Wir bekommen ein Mädchen, aber.....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von noelli 27.12.09 - 14:08 Uhr

....irgendwie lass ich mich doch von anderen verunsichern.

In der 12 Woche meinte meine FA-hmmm, könnte vielleicht ein Junge werden.
In der 21 Woche tippte sie dann auf ein Mädchen, war sich aber noch nicht ganz sicher.
Jetzt in der 25 Woche hat sie Ultraschall gemacht und konnte direkt zwischen die Beinchen schauen, hat lange geschallt und meinte, dass es zu 99% ein Mädchen wird. Hat uns alles erklärt-Schamlippen, etc.
Es sah auch ehrlich ganz anders aus, wir sonst bei meinen zwei Jungs.
Naja, seit dem wir überall verkünden, dass wir ein Mädchen bekommen, höre ich so oft-na, wer weiß, vielleicht ist ja doch ein Schnippel dran. Dann hab ich mit meiner Freundin rosa Sachen gekauft und sie-oje, wenn es dann doch ein Junge wird.
Bei meinen beiden Jungs hat nie jemand an dem Geschlecht gezweifelt.
Meine Schwiegermutter meinte auch so-hm, du trägst den Bauch wieder so nach vorne, das wird bestimmt ein Junge.

Hmmm, ich meine klar kann sich ein FA auch mal vergucken. Aber umgekehrt doch wohl auch-also es könnte genauso gut ein Junge dann doch ein Mädel sein. Aber das bezweifelte nie jemand.

Irgendwie bin ich jetzt wieder voll verunsichert und trau mich garnicht so recht mich zu freuen. Ich geb zu, ich würd mich über ein Mädel nach meinen Jungs sehr freuen. Aber auch ein Junge wäre natürlich willkommen gewesen.

Eigentlich traue ich meiner FÄ schon, aber wenn man dann von jedem hört-oh, wart mal ab.....vielleicht wirds doch ein Junge, dass is irgendwie doof. :-(

Beitrag von syhana 27.12.09 - 14:26 Uhr

Also ich trage meinen Bauch auch nach vorne!! Und es wird eindeutig ein Mädchen dank FWU wissen wir es 100%

Da bleibt wohl nur warten *g*

lg Syhana

Beitrag von noelli 27.12.09 - 14:57 Uhr

Meine FÄ hat beim letzten Mal extra nur wegen dem Geschlecht Us gemacht, weil wir es gern wissen wollten und sie war sich auch wie gesagt zu 99% sicher, