Must Haves für die Hausapo - macht mit!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von zoellle 27.12.09 - 13:25 Uhr

Hi Ihr,

mich hat schon wieder ne Erkältung mit bösen Halsschmerzen erwischt und ich habe in meiner Hausapotheke ein paar Defizite festgestellt: zb Grippostad oder Halsschmerztabletten fehlen.

Deswegen jetzt meine Frage bevor ich mir eine grosse Apothekeneinkaufsliste schreibe:
Was sind eure Must-Haves in der Hausapotheke?
Was sind eure Geheimtips gegen diverse Wehwehchen?
Welche Medis würdet ihr nicht empfehlen?

Würde mich sehr über regen Austausch freuen!

Dann fang ich mal an:

Esberitox und Umckaloabo wenn eine Erkältung kommt
Colina gegen Darmprobleme
Vomex, Paspertin und Maloxaan gegen Magenprobleme und Übelkeit
Aspirin und Ibu gegen Fieber und Schmerzen
Asthmaspray und Ambroxol als Hustenlöser - Mucosolvan habe ich auch, finde aber das wirkt gar nicht und schmeckt dazu wenigstens auch noch schrecklich ;)

LG
Zoe

Beitrag von sweety03 27.12.09 - 13:54 Uhr

Hallo,

Nasenspray, Pflaster, Wund-und Heilsalbe, Gelomyrtol oder Sinupret und Angocin (Mittel zur Infektabwehr).
Die von Dir genannten Sachen habe ich auch, nur kein Asthmaspray und die ersten beiden.

Sweety

Beitrag von lucccy 27.12.09 - 13:57 Uhr

Hallo,

mein No-go für die Hausapo ist Aspirin. Wenn ich bedenke, dass eine der Nebenwirkungen die Veränderung der Blutgerinnung ist. Was sagte neulich ein Arzt zu mir: das würde heutzutage wohl keine Zulassung mehr bekommen.

Immer da hab ich an Medis nur Paracetamol, hilft gegen Schmerzen und Fieber. Ansonsten gibt es bei Erkältung noch Tee und Fliederbeersaft, bei Halsweh Salbeitabletten, bei Durchfall reichlich Flüssigkeit, notfalls noch Zucker und Salz.

Ansonsten: ich habe gerade diverse Medis ausgemistet, die abgelaufen waren. Also kaufe ich im Bedarfsfall meine Medis frisch in der Apotheke und solange es noch Apotheken von Ort gibt und man nicht per Internetshopping auch noch die vernichtet, hole ich mir lieber Medis nach Bedarf. Das wird selbst mit Notdienstgebühr günstiger, als die abgelaufenen Medis wegzuwerfen. Durch die langen Öffnungszeiten der umliegenden Geschäfte haben oft auch Apotheken lange auf.

Gruß Lucccy

Beitrag von glu 27.12.09 - 19:49 Uhr

Und was glaubst Du passiert von einer Aspirin 500?

Da passiert bei einem gesunden Menschen gar nichts, bei einem Herzinfarkt kann es Dir sogar das Leben retten!

Wenn Du nicht ohnehin schon Probs mit der Gerinnung hast oder ein Asthma, dann macht eine Aspirin auch nichts!
Da finde ich Paracetamol rezeptfrei wesentlich schlimmer!

lg glu

Beitrag von lucccy 27.12.09 - 22:18 Uhr

Hallo,

genug, um zwei Wochen nicht mehr Blut oder Thrombozyten spenden zu dürfen.
Probs mit der Gerinnung hab ich nicht, aber vor der Anwendung von Heparin und Aspirin gleichzeitig hat mich auch nur die Packungsbeilage gewarnt, kein Arzt, kein Apotheker.

Was hast Du denn für Argumente gegen Paracetamol?
Ich denke, wir sind uns einig, dass in beiden Fällen die Dosis das Gift macht. Schmerzen haben ja meist eine Ursache.

Gruß Lucccy

Beitrag von glu 27.12.09 - 22:41 Uhr

Paracetamol wird leider total unterschätzt, hat eine hohe Halbwertszeit und ist schlecht von der Leber abbaubar.
Nicht selten kommt es bei Überdosierung (die schon früh gegeben ist) zu einem Leberkoma bis hin zum Tod!

