Milchstau?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sako2000 27.12.09 - 01:01 Uhr

Guten Morgen liebe Mamis,

seit 2 Tagen habe ich in der linken Brust einen dicken Knubbel, der sehr weh tut, es brennt und piekst auch so komisch. Die Haut ist an der Stelle auch rot. Ich stille meine Tochter seit 2 Wochen voll, vorher habe ich 5 Wochen abgepumpt.
Fieber habe ich keins.

Was kann ich tun? Ich kuehle schon mit Quark aber bishe rohne Erfolg. *autsch*

Danke schomal fuer die Antworten,
Claudia

Beitrag von ninim 27.12.09 - 01:16 Uhr

Hallo, ja das ist Milchstau...meiner geht grade weg. Ich hab meinen seit 4 Tagen und er ist immernoch da. Also es dauert echt etwas bis der Milchstau weg ist. Bei mir hat Quark geholfen und warm duschen (also die Brause an die Milchstau Stelle) ..und dann ausstreichen (unter der Dusche) ..und eben anlegen anlegen anlegen!...Hoffe auch das es endlich mal weg geht #schwitz

Alles Gute!

Beitrag von ak82 27.12.09 - 01:37 Uhr

ich hatte das auch mal und hab dann folgendes gemacht (danke nochmal an meine mama für den tip ;-) )

Warmes wasser in eine Schüssel gegeben, einen Schuss Öl rein. Dann die Brust reinhängen (das erste drittel/hälfte reicht, man muss nur schauen, dass man die schüssel entsprechend platziert) und dann die brust sanft ausstreichen. Bei mir ist gleich relativ viel milch ausgelaufen, so lange bis sich wieder alles entspannt hatte. der Stau löst sich auf, die überschüssige milch fließt einfach ab.

Vielleicht ist es weniger umständlich das unter der laufenden warmen/heißen Dusche zu machen .. fällt mir aber auch erst jetzt ein/auf ;-)

viel erfolg

Beitrag von hebigabi 27.12.09 - 11:28 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=36&tid=1145081&pid=7368019

Und das wichtigste - ruf deine Hebamme an, die ist nach wie vor dafür zuständig!

LG

Gabi

Beitrag von sephora 27.12.09 - 13:00 Uhr

Pfefferminztee trinken!! Ausstreichen, ausstreichen....unter der warmen dusche am besten!
Wenn es nicht mehr anderes geht, pump ein bisschen was ab...so hats bei mir auch geholfen.

lög und baldige besserung..

achso, meine hebi meinte noch, so ein kühlpad drauflegen...hat mir auch gut geholfen.
lg