Welche Geschenke waren bei Euren Kinder der Renner?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von morla29 27.12.09 - 10:20 Uhr

Hallo,

hoffe, ihr hattet alle ein schönes Weihnachtsfest.

Welches Spielzeug kam gut an bei euren Kindern? Und was hättet ihr Euch sparen können?

Also bei meinen beiden Mädels kam der Kaufladen sehr gut an. Bei der kleinen besonders der Kuchen, den man auseinander schneiden kann und die Kasse. Außerdem spielt sie gerne Ententanz. Dafür hätte ich die Bücher weglassen können und den MaxiCosi für ihre Puppe.

Bei der Großen kam auch der Kaufladen am besten an und das Hammerspiel und eine Spieluhr-Keksdose von Oma. Dafür interessiert sie sich überhaupt nicht für ihren Palymobil Jägersteig und ihr Haba-Spiel.

Auch die Ponys, die man kämmen kann werden nicht weiter beachtet.

so, jetzt interessiert mich mal was bei euren Kidds so beliebt und unbeliebt war/ist.

Bin schon gespannt.

Gruß
morla

Beitrag von visilo 27.12.09 - 10:27 Uhr

Bei meinem Sohn ein Elektronik Experimentierkasten von Kosmos.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)

Beitrag von moisling1 27.12.09 - 10:32 Uhr

der roller und der motorroller für die babyborn!

Beitrag von fantastic-four2009 27.12.09 - 10:32 Uhr

Hallo

bei unserer Großen war es die Lego Eisenbahn und ihr Fahrrad und gestern bekam sie noch den Baby born Geländewagen das is auch der Hit jetzt.

Von meiner Oma bekam sie so Pferde die interessieren sie gar nicht.

Naja die kleine hat ne Fisherprice Kugelbahn bekommen die gefällt ihr gut.

Sie hat von der Oma auch wieder eine Pupe bekommen, die interessiert auch überhaupt nicht.

LG

Beitrag von annek1981 27.12.09 - 10:35 Uhr

Die Kleine hat eine Spielküche mit Zubehör bekommen und damit spielen sie jetzt beide hauptsächlich. Das war mir aber vorher schon klar.

Beitrag von 17876 27.12.09 - 10:50 Uhr

Hallo,

bei uns kam der Bauernhof von Playmobil gut an, und der neue CD-Player!

Liebe Grüße

Beitrag von poldie2304 27.12.09 - 10:52 Uhr

Hallo!

Der Einkaufsladen !

LG
Lisa

Beitrag von mel-t 27.12.09 - 11:05 Uhr

Bei unserer Großes lagen wir eigentlich mit allem goldrichtig, am meisten Spaß hatte sie an einer Triola (Blasinstrument) und dem Kullerritterspiel von haba , dass haben wir bestimmt schon fünf mal gespielt, aber auch der Rest (Murmelbahn, DVD, CD) kommt gut an.

Kleidung und Puzzle sind uninteressant.

Die Kleine mag ihre Fisherpricekasse und Zaubertafel, die teure Habapuppe beachtet sie bisher nicht.
Genauso den Hinterherziehhund.

Lego Duplo hätten wir uns bei beiden komplett sparen können.

Mfg
Mel-t

Beitrag von samy009 27.12.09 - 11:22 Uhr

Ganz klar der Cityroller in Rosa,derwird seit sie ihn vorgestern bekommen hat nicht mehr losgelassen (hat sie sich aber schon seit 1,5 Jahr gewünscht). Mit der Tierklinik von Playmobile hat sie am Heilig Abend und am nächsten morgen gespielt.Und natürlich die Standtafel wurde schon bemalt.



LG Samy

Beitrag von sterni2005 27.12.09 - 11:44 Uhr

Hallo,

bei meinem Sohn kam der Lerncomputer total an und sein Lighting McQueen Cityroller ;-)

Unbeliebt ist eigentlich nichts,er hat sich über alles gefreut,aber weiß momentan noch nicht,mit was er zuerst spielen soll.

Bei meiner Tochter kam ihr rosa Cityroller total an und das Spiel Ententanz.Das durften wir gestern bestimmt eine Stunde mit ihr spielen #schwitz

Auch bei ihr war eigentlich nichts unbeliebt.Ich denke,die Kids müssen erst einmal einen Gang runterschalten,denn das Weihnachtsfest war doch sehr aufregend und spannend #huepf

LG

Beitrag von mallorca456 27.12.09 - 15:13 Uhr

Hallo,

bei unserer kleinen ( wird im Februar 3) kam die Vtech Kiddizoom Pro absolut super an ! #huepf
Wir wollten sie erst gar nicht kaufen weil es viele schlechte Rezensionen dazu gab, aber haben sie am Ende doch gekauft und bereuen es gar nicht ! Einfach super.
Meine kleine ist den ganzen Tag am fotografieren und liebt das Teil.
Auch gut angekommen ist ihre Badespaßariell.

bei unserem großen (11) kam seine PSP super an ;-).
Aber auch das Lego Gesellschaftsspiel "Minotaurus" ist super und wird jeden Tag gespielt.