Auch hier klären weder Ärzte noch Apotheker (warum auch? Sie verdienen damit ihr Geld) genügend auf!

Berufsbedingt habe ich die Erfahrung gemacht das Patienten generell nur sehr schlecht über ihre Medikation aufgeklärt werden und somit nicht Bescheid wissen. Teilweise lese ich auch hier Fragen wo ich nur mit dem Kopf schütteln kann da viele offensichtlich nichts über ihre Krankheit wissen und wie selbstverständlich Chemie in sich rein stopfen!

Ich hab mich schon mit Beginn des Kinderwunsches darüber informiert was ich bei meiner Asthmamedikation bei eintreten einer Schwangerschaft zu beachten habe, ich wurde sofort umgestellt damit ich bei einer Schwangerschaft die richtigen Medis schon hab.
Und natürlich war mir auch klar das ich meine Schilddrüsenhormone weiter nehmen muß und ggf. neu eingestellt werden muß. Aber damit scheine ich, zumindest hier, zu den Ausnahmen zu gehören ... sehr bedenklich!

lg glu

Beitrag von lucccy 27.12.09 - 22:50 Uhr

Hallo,

das mit dem Unterschätzen von Medikamenten und der Desinformation, da kann ich Dir nur recht geben.
Alleine, wenn ich hier lese, was manche an Medis einlagern! Wie gesagt: mehr als Paracetamol hab ich nicht im Haus. Alles andere läuft unter Hausmittel und ist nicht apothekenpflichtig.

Gruß Lucccy

Beitrag von glu 27.12.09 - 22:57 Uhr

Ja, ich war auch etwas schockiert was manche hier so alles zuhause haben ... ich koch auch lieber ne Hühnersuppe und setze nen Zwiebelsaft an statt drauf zu warten das die Medis ablaufen!

lg glu

Beitrag von sternchen20082 28.12.09 - 17:18 Uhr

hallo, jetz muss ich auch mal was dazu sagen...

aspirin finde ich garnicht gut denn man darf manche medis in verbindung mit aspirin garnicht nehmen und kinder auch nicht...und paracetamol ist das beste was es gibt...sie helen gegen jegliche art von schmerzen und fieber...und die dürfen sogar kinder und schwangere nehmen...:-p

LG sternchen20082

Beitrag von kimchayenne 28.12.09 - 20:11 Uhr

Genau,Aspirin hilft auch gegen Schmerzen.Bei Paracetamol besteht nur schnell die Gefahr einer Überdosierung und eines Leberschadens,aber ist ja nicht so schlimm.#klatsch
Kimchayenne

Beitrag von glu 28.12.09 - 20:25 Uhr

Na schließlich wächst die Leber mit ihren Aufgaben :-p

Beitrag von kimchayenne 29.12.09 - 08:12 Uhr

Mensch,das war mir doch mal wieder entfallen.
LG KImchayenne

Beitrag von glu 28.12.09 - 20:25 Uhr

Das ist jetzt nicht Dein Ernst, oder? Ich hoffe Du meinst das ironisch!

Nur weil Paracetamol die Plazentaschranke nicht passiert, ist es noch lange kein Allheilmittel #augen

Beitrag von joel-laurin 27.12.09 - 14:19 Uhr

Hallo,

bei uns darf nicht fehlen:

Pflaster
Emergency Spray
Cistus
Colostrum
Aloe Vera Gel, Conzentrat und Thermolotion
Micro Silver Universalcreme

Damit sind wir gegen fast alles ausgestattet. Hilft immer wieder sehr gut und schnell.

LG Sandra


Beitrag von sabrina1980 27.12.09 - 17:41 Uhr

Hallo,

die Micro Silver Creme, wogegen ist die?
Hilft die auch bei Neuroderrmitis?

lg

Beitrag von joel-laurin 28.12.09 - 09:44 Uhr

Hallo,

ja, die hilft auch gegen Neurodermitis. Wir benutzen die auch bei Wunden heilt dann sehr schnell.

LG Sandra

Beitrag von bamboo19 27.12.09 - 14:31 Uhr

Hallo

Ich habe immer Wick Medinight zuhause und Wick daymed!
Die helfen mir super!

