Nasser Slip! Fruchtwasser?!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nine0911 27.12.09 - 12:08 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe ihr hattet alle schöne Weihnachten und habt die Feiertage gut überstanden ;-) !

Weshalb ich poste steht ja eigentlich schon oben....
Hatte heute morgen nach dem Frühstück einen ziemlich nassen Slip (das zum dritten mal, die Woche), bin dann direkt zur Toi, um zu gucken, was das war.
Urin war es eindeutig nicht, denn es ist farb- und geruchslos (sorry für die ausführliche Beschreibung! ) ^^^hmm?!?
Vermehrten Ausfluss habe ich schon länger und der ist dann eher weiß und es ist dann viel weniger.

Mach mir jetzt sorgen, ob das Fruchtwasser sein könnte?!#zitter
Und wenn ja, was das bedeutet?

Hab meinen nächsten FA Termin erst am 06.01.2010 :-( .
Bin froh, das es das Forum gibt und erhoffe mir jetzt hier ein paar Antworten....

Vielen Dank schonmal im vorraus!!!

Viele liebe Grüße Nine mit Bauchmaus 34. SSW

Beitrag von pia1602 27.12.09 - 12:15 Uhr

Ich glaube weniger das es Fruchtwasser ist.
Das Kind drückt einfach auf die Blase und durch die Hormone ist der Schließmuskel nicht mehr der Beste und der Slip wird nass.
Hat so gut wie jede Schwangere im letzten Drittel, hatte ich auch :-)

Beitrag von bienchen807 27.12.09 - 13:31 Uhr

Hi!

Vielleicht war es Ausfluss?
Fruchtwasser riecht süßlich, wenn man das einmal riecht, vergisst man den Geruch nicht mehr ;-) "Überriechen" kann man das eigentlich nicht.

LG und alles Gute

Beitrag von romance 27.12.09 - 16:41 Uhr

Huhu,

das habe ich auch sehr oft, es ist wohl Urin. Denn ich bin morgens nass, da ich ohne Unterhose schlafe und meine Hose nass ist.

Die Hebi erklärte uns im Kurs, das mann nicht direkt erkennen kann. Denn du kannst ja viel getrunken haben, dein Urin so verfüssigt haben das mann ers schwer erkennt. Wenn man unsicher ist, dann imme rlieber ins KH. Bissl Fruchtwasser zu verlieren ist nicht so schlimm, wenn der Muttermund zu ist. Da man immer wieder Frutwasser neu nachbekommt....

Es gibt nur beim FA und im KH die Tests wo mann es testen lassen kann.

Aber jetz tist das normal, wenn das Kind sich schon gedreht hat und das Köpfchen da drauf liegt, passiert das oft.

Wenn du sehr unsicher bist, nicht bis zum 6.1 warten dann morgen zum FA oder ins KH...die Hebi kann das vielleicht auch testen. Frag mal nach.

LG Netti