Schlecht angekommen ist eigentlich gar nix, auch von den restlichen Geschenken nicht.

Lg



Beitrag von smeedy 27.12.09 - 11:52 Uhr

Bei meiner Großen (5) sind ihre Playmobil-Erweiterungssets zum Reiterhof und der Wendy-Pferdetrailer der Hit. Aber über alles andere hat sie sich auch gefreut, ist ja auch nicht alles zum Spielen.

Mein Kleiner (1) spielt auch mit allen 3 großen Dingen - LittlePeople-Spielzeug, Kugelbahn und AquaDoodle. Bei AquaDoodle macht auch die Große kräftig mit.

Kann eigentlich nicht sagen, dass sie irgendwas von den ganzen Geschenken nicht so mögen.

LG smeedy

Beitrag von sternenzauber24 27.12.09 - 12:09 Uhr

Hallo!

Alles..

LG

Julia

Beitrag von girl08041983 27.12.09 - 12:18 Uhr

Hallo Morla,


Playmobil, vorallem die Autos die blinken (und zum Glück keine Töne von sich geben).

Unbeliebtes Spielzeug haben sie gar nicht bekommen, denn sie bekamen nur dass was sie sich wünschten;-)

Lg Lia

Beitrag von cludevb 27.12.09 - 12:46 Uhr

HI!

Bei uns sind so ziemlich alle Geschenke der Renner... Parkgarage, grosser Müllwagen, Gabelstapler, Lego Duplo Tankstelle und Werkstatt, "4 erste Spiele"... ich seh meinen Sohn seit 3 Tagen nur wieder wenn er was trinken will oder ich ihm was helfen soll oder mitspielen "darf"... und er spielt mit allen gleichmässig abwechselnd... auch sein neues wimmelbuch und kassetten sind im gabrauch! aber nichts speziell bevorzugt ;-)

LG Clude, Lukas (3) und Michel (8 Mon)

Beitrag von sandra1610 27.12.09 - 13:53 Uhr

Hi!

Meine Große (3) ist am allermeisten von ihrer Verkleidekiste begeistert. Sie huscht den ganzen Tag als Prinzessin herum ;-)
Mit ihrer Puppe (Baby Annabell) hat sie auch schön gespielt, jetzt hat sie aber grad ne Phase wo sie nicht so Interesse dran hat. Gestern hat sie von ihrer Tante noch das Maxi Cosi zur Puppe bekommen (von mir ausgesucht), dem wird aber bis jetzt keine Beachtung geschenkt :-(
Das Biene Maja-Buch muß jeden Tag vorgelesen werden. Das Instrumenteset (eine Trommel war das einzige, was sie sich wirklich gewünscht hat) wird auch sehr gerne (lautstark!) bespielt.
Sparen hätte ich mir können: Maxi Cosi für Puppe, Spiel Halli Galli Junior (ist ihr noch etwas zu schwierig)

Bei meiner Kleinen (1) hätte ich mir alles sparen können, denn sie interessiert sich nur für die Dinge ihrer Schwester. Wenigstens der Magnetbausteine-Koffer wird ab und zu angeguckt ;-). Das Plüschfigur-Kegelspiel war leider absoult unnötig...

lg, Sandra

Beitrag von wunschkind8802 27.12.09 - 21:47 Uhr

Hallo Sandra,

meine Kleine zieht sich auch andauern um...
hatte auch scho mal daran gedacht, ihr eine Verkleidungskiste zu schenken.

Wie hast du das gemacht?
Schatztruhe gekauft?
Wo hast du die Sachen her - alles neu gekauft?

Wäre schön, wenn du mir ein paar Tipps geben könntest ;-)
Danke!

LG Wenke

Beitrag von cori0815 27.12.09 - 14:42 Uhr

hi morla!
Bei uns ist auch der Kaufmannsladen der Renner. Meine Kinder (m, fast 4J. und w., fast 2,5 J.) spielen den ganzen Tag. Heute sagte meine Kleine (hinter der Theke stehend) so vor sich hin "sooo, nun habe ich aufgeschlossen. Nun werde ich mal warten, bis hier jemand was einkaufen möchte. Vielleicht Papa, oder Mama?" Sehr süß, wir mussten echt grinsen ... und dann natürlich einkaufen. Normalerweise spielt sie aber Einkaufen mit ihrem Bruder. Und beim Abscannen jedes Teils sagt sie "So, ich muss das noch eben abpiepen" (abscannen). Ich könnt sie anbeißen, so süß find ich das.