Ansonsten natürlich alles was Kinder gebrauchen,
zudem
Pflaster,

Wundsalbe,

Fiebersaft, Dolormin

Aspirin auf keinen Fall, ;-)

Nasenspray,

heiße Zitrone,

Paracetamoltabletten,

Limocin-Halstabletten (kann ich nur empfehlen),

Alginetten von DM (auch gut gegen Halsschmerzen)

Japanisches-Heil-Öl für meine Duftlampe (tut mir unheimlich gut, wenn ich Schnupfen habe!)

Blasen-Nieren-Tee (für angehende Blasenentzündung (empfiehlt Dir eh jeder Arzt)

Immodium Akkut (Durchfall)

MCP-Tropfen (Magenverstimmung)

ACC Akut 200er (Schleimlöser)

Ambroxol Hustensaft



zudem habe ich immer und stets Kamillentee und Zwieback mit Salzstangen im Haus!

Und empfehlen kann ich noch bei Kopfschmerzen, erst einmal eine dicke Magnesiumtablette zu trinken (ich habe hier 400er). Die helfen super gegen Kopfschmerzen!

Kann auch sein, dass ich noch was vergessen habe, diese fielen mir spontan ein! ;-)

Gruß

bamboo19

Beitrag von kimchayenne 27.12.09 - 21:10 Uhr

Hallo,
also wir haben Fiebersaft für die Kids
Ibuprofen gegen Schmerzen
meien Asthmamedikamente
Kochsalz ist auch immer da
und ansonsten ganz viele Homöopathische Mittel,bin aber ehrlich gesagt zu faul jetzt alles aufzuschreiben
und Bachblüten habe ich auch alle zu Hause als Stockbottles
ach ja und Kolloidales Silber darf hier auch nicht fehlen.
LG Kiimchayenne
P.S. Ich würde Dir übrigens auch sehr von der Kombi Aspirin und Asthmamedikamenten abraten,solltest Du kein Asthma haben frage ich mich wie du an das Zeug rangekommen bist

Beitrag von bamboo19 01.01.10 - 17:55 Uhr

Ich habe gar keine Asthmamittel aufgeschrieben?! #kratz

Hier hat keiner Asthma und ich habe auch keine Medis dafür!

Gruß

bamboo19

Beitrag von kimchayenne 02.01.10 - 20:17 Uhr

Sorry,die Antwort war nicht für Dich sondern für dei TE.
LG Kimchayenne

Beitrag von bamboo19 27.12.09 - 14:32 Uhr

Ach und ganz vergessen!!!

Voltaren gegen Schmerzen im Rücken oder sonst wo! ;-)

Beitrag von lampe123 27.12.09 - 16:23 Uhr

Hallo!

Bei uns darf nie fehlen:

-Ibu mit Lysin, Paracetamol (Ibu und PCM sowohl als Tbl. und Saft und auch für Kinder), Pflaster, Emesan, Loperamid.

Das war es auch schon.

LG

Beitrag von sandycheecks 27.12.09 - 17:01 Uhr

Du nimmst Aspirin und Asthmaspray?
Dir ist hoffentlich klar, das wenn du Asthma hast, bloß die Finger von Aspirin lassen sollst?

Beitrag von glu 27.12.09 - 19:51 Uhr

Sie nimmt das Spray doch zum Hustenlösen, zumindest hab ich das so verstanden ... ist aber genauso kontraindiziert.

Allerdings sollte man bedenken das sie vermutlich nicht alleine lebt ;-)

lg glu

Beitrag von sabrina1980 27.12.09 - 17:40 Uhr

Guten Abend,

mmmmhhhh#gruebel so einiges....

Paracetamol
Ibu
Asperin Complex
Sinupret
Ambroxol/Monapax
Nasentropfen für Kinder/und Säuglinge
Diverse Schüsslersalze
Traumeel
Globulis ( Arnika, Belladonna, Allumina etc.)
Magnesiumtabletten (von Verla )
Mittel gegen Brechen und Durchfall
Ototowen-Tropfen
Viburcol Zäpfchen
.............mehr fällt mir spontan nicht ein.

lg
Sabrina

  • 1
  • 2