Was ist wichtig, was braucht man nicht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffi2408 27.12.09 - 14:07 Uhr

Gehe jetzt mal so langsam durch und schaue, was man noch alles für den Zwerg braucht!

Habe schon einige Klamotten, ist klar, braucht man ja!

Maxi Cosi und KiWa habe ich auch,

Babyphone grade gekauft.

Braucht man unbedingt ne Babybadewanne, nen Heizstrahler, Dampfsterilisator?

Was sollte ich noch anschaffen?

Danke euch

Lg Steffi

Beitrag von jennychrischi 27.12.09 - 14:12 Uhr

Hast du Spucktücher und sowas bedacht? Ich frag mich auch ständig, was ich noch brauche. Also ne Badewanne werde ich nicht kaufen, da geht auch nen 10Liter Eimer oder das Waschbecken und baden gemeinsam mit Mama und Papa :-) Nen Sterilisator habe ich gekauft, auch wenn ich gern stillen möcht. Ich pump ja dann doch mal ab und kann darin auch Gemüse dünsten. Heizstrahler habe ich nicht. Werde dann spontan gucken, wenn Collin da ist, ob ich noch einen brauche.

Hast du denn ne Wickeltasche? Stillkissen? Oh man, eigentlich hat man ja immer viel zu viel und trotzdem denkt man: Hilfe da fehlt doch was :-D


Beitrag von steffi2408 27.12.09 - 14:16 Uhr

Stimmt, Wickeltasche :-)
Stillkissen, da schlaf ich selbst schon seit Wochen drauf!

Spucktücher habe ich auch schon

Beitrag von jennychrischi 27.12.09 - 14:23 Uhr

Ich hab Mittwoch eine super süße bei Rossmann entdeckt. In schwarz mit silbernen Blumen eingestickt. 15,90 Euro. Mit Inhalt. Hab ich sofort mitgenommen, auch wenn ich nun drei habe :-D

Beitrag von jeani1504 27.12.09 - 14:28 Uhr

Wickeltasche ist sicher praktisch, ich habe sie aber bei beiden Kindern nie gebraucht, obwohl wir ständig unterwegs sind.

Also nicht zwingend erforderlich. ;-)

Beitrag von pepperlotta 27.12.09 - 14:13 Uhr

ich les mal mit... passt aber besser ins Forum "baby-vorbereitung"

Beitrag von hexlein77 27.12.09 - 14:13 Uhr

Hallo!
Also, ich hatte zwar ne Badewanne für den Zwerg, aber ich glaub die hab ich nur zwei mal benutzt! Bei meiner Tochter hatte ich erst gar keine! Hat immer in der großen gebadet! Ging super! und wenn du mit rein gehst ist es auch noch echt kuschelig! ;-) Nen Heizstrahler und Dampfsterilisator halte ich für quatsch! Brauchte ich zumindest nicht einmal!

Fläschchen wurden im Topf ausgekocht, geht genausogut! Und nach dem Baden bin ich einfach im Badezimmer geblieben und hab den kleinen feritg gemacht! Da ist es ja dann schön warm!

greetzle dat Hexlein + #ei

Beitrag von jeani1504 27.12.09 - 14:14 Uhr

Hallo,

nein, die Aufgeführten Sachen brauchst du nicht unbedingt. Die Flaschen ect. kannste auch so abkochen. Heizstrahler haben wir bei beiden Kindern nicht gebraucht und die Babys kannste auch schon in der großen Wanne baden oder wenn du ein großes Waschbecken hast, auch darin.

LG

Beitrag von bountimaus 27.12.09 - 14:18 Uhr

huhu,

mh... Heizstrahler ???
Kommt ganz drauf an wo Du das kleine wickelst.. Also ich persönlich fand es ganz angenehm, nach dem Baden den Heizstrahler zu haben. Ich denke nicht das man es sooooo dringend braucht.. ;-)

Dampfsterilisator ?
würde ich nicht unbedingt brauchen... Du hast sicherlich einen Top und Wasser und einen Herd ;-) Und nach ein paar Monaten spätestens wenn das kleine Anfängt zu krabbeln, brauchst du es eh nicht mehr so Steril.
Schließlich kannst Du den Teppich und alles was es in den Mund nimmt nicht abkochen..

