Leistenschmerzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bibo02 27.12.09 - 13:04 Uhr

Hallo zusammen,

hoffe, Ihr habt alle schöne Weihnachtstage gehabt?!

Jetzt zu meiner Frage: Ich habe seit einiger Zeit Leistenschmerzen auf der rechten Seite - was könnte das bedeuten? Was kann man dagegen tun? Wenn ich sitze oder liege sind die Schmerzen nicht so doll - ich merke sie besonders beim Stehen und Gehen. :-[

Bin jetzt SSW 22+3 mit Zwillingen, bisher lief alles wunderbar und auch bei den Kleinen war bisher alles in bester Ordnung.

Freue mich auf Antworten von Euch :-)

#danke Sandra

Beitrag von fonziemay 27.12.09 - 13:12 Uhr

wenn du dir wegen des blinddarms keine sorgen mehr machen mußt, würde ich auf überlastung tippen - zwei kleine böhnchen sind ja doch schon schwerer als eins. versuch einfach, so oft wie möglich zwischendurch mal ne ruhepause einzulegen und zu liegen, sehr viel mehr kannste wahrscheinlich nicht tun.

Beitrag von kampfkeks82 27.12.09 - 13:50 Uhr

Hi,

ich bekomme zwar nur eine Maus aber ich hatte diese schmerzen in deinem Stadium auch und der doc meinte das es eventuell ein Leistenbruch sein könnte oder einfach nur eine Überlastung da sich ja alles erstmal an die neue Situation anpassen muss! :-)

LG

Kampfkeks + Mausi (39ssw)

Beitrag von bieni01 27.12.09 - 13:50 Uhr

Hey,

ich würde mal auf die Mutterbänder tippen. Diese Schmerzen kann man auch einseitig habe. Kenne ich auch!
Ruh Dich mehr aus wenns geht!

Bieni 28+0#liebdrueck