Wie viel Gramm Abendbrei ersetzt eine Mahlzeit

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von paulanms 27.12.09 - 10:32 Uhr

Hallo,

ich würde gerne wissen, ob auch bei einem Abendbrei 190 g eine Mahlzeit ersetzen oder wird es dort anders gerechnet?

Ich wollte diese Woche mit dem Abendbrei anfangen. Mittags füttere ich schon seit 4 Wochen und da futtert mein Kleiner locker 190 g.

Ich habe Hirse gekauft, Apfel- und Birnenbrei und wollte es mit Pre-Nahrung anmischen oder lieber mit Vollmilch?

Vielen DANK!!

LG
-Paula-

Beitrag von lilliana 27.12.09 - 11:02 Uhr

Die Menge die dein Kind satt macht, so wie bei jeder anderen Mahlzeit.

Beitrag von kathrincat 27.12.09 - 11:06 Uhr

soviel bis den kind nichts mehr davon will.
hirse sollte man nicht mit milch geben, da hirse zur eisenaufnahme dient, was aber durch die milch verhintert wird. also, die hirse lieber mit wasser machen und dann obstmark dazu und nachtmittags als gob geben. für den abendbrei kannst du reisflocken nehmen, die kannst du dann mit milch machen, wenn du sie kochst solltest du dies aber in wasser machen, da pre nicht gekocht werden darf, du kannst dann z.,b. 50 ml wasser mit 5 löffel pre anrühren und das dann unter den brei geben wenn er abgekühlt ist, dann noch obstmark dazu oder gemüse wenn der brei nicht süss werden soll zum abend.
wenn es dir zu aufwendig ist mit der pre kannst du natürlich auch mit vollmich kochen.
190 gr. so sind zwar die gläschen, aber wenn dein kind auch mittags mehr möchte solltest du es ihm geben, keiner sagt das 190 gr. eine ersätzt milchfläsche ist (da bekommt ein kind ja auch soviel milch es will).

Beitrag von paulanms 27.12.09 - 11:38 Uhr

was meinst du mit gob am Nachmittag geben?

Ich dachte, wenn Obst beim Abendbrei dabei ist, dann hebt sich die "Milchwirkung" auf das Eisen wieder auf?

Meinst du für den Abendbrei lieber keine Hirse?

LG
-Paula-

Beitrag von rmwib 27.12.09 - 12:25 Uhr

Nein die Milch ist doch trotzdem dabei. #kratz
Sie meint, Du sollst dem Kind nachmittags einen milchfreien Getreide-Obst-Brei geben statt abends Milch mit Hirse zu mischen.

Sie meint, keinen Milchbrei mit Hirse. Ich würd übrigens überhaupt keinen Milchbrei füttern sondern bis zum Stullen-Alter abends nur Milch geben, ist doch viel gemütlicher.

Beitrag von paulanms 27.12.09 - 13:10 Uhr

und dann abends Reisflocken mit Milch? Ich bin mir jetzt unsicher, ob ich als zweite Mahlzeit überhaupt mit dem Abendbrei anfangen sollte.

Die Zwischenmahlzeit am Nachmittag kann auch die volle Mahlzeit ersetzen? (wenn er genug ißt)

Beitrag von rmwib 27.12.09 - 13:27 Uhr

Nö Milch mit Milch abends ;-)

Du kannst auch nachmittags weitermachen oder erstmal alles so lassen wie es gerade ist. Beikost ist ja ein dynamischer Prozess, da gibt es kein festes Schema ;-)

Beitrag von kathrincat 27.12.09 - 12:51 Uhr

nein, sobald milch dabei ist kann der körper das pflanzliche eisen nicht aufnehmen, daher sollte man auch bei getreite obst brei (gob) hirsebrei mit obstmark, keine milch eine halbe stunde vorher und hinterher geben.

ich würde reisflocken nehmen für den abendbrei und ihn mit milch kochen und gemüse dazu und kein obst, weil ich finde man braucht abends nicht noch was süsses geben, ausser als nachtisch so wie apfelmark oder so was.

Beitrag von dentatus77 27.12.09 - 13:05 Uhr

Hallo!
Es schadet aber auch nicht, wenn du die Hirse mit Milch gibst. Denn der GOB wird ja erst später eingeführt, und in den Reisflocken ist ja auch kein Eisen (bzw. nicht viel) drin. Es ist also relativ egal, ob dein Kind das Eisen aus der Hirse aufnimmt oder nicht. Es bekommt ja auch Eisen aus der Muttermilch bzw. Säuglingsmilch, und im Mittagsbrei sollte ja auch 2-3*/Woche Fleisch sein, da bekommen die Kinder dann ihr Eisen her.
Stina bekommt momentan Hirse mit Vollmilch, aber v.A., weil ich keine Reisflocken bekommen hab. Wenn die Packung leer ist, bekommt sie wieder Reisflocken.
Liebe Grüße!