Sie will nicht auf dem Bauch liegen...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von anibur 26.12.09 - 22:14 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist nun 12 Wochen alt und bei der U4 bemängelte der Kinderarzt das sie in der Bauchlage den Kopf nicht hebt.
Ich soll sie jeden tag in den Wachphasen auf den Bauch legen..

Nun schreit sie aber wie wild wenn ich das mache... Sie liegt auch mit dem gesicht dann immer auf der krabbeldecke oder der matratze...

Wie soll ich weiter vorgehen?
Müssen Babys in dem Alter das schon können?

In der Aufrechten Lage hält sie den Kopf ohne probleme...

LG Ani

Beitrag von mukmukk 26.12.09 - 22:21 Uhr

Hallo Ani!

Kenn ich... Hört sich an wie bei meiner Tochter! :-) Sie ist inzwischen 7 Monate alt und dreht sich nicht um #schock - weder vom Bauch auf den Rücken noch umgekehrt. Eigentlich sollte sie das schon lange können. Sie hat aber nie gern auf dem Bauch gelegen und auch immer geweint. Leider muss sie das ja mal lernen und deshalb haben wir sie täglich immer mal wieder für ein paar Minuten auf den Bauch gedreht. Wir haben sie dann ein bissel abgelenkt und bespielt, so dass sie es nicht mehr ganz so schlimm fand. Inzwischen stützt sie sich gut hoch und findet die Bauchlage auch nicht mehr ganz so schlimm - andere krabbeln bzw. robben in ihrem Alter. :-( Da sie sonst aber völlig normal entwickelt ist, machen wir uns keine Sorgen (KiA ist auch zufrieden, sie ist halt ein Spätzünder).

Ich würde es mal weiter ausprobieren, das kommt schon! ;-)

LG,
Steffi

Beitrag von anibur 27.12.09 - 19:42 Uhr

Danke, ja ich denke prinzipiell auch dass jedes kind sein eigenes tempo hat... aber man macht sich halt schon seine Gedanken...

LG Ani

Beitrag von zimtschnecke86 26.12.09 - 22:22 Uhr

Hallo,

also meine kleine machte das zwar schon von Anfang an , sie brüllt aber auch schonmal und zwar wenn ich unten die Füsse nicht gegenhalte " grinz" sie will dann immer hoch robben :-D

Versuchs mal anders , leg du dich ins bett oder sofa , und leg sie dir auf die brust/bauch , vielleicht mag sie ja lieber bei der mama sein , und merkt dann das sie den kopf ein wenig heben muss um dich auch anzuschaun :-)

Aber mach dir nicht soviel Sorgen , manche sind eben schneller und andere halt nicht !

LG Zimtschnecke + Serina

Beitrag von anibur 27.12.09 - 19:43 Uhr

Das mit dem Sofarand werde ich gleich mal probieren... Gute Idee, danke!

Beitrag von anibur 27.12.09 - 19:45 Uhr

ach sorry hab auf den falschen beitrag geantwortet...

also wenn ich sie mir auf den bauch lege mag sie das auch nicht. zumindest nicht lange und wenn dann legt sie den kopf immer hin...

hmmm

Beitrag von -vivien- 26.12.09 - 22:24 Uhr

hat unser kleiner bei der u4 auch noch nicht gemacht.
2 wochen später konnte er es wie ein profi. ganz plötzlich als ob er nie etwas anderes gemacht hätte.

ich helf ihm immer und lege seine arme so hin das er sich mit dem oberarmen abstützten kann. klappt super

Beitrag von anibur 27.12.09 - 19:43 Uhr

Ich hoffe dass es bei uns auch noch kommt ohne dass wir irgendwie nachhelfen müssen...

Beitrag von jeany82 26.12.09 - 22:34 Uhr

Hallo

Unserer Püppi liegt auch nicht gern auf den Bauch ,bis wir zur Krankengymnastik gingen hat sie da auch immer gebrüllt wie am Spieß.

Wir sollten ihr laut Krankengymnastin immer mit der flachen Hand in Bauchlage (mit der halben Hand auf dem Po und der halben Hand auf dem Rücken übern Po) mit etwas druck zu den
Beinen hin "helfen". Dabei hab ich sie dann immer noch zusätzlich mit etwas Spielzeug abgelenkt... So fand sie die Bauchlage nicht mehr ganz so schlimm.. Ich hab es jeden Tag ein paar mal für ca 1 Minute gemacht und die Zeit immer etwas gesteigert.. mittlerweile liegt sie jeden Tag ein paar mal für ein paar Minuten ohne meine Hilfe auf dem Bauch , auch immer nur ein paar Minuten, bis sie nicht mehr mag...

Probiere es doch so mal aus

LG Jenny

Beitrag von anibur 27.12.09 - 19:44 Uhr

Das mit der Hand auf dem Rücken werde ich mal versuchen... musste eure deswegen zur KG?

Beitrag von leilani25 26.12.09 - 22:56 Uhr

Versuch mal ein Kissen zu Unterstützung zu nehmen.
Leg es einfach unter den Oberkörper des Babys-damit wird die Perspektive interesannter!

Ich leg meinen Kleinen auch öfter so an den Couchrand und setzte mich vor ihn hin.
So kann ich dann mit ihm Quatsch machen oder ihn mit Spielzeug beschäftigen.

Seit wir das so machen,mag er plötzlich auf dem Bauch liegen-vorher wollter er auch nix davon wissen!!

Vielleicht klappts bei euch ja auch so????

Alles Liebe#blume

Beitrag von anibur 27.12.09 - 19:46 Uhr

Das mit dem Couchrand ist ne gute Idee. Werde ich gleich mal ausprobieren... Danke.

Beitrag von haruka80 26.12.09 - 23:04 Uhr

Mach dich nicht verrückt!!!
Mein Sohn konnte bei der U4 mit 11 Wochen nicht ansatzweise den Kopf heben, bei der U5 mit 5 1/2 Monaten sich nicht drehen.
Jedes Kind hat sein Tempo, meiner ist jetzt 8 Monate und liebt Bauch-sowie Rückenlage, robbt, aber krabbelt noch nicht, alles total ok!!! Er braucht halt seine Zeit

Beitrag von anibur 27.12.09 - 19:47 Uhr

Unser sohn ist nie gekrabbelt... der ist immer nur gerobbt und irgendwann aufgestanden und gelaufen...

Naja irgendwann wird sie es schon können. Aber man macht sich halt seine Gedanken.