wurde bei mir nach dem Abstillen besser.

L.G.

Haruka

Beitrag von mopsi1986 26.12.09 - 21:57 Uhr

huhu.
Oh ja das kommt mir bekannt vor. Aber bei mir wirds zum Glück grad besser,aber auch nur weil i niht mehr stille ;-)
Ich hatte es auch fertig bekommen zum Auto zu gehen weil ich mein Handy vergessen habe. Als ich unten war,fiel mir auf das ich den Schlüssel nicht mithabe. Dann nehm ich paar Sachen ausm Auto mit,nur nicht mein Handy #rofl
das ging nur so.
aber ich glaube das ist normal ;-)
Gib die Hoffnung nicht auf das es besser wird#liebdrueck

Beitrag von eces200209 26.12.09 - 21:59 Uhr

ooooooojaaaaaaaaaaaa!


:-)

aber ich glaube nicht das es an dem stillen liegt :-)

es ist so, das wir mamis so sehr mit unseren babys beschäftigt sind das die hälfte in unserem kopf einfach verfliegt... und es liegt an dem nächtlichen ständigen aufwachen das unser kurzzeitgedächtnis einfach weg ist für ne bestimmte zeit..

ich würde diese demez aber generell als "baby"-demenz bezeichnen..

LG

Beitrag von petrasilie12 27.12.09 - 08:38 Uhr

Sowas in der Richtung habe ich auch, habe das allerdings auf die etwas... einseitige Kommunikation geschoben. Und ich benutze echt keine Babysprache. Trotzdem hab ich echt schlimme Wortfindungsprobleme und kleinere Anflüge von Konzentrationsschwäche. Das hab ich immer noch, stille aber auch noch ein bisschen.

LG
p12

Beitrag von jacky 27.12.09 - 09:26 Uhr

Würde mal gern wissen, was andere Flaschenmamas dazu sagen. Ich habe das nämlich nicht. Bin nicht vergesslicher als sonst auch. Allerdings habe ich mich in der Schwangerschaft bei strömendem Regen mal nach dem Einkaufen auf dem Supermarktparkplatz ausgesperrt! Meine Handtasche lag natürlich samt Autoschlüssel und Handy! im Kofferraum meines Autos. Ich habe über 2 Stunen auf Hilfe warten müssen! DAS war soooooooooo schrecklich. #zitter