Notar

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von snoopy074 27.12.09 - 11:31 Uhr

Hallo Zusammen
Weiß jemand von euch was es Kostet beim Notar eine Unterschrieft zu Beglaubigen? Es geht nur um eine Unterschrieft nicht um einen Vertrag.
lg Keti

Beitrag von puschi01 27.12.09 - 12:17 Uhr

ein bischen genauer wäre supi !

sonst so zwischen 100-500 eur.

Beitrag von snoopy074 27.12.09 - 12:19 Uhr

Hey
Ich muss einen Kaufvertrag Unterschreiben aus Österreich und da muss eine Beglaubigte Unterschrift drunter die vom Notar beglaubigt werden muss.
So teuer bis zu 500E???
lg

Beitrag von mother-of-pearl 27.12.09 - 12:34 Uhr

Hi,

für eine Unterschriftsbeglaubigung berechnet der Notar 1/4 der vollen Gebühr (welche sich nach dem Gegenstandswert berechnet), maximal jedoch 130 Euro! (§ 46 KostO)

LG
MOP

Beitrag von muffin357 27.12.09 - 12:41 Uhr

hi, -- das hängt oft vom wert der Sache ab, es geht aber auch billiger, -- die Unterschrift unter einem Protokoll beglaubigen lassen kostet z.B. 20-40 euro --

euch wird nichts anderes übrig bleiben, als auf eurem notariat den exakten fall zu schildern, wenn du die kosten wissen magst...

lg
tanja