Hat jemand das "Hipp Sparbuch " der Dresdner Bank?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zimtschnecke86 26.12.09 - 22:10 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

hatte mich vor ner Zeit bei Hipp angemeldet , und nun einen dicken Brief erhalten , unter anderem war dort auch ein Sparbuch für die kleine mit dabei .

Hat das jemand von euch ?

Seit Ihr zufrieden damit ?

Kann man da jederzeit ran , wenn zb. grössere Anschaffungen gemacht werden müssen für die kleine ?

Freue mich über Erfahrungen und Meinungen !

Zimtschnecke + Serina #verliebt

Beitrag von angeleyz 26.12.09 - 22:15 Uhr

hallo!

wir haben eines für beide,ist ein ganz normales sparbuch,wird aber etwas besser verzinst mit ich meine 2,5?
das schöne ist, du hast eine sparbuchkarte, kannst also am AUTOMATEN geld abheben, wenn du möchtest,also seeehr stressfrei. Auf unseres geht monatlich ein kleiner betrag vom kigeld, das heb ich mir flexibel ab wenn pampersgrosseinkäufe,neue schuhe oder so anstehen.
ich kanns nur empfehlen .. und 20€ sparguthaben kriegste auch *ggg

Beitrag von whitewitch 26.12.09 - 22:26 Uhr

Wir haben das auch und ich bin hochzufrieden. Es gibt 3% Zinsen in den ersten drei Lebensjahren, danach nur noch 0,5 glaube ich. Aber egal. Man kann auch übers Internet den Kontostand abrufen und einzahlen und abheben, aber das wollen wir ja nicht!!! Wir wollen nur einzahlen ;-):-p

Beitrag von jacky 27.12.09 - 09:20 Uhr

Hatte auch einen Gutschein dafür. Bin extra in die Stadt zu der Filiale gefahren. Aber der Gnom hinter dem Schalter hat sich geweigert, das Sparbuch zu eröffnen, weil er mir nicht abnehmen wollte, dass ich alleinerziehend bin. Er wollte dafür einen Wisch vom Amtsgericht sehen. Oder die Unterschrift des Vaters haben. Ich habe ihm mehrfach versichert, dass ich alleinerziehend bin und dass ich ihm das gerne nachreichen kann. Er wollte nicht. Nun ja, ich habe dem dann erklärt, dass ich dann mein Geld zur Sparkasse trage, wo ich komischerweise nach Vorlage der Geburtsurkunde und der Erklärung, alleinerziehend zu sein, umgehend ein Sparbuch für die Kleine eröffnen konnte. Ich bekomme da zwar weniger Zinsen, werde aber stets zuvorkommend behandelt, was ich von der Dresdner Bank nicht behaupten kann!

Beitrag von whitewitch 27.12.09 - 11:18 Uhr

Dann hat dieser Herr aber keine Ahnung gehabt, denn das Schriftstück (Negativbescheinigung vom JA) reicht völlig aus!!!Ich musste die nämlich auch zeigen und wurde bei der Dresdner Bank dennoch sehr freundlich behandelt.;-) Ich hingegen bin eher unzufrieden mit der Sparkasse.