knapp 3 und kann keine sekunde alleine spielen..bei euch???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bae 27.12.09 - 13:11 Uhr

gehts noch jemandem so??? ich liebe meinen schatz...er ist absolut lieb...kein motzi nix...aber er braucht IMMER jemand zum spielen. wird das besser...mach ich was falsch?#kratz

Beitrag von agrokate 27.12.09 - 14:12 Uhr

Also meine Kleine wird im Februar zwar erst 2 Jahre alt,
aber sie kann sich schon sehr gut alleine beschäftigen.
Ab und zu mag sie auch, daß ich mich dazu setze, aber
nur als "Statist"-wehe ich will mitspielen#wolke!
Sie hat schon als Baby eine gewisse Zeit alleine "gespielt"-das war bei Ihr nie ein Problem.

Ist das bei Deinem Mann schon immer so oder ist es nur eine momentane Phase?

GLG,agrokate!

Beitrag von bille2000 27.12.09 - 14:54 Uhr

Kenne ich leider auch #schwitz

Meine Tochter ist genauso. Ich dachte auch, es wird bestimmt besser, sobald sei älter wird. Noch keine Spur:-(

Ich denke, es ist so wie bei den Erwachsenen, da gibt es ahlt auhc Leute, die nciht alleine sein mögen oder immer jemanden brauchen, der sie in den hinter tritt ;-)

LG,

Bille

Beitrag von 24hmama 27.12.09 - 14:58 Uhr

hi

Daniel (gerade 3)
konnte das mal sehr gut,
seit einer WEile ist er sooowas von anhänglich
dass es schon furchtbar anstrengend ist #augen

5 Minuten spielen ist eine "Höchstleistung"
und dann "lümmelt" er wieder irgendwie bei uns rum.
Man kann ja nicht jede Sekunde mit ihm spielen #schwitz

Vielleicht liegt es auch einfach daran dass ich schwanger bin...#gruebel

alles LIebe
kati mit daniel 3 und bauchbewohner Et+1#schwitz

Beitrag von bae 27.12.09 - 15:48 Uhr

bin auch schwanger;-)32ssw

Beitrag von 24hmama 27.12.09 - 17:17 Uhr

hi

na vielleicht ist ja das der Grund #gruebel#schwitz

schöne Restschwangerschaft noch #liebdrueck


lg kati mit daniel und bauchbewohner Et+1

Beitrag von bessi 27.12.09 - 18:07 Uhr

Unsere Maus ist 3 1/2 Jahre und spielt auch ungern alleine. ICh denke wir haben den Fehler gemacht, dass wir auch immer gleich zur Stelle waren, wenn Madame Beschäftigung wollte.

Ich habe kürzlich Auszeiten eingeführt. Nach dem KiGa z. B. muss sie sich mind. eine halbe Stunde alleine beschäftigen. Ich sage ihr dann immer, wenn der große Zeiger da und da ist, kannst Du wieder kommen. WEnn sie erst mal alleine spielt, schafft sie es durchaus auch mal länger. Also können tut sie es schon, aber es ist ja weitaus bequemer, wenn immer jemand dabei ist und Input gibt. ;-) Auf der anderen Seite sehe ich aber auch, dass unsere Maus sehr pfiffig ist. Man merkt schon, dass man sich viel mit ihr beschäftigt hat und auch weiterhin beschäftigt. Sie kann schon das komplette Alphabet und sämtliche Zahlen und das ohne, dass man sie dazu zwingt. Es ist reine Wissbegier.

Bei Kindern mit denen sich weniger beschäftigt wird, ist das nicht so...haben mir auch die Erzieherinnen bestätigt. Ich denke, dass man da einen gesunden Mittelweg finden muss. Irgendwann brauchen die Eltern auch mal eine Auszeit oder Elternzeit - da müssen die Kiddies dann durch.

LG Bessi

LG Bessi