Außerdem hatte mein Sohn sich die Playmobil-Turnhalle gewünscht und wir haben uns echt gefragt, was er denn damit soll. Schließlich haben wir sie von Opa und Oma schenken lassen. Und siehe da: er spielt total viel und toll damit.

Die geschenkten Bücher wurden noch nicht so direkt betrachtet, aber das sehe ich den Kindern nach. Es kommen noch so viel ruhige Tage, da werden auch wieder Bücher gefragt werden.

Die Puzzles wurden heute rauf und runter gepuzzlet und scheinbar heiß geliegt.

Meine Tochter hat außerdem noch eine Wickelkommode und Frühchenwindeln für ihre Lotta bekommen, seitdem macht die arme Puppe auch alle Stunde einen "Stinker" und wird gewindelt.

Also eigentlich sind die meisten Geschenke echt gut angenommen worden.

Aber wie ihr auch alle schon festgestellt habt: eigentlich war es VIEL ZU VIEL. Die Hälfte hätte auch gereicht...

Diesmal waren die Kinder auch nicht allzu überdreht. Trotz des Feiertagstrubels haben wir zugesehen, dass wir jeden Taq 2x für mind. ne halbe Stunde vor die Tür gehen - das war eine gute Entscheidung.

LG
cori

Beitrag von kathleen2605 27.12.09 - 14:49 Uhr

huhu

bei katharina war es das princess schloss was der weihnachtsmann dem opa gebracht hat ;-)

ansonsten aber auch die anderen sachen.

ihren schminkkopf
pferd mit cinderella barbie
was für ihre baby born zum anziehen
ihr puzzle buch
ihr hello kitty "puppen" haus
ein hello kitty buch wo sie ihre eishockey sammel karten reinpacken kann ;-)

usw usf

puuuuuh

Beitrag von olegre 27.12.09 - 16:55 Uhr

Hallo:
Der Hit:
bei der Großen (4) die Kinderküche und der Puppenschrank mit dem Wickeltisch oben drauf und der Schleich-Pferdestall von Oma (den ich ja erst gar nicht wollte, weil sie schon einen anderen Stall hat....)
bei dem Kleinen (21 Monate) auch die Küche und der magische Eisenbahntunnel von Brio, den er aber nur manuell selber auslöst
uninteressant:
bei der Großen das Puppenbett (und gerade das wollte sie vorher unbedingt ;-) ) und bei dem Kleinen der Rest der Holzeisenbahn und ein Motorik-Brett (das war aber fast klar, ist er noch etwas zu klein für)
LG
olegre

Beitrag von nilix74 27.12.09 - 17:27 Uhr

Für meinen Sohn ist das Nintendo DS Spiel Mario Kart und seine Drachenburg nebst Gormitis der Renner.
Die Kleine hat sich am meisten über ihr Puppenhaus gefreut.

Beitrag von susannewerner1 27.12.09 - 17:49 Uhr

Hallo Morla,

bei Konstantin kam die Drachenburg von Playmobil super an. Dann hat er einen Schlitten bekommen, worüber er sich sehr gefreut hat, da gerade ein paar Tage vorher viel Schnee war und er einen solchen bei einem anderen Kind gesehen hatte. Abends hat er mir dann davon vorgeschwärmt und ich dachte, super da steht das richtige Geschenk schon im Schrank.

Die Carrerabahn kam noch nicht so gut an, da er definitiv noch viel zu klein dafür ist. Er bekommt das mit dem schnell und langsam schalten noch nicht hin.

Ansonsten hat er sich durch die Bank weg über alle Gesellschaftsspiele gefreut:

Lotti Karotti, Billy Bieber, Ratzolino, Einfach stark, Sprechhexe, Stapelmännchen und die verschiedensten Puzzle und Dino's von Schleich.

PS: Konstantin hatte auch noch am 25.12. Geburtstag, daher so viele Geschenke !

LG Susanne #klee

Beitrag von viva-la-florida 28.12.09 - 15:19 Uhr

Hi Morla,

Moritz (26 Monate) hat sich am meisten über sein Xylophon, das Memory Spiel aus Holz, den großen Kipp-Laster und den Bagger gefreut.

Sonst ist er ein totaler Bücherfreund, aber dafür waren die anderen Geschenke wohl einfach zu interessant ;-). Auch der süße Stoff-Affe hat ihn nicht wirklich in Begeisterungsstürme ausbrechen lassen.

LG
Katie

Beitrag von marenni 30.12.09 - 17:44 Uhr

Hallo!

Die Verkleidekiste!!!

Seit dem 24.12. habe ich hier zwei Prinzessinnen mit Glitzer, rosa und Tüll um mich rum!
Die erste Frage am Morgen: Kann ich ein Prinzessinnenkleid anziehen...

Naja, wems gefällt #augen.

Liebe Grüße
Henni