Darf ich meinem baby auch fast kalte milch geben

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ronja-w 26.12.09 - 22:24 Uhr

Meine frage steht ja schon oben mein kleiner (8wochen)
Will einfach nicht mehr trinken egal in welchen abständen er schafft einfach nicht mehr wie 40 oder 50 ml dann fängt er an zu weinen und dreht seinen kopf weg. wenn er nachts 7 stunden schläft schafft er auch nicht mehr!!(tagesnmenge ca 600ml)
Naja ich hab halt dann immer ewig rumgetan gewickelt bäuerchen usw. (milch in der Zeit immer in wärmer) und danach nochmal versucht dass er was trinkt, aber er hat es immer verweigert.
Heute hab ich das erste mal die milch in der zeit wo ich ihn gewickelt hab nicht in den wärmer gestellt. So und jetzt trinkt er heut schon zum zweiten mal 110 ml die milch war halt schon abgekühlt also nicht ganz kalt.
Darf man den kleinen fast kalte michl geben?? ich glaub die schmeckt ihm einfach besser??
Kennt dass jemand??

Beitrag von mukmukk 26.12.09 - 22:42 Uhr

Meine Tochter (inzwischen 7 Monate) trinkt von Anfang an die Milch normal temperiert (37 Grad) oder auch kälter bis zimmerwarm. Ist ihr völlig wurscht. Wichtig ist, dass die Milch frisch zubereitet wird, nicht zu heiß ist und innerhalb von 1 Stunde verfüttert wird.

Die Trinkmengen sind bei uns auch von Mahlzeit zu Mahlzeit verschieden. Mal zieht sie 240ml weg und mal nur 80ml. Wichtig ist, dass die Tagestrinkmenge stimmt. 600ml finde ich gut für 8 Wochen. Das schafft Finja heute an manchem Tag nur!

LG,
Steffi

Beitrag von kathrincat 26.12.09 - 22:48 Uhr

klar! meine hat auch kalte milch getrunken, ihren brei auch nur kalt, noch lieber aus dem kühlschrank.

Beitrag von haruka80 26.12.09 - 22:59 Uhr

Mein Kleiner hat die ersten Wochen für 40ml ne Std gebraucht zum Trinken, auch im KH schon und da war die Milch dann natürlich kalt. Er trinkt noch heute lieber etwas kältere MIlch als warme

Beitrag von loona-25 26.12.09 - 23:36 Uhr

Lukas trinkt seine Milch auch nur kalt(Zimmertemperatur)
ich stell sie dann meistens ins kalte Wasser zum Abkühlen.Und wehe sie ist noch lauwarm #schrei



LG loona mit Lukas*18.7.09

Beitrag von mini1986 27.12.09 - 08:10 Uhr

Hey!
Das macht Henry auch, zimmertemp ist am besten! Er trinkt sie aber auch egal wie, er ist da nicht so wählerisch...
Hebi meinte es gibt kinder die mögen es lieber warm und anderen ist es egal! Man kann die ruhig bei zimmer temp geben....
Und wenn er so trinkt lass ihn! #mampf

Übrings unser kleiner ist 9 wochen und trinkt 200ml PRE pro mahlzeit seit er 4wochen alt ist! Dagegen find ich die 50 sehr wenig... Haben wohl nen sehr verfressenen kerl hier!#rofl

Alles gute mini...



Beitrag von rmwib 27.12.09 - 12:26 Uhr



... wenn Du weißt, dass das Kind nur 50 ml trinkt, wieso mischt Du dann so viel an #kratz

Beitrag von emeri 27.12.09 - 17:19 Uhr

hey,

also mein zwerg mag seine milch (und mittlerweile sein essen) auch lieber lauwarm bis zimmertemperatur. von anfang an. ein warmes fläschchen trinkt er gar nicht.

lg emeri