Hexenschuss - 33. SSW.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gaia1976 26.12.09 - 22:47 Uhr

Mädels,

nachdem ich schon ein paar Tage üble Rückenschmerzen hatte, dachte ich heute Nachmittag, mich trifft der Schlag...

Ich wollte ganz normal husten, bin zudem noch erkältet, da schießt mir ein irrer Schmerz durch den Rücken, ich war bewegungsunfähig.

Meine Mutter hat mich dann ins KH gefahren, dem Baby gehts gut, ich habe nach CTG und Ultraschall Paracetamolzäpfchen bekommen, wenn es bis morgen nicht besser ist, soll ich wiederkommen - Spritze, anderes Schmerzmittel.

Ich kann kaum laufen, liegen auch nicht, auch wegen dem Husten, ich muss weinen, wenn ich nur Hustenreiz kriege, das Husten tut so weh...

Hatte eine von Euch schonmal Hexenschuss in der Schwangerschaft und was habt ihr gemacht? Wie lange dauert es denn, bis es halbwegs erträglich wird?

Käme jetzt einer mit ner Vollnarkose, ich würde keine Minute zögern...

Liebe Grüße
Gaia

Beitrag von bibi22 26.12.09 - 22:59 Uhr

hi!

Versuch es mal anders Ostheopaten, Orthopäden jemanden der sich mit Muskelverspannungen, Wirbelausrenkungen auskennt.

Schmerzmittel, verhindern nur den Schmerz, ändern aber nichts an der Ursache!

lg bianca
PS: mein Mann hatte mal eine Solche Verspannung der Muskeln, dass er nicht mehr aufrecht gehen konnte, dann war er bei einem Sakralenergetiker der ihm den Muskel gelockert hat, dann war es weg. (im KH: gabs nur spritzen u. Schmerztabletten)

Beitrag von gaia1976 26.12.09 - 23:01 Uhr

Danke, daran hab ich auch schon gedacht, aber das kann ich ja erst am Montag in Angriff nehmen. Hast Du einen Tipp, der mir jetzt weiterhilft?
Ich kann nicht mehr...

LG
Gaia

Beitrag von bibi22 26.12.09 - 23:06 Uhr

hmm... vielleicht ein warmes bad um die muskeln zu entspannen oder wenn dein Schatz dich mit einem Muskelaufwärmenden Öl masiert? (darf man die in der SS #kratz)

lg bianca

Beitrag von aerlinn 26.12.09 - 23:07 Uhr

Hallo,

oh man, das ist echt heftig! Hast du Hustenstiller da? Also bloß keinen Schleimlöser, der macht ja, dass du husten musst, irgendwas beruhigendes. Und für den Hexenschuss....ich hatte noch nie einen, aber hilft da vielleicht Wärme?

Gruß, und gute Besserung,

Aerlinn

Beitrag von gaia1976 26.12.09 - 23:23 Uhr

Danke für Deine Worte...

Ich habe die ganze letzte Woche Hustenlöser genommen, seit heute wirkt er...

Hab nur einen Hustenstiller hier und den darf ich nicht nehmen...

LG
Gaia, die sich fühlt wie in einem Albtraum...

Beitrag von bibi22 26.12.09 - 23:08 Uhr

achja und wenn du mal bei einem in der praxis oder vielleicht kennst du jemanden der das macht und auch so erreichbar ist? Dann nachfragen, vielleicht hat er ja mitleid mit einer Schwangeren und läd dich ein mal vorbei zu kommen? (war bei uns damals so, nur dass mein Mann nicht Schwanger war #rofl)

Beitrag von gaia1976 26.12.09 - 23:21 Uhr

Meinst Du, ich kann morgen einen zu Hause anrufen? Hier in der Nähe gibt es einen Ostheopathen mit sehr gutem Ruf...

LG
Gaia

Beitrag von bibi22 26.12.09 - 23:24 Uhr

hi!

Na klar, mehr als nein sagen und du sollst montag anrufen kann ja nicht passieren.

Erwähne du bist ss und du möchtest dich nicht mit schmerzmittel vollpumpen lassen und da du schon von freunden gehört hast wie gut er ist, dachtest du du wendest dich mal an ihn. :-) (ein bissal um den bart gehen schadet ja nicht)

lg bianca

Beitrag von gaia1976 26.12.09 - 23:25 Uhr

Ja, da hast Du recht... ich werde das morgen früh sofort machen...denke, bis 10 sollte ich schon warten.

Ich hoffe nur, dass ich irgendwie die Nacht überstehe...

LG
Gaia

Beitrag von totoloto 27.12.09 - 07:20 Uhr

Hi, ich bin längst nicht mehr hier.. ja ich hatte es... und das Kin wurde dann in der 35 SSW geholt...vorasgegangen sind aber Schmerzen, dass du verrückt wirst...ein 4-wöchiges KH mit Schmermitteln...

wenn du bis in 36+0 kommen würdest....gibt es kaum problem mehr das Kidn zu holen...man bildet einen Paracetamol PSiegel....d.h. du würdest dann permament paracetamol schlucken, wenn es hilft, kommst du halt über die Zeit weiter...

es ist nur blöd, wenn es nicht hilft..

Grholfrn haben z.B. die therme, akupunkktur...wobei am meisten hat gehiolfen das konsequente Leigen auf dem bauch...

Toto

Beitrag von gaia1976 27.12.09 - 17:35 Uhr

Hallo!

Heißt das, dass der Hexenschuss bei DIr garnicht mehr weggegangen ist? Hast Du dann einen KS bekommen?

Mir geht es heute minimal besser, aber auch nur mit Paracetamol...

Ich hoffe, dass ich den Mist in ein paar Tagen überstanden habe.

LG
Gaia