Rücken schlafen schädlich

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dazz 27.12.09 - 11:04 Uhr

Hallo, Guten Morgen ;-)

Man hört ja immer, dass man sich angewöhnen sollte auf der Seite zu schlafen. Am besten wäre in die linke Richtung ... wg. Sauerstoff- und Blutzirkulation.

... nun ja, ab und zu schlafe ich schon auf der Seite, aber ich schlafe auch liebend gerne auf dem Rücken -

was meint ihr?? ... sollte ich das schleunigst ändern??

Danke euch

LG
dazz
33 ssw

Beitrag von katrin.-s 27.12.09 - 11:07 Uhr

Seit der SS, liege ich auch lieber auf dem Rücken, aber ich tus nicht. Das kann ja schon Auswirkungen haben, wenn das Baby mehre Std nicht ordendlich versorgt wird... Sicher ist Sicher...
LG Katrin 26ssw

Beitrag von semra1977 27.12.09 - 11:08 Uhr

Also ich kenne das anders, auf der linken Seite länger zu schlafen soll nicht gut sein, weil da das Herz ist. Ich krieg dann immer so ein ZIehen im Herz beim Atmen, wenn ich auf der linken Seite schlafe. Und auf dem Rücken schlafen ist doch nicht schädlich, oder? Habe noch nie was davon gehört, außer natürlich Du hast Atemprobleme und der Arzt weist ausdrücklich daraufhin, nicht so lange auf dem Rücken zu schlafen....

Beitrag von dominiksmami 27.12.09 - 11:17 Uhr

Huhu,

auf der linken Seite schlafen ist immer gesund da es den Kreislauf anregt und so Ödemen wunderbar vorbeugt. Das habe ich schon vor der Schwangerschaft eingebleut bekommen ( sowohl vom Internisten als auch von meiner Phlebologin und der Lymphtherapeutin) so das mein Frauenartz schon gar nichts mehr sagen mußte *g* ich habe nämlich chronische Ödeme.


Wenn man auf dem Rücken schläft, ist die Gefahr das man Druck auf die Hohlvene ( die, die zum Herzenführt) ausübt recht groß, zudem kann es auf Dauer in der Schwangerschaft zu verstärkten Rückenschmerzen führen. Aber...normalerweise hat man als Mutter im Gefühl wenn man zu lange auf dem Rücken liegt und dreht sich automatisch weg, ehe irgendetwas passieren kann.

lg

Andrea

Beitrag von semra1977 27.12.09 - 11:26 Uhr

Vielen Dank für die Antwort und Information! Man lernt immer was dazu ;-) Aber das ändert nichts an der Tatsache, dass ich Herzstechen bekomme, wenn ich länger auf der linken Seite schlafe. Mein Arzt meinte, das längere Linksschlafen ist der Grund hierfür.

Liebe Grüße

Beitrag von dominiksmami 27.12.09 - 11:30 Uhr

Eben deswegen soll jeder so schlafen wie es für ihn am bequemsten ist *nick*

liebe Grüße

Andrea

Beitrag von bibistern 27.12.09 - 11:09 Uhr

Meine Hebi sagt, man solle so liegen wie man am besten kann. Denn bevor dem Kind etwas passiert, zu wenig Sauerstóff oder so merken wir das als Mutter. Ich habs zum Beispiel seid der SS ständig mit den nieren und darf teilweise nur auf dem Rücken schlafen wegen des Nierenstaus.

Beitrag von keep.smiling 27.12.09 - 11:11 Uhr

Hab ich noch nie gehört, ich frage mich eher wie man mit dem Bauch noch auf dem Rücken liegen kann. Ich bin jetzt 25SSW und kriege schlecht Luft wenn ich auf dem Rücken liege. Bin aber eh ein Seitenschläfer.

LG k.s

Beitrag von hebigabi 27.12.09 - 11:21 Uhr

Schlaf so wie du am besten schlafen kannst- du wirst schon alleine merken, wenn´s nicht mehr geht, weil dir ganz kuddelig wird in Rückenlage und das ist der Zeitpunkt, ab dem du sie meiden wirst- und dann freiwillig.

LG

Gabi

Beitrag von kwax1973 27.12.09 - 11:41 Uhr

Hallo,

da die Gebärmutter in der fortgeschrittenen SS in Rückenlage auf die untere Hohlvene (Vena cava inferior) drücken kann, die das Blut von den unteren Körperregionen zum Herz zurückführt, kann es Probleme geben, wenn man auf dem Rücken liegt, sehr selten auch in Rechtsseitenlage oder in anderen Positionen (z.B. Halbsitz). Dann ist es empfehlenswert, sich auf die linke Seite zu legen.
Deshalb wird auch oft empfohlen, so zu schlafen.

Wird die Vena cava gedrückt, kommt es zum sog. Vena-cava-Kompressionssyndrom s.
http://de.wikipedia.org/wiki/Vena-cava-Kompressionssyndrom

Allerdings glaube ich, dass Du merken würdest, wenn das passiert (oder zumindest Dein Umfeld). Hatte das Problem während der letzten SS -trotz großem Kind- nicht und bin ganz oft morgens in Rückenlage erwacht, obwohl ich in Seitenlage eingeschlafen war.

Gruß
kwax

Beitrag von dazz 27.12.09 - 12:42 Uhr

Wow!!

#herzlichen Dank euch für die vielen Antworten!!

Ihr habt mir echt weitergeholfen.

LG
dazz