Babybadewanne ?
völliger Blödsinn.. meine Meinung..
Am Anfang hab ich meine kleine im Waschbecken gebadet. Und als sie zu gross wurde, ging sie mit Papa oder Mama baden.. VIEL SCHÖNER !!!

Aber das musst Du alles selbst entscheiden.. Kommt immer auf die Einstellung der Mutter an..
Einige meinen es ohne nicht schafft und andere wiederum sind da sehr Ideenreich... :-)


ALLES GUTE !!

Grüssle

Beitrag von noelli 27.12.09 - 14:18 Uhr

Ein Dampfsterilisatot wäre für die erste Zeit, gerade, wenn du viele Fläschchen und Schnuller hast schon ganz gut.

Einen Heizstrahler hatte ich jie, ich hab ein ganz normales Heizöfchen gehabt, ging auch.

Hmm, viele viele Spucktücher-die hatte ich immer in Gebrauch oder auch fürs Bettchen diese Unterlagen (z.B. Liegelind), falls es mal ins Bettchen spuckt, dann gehts nicht gleich auf die Matratze.
Hmm, evt. Schlafsäckchen.

Hmmm, das meinßte käuft man eh nach der Geburt. Es gibt viel, was man garnicht braucht, was in Katalogen angeboten wird.

Ne Babybadewanne ist für den Anfang schon ganz gut und eine Waschschüssel. Man Badet ja doch nicht jeden Tag die Kleinen.

Hmmm, evt. ein Stillkissen, wenn du stillen willst-ist aber auch ein schönes Kissen um das Baby rein zu legen am Anfang.

Ich hate auch eine Wippe. Ist ja sehr umstritten, aber es ist einfach praktisch und mal kann das Baby überall hin mitnehmen im Haus.

Mehr fällt mir momentan nicht ein.

Beitrag von superschatz 27.12.09 - 14:27 Uhr

Hallo!

"...Braucht man unbedingt ne Babybadewanne, nen Heizstrahler, Dampfsterilisator? ..."

Wir haben/hatten alles und es ist einfach sehr praktisch. :-D

Die Badewanne war von Ikea (8 Euro) und da hat Paul noch mit 10 Mon. drin gesessen. So musste ich nicht immer die große Wanne halb voll machen und er saß sicherer, auch wenn er schon lange sitzen konnte. Es war einfach gemütlicher. :-D

Einen Heizstrahler fand ich auch sehr toll. Paul hat es immer wahnsinnig genossen unter dem Strahler nackt zu strampeln, abends oder auch nach dem Baden. Und man musste sich beim Wickeln nicht so hetzen. :-)

Und einen Sterilisator hatten wir auch, einen von Avent. Den habe ich geschenkt bekommen. Geht einfach flotter, wenn man die Fläschchen mal eben reinstellt und der Rest von alleine passiert. Wenn das Stillen geklappt hätte, wäre er wohl eher überflüssig gewesen, aber so.


Dann fand ich einige Kleinigkeiten noch sehr praktisch:
-Spucktücher und kleine Waschlappen (Ikea)
-Moltontücher für die Matratze
-ein Kirschkernkissen, ruhig schon ein grösseres, die richtig kleinen halten nicht lange.


LG
Superschatz

Beitrag von aradina 27.12.09 - 15:44 Uhr

Hallo Steffi,

schau doch einfach mal im Netz nach so "Erstausstattungs Listen" und schreib das was du für notwendig hältst auf eine eigene Liste. Da wird sich mit der Zeit sicher noch einiges finden was notwendig ist an Kleinigkeiten, die man so schnell vergisst oder nicht dran denkt.

zB. Nagelschere für Babys, Windelmülleimer, Baby-Kapuzenhandtücher, Thermometer (Wasser), Spucktücher.

Babybadewanne: kommt auf deine Ansprüche an. Ich habe eine, da im Waschbecken baden nicht ist und wir keine Badewanne haben hier. Eimer nehm ich immer zum putzen und da möchte ich nicht unbedingt das Baby reinsetzen.

Wie auch immer: es kommt auf deine Ansprüche an, was du für notwendig hältst und was nicht :-)

Liebe Grüße,
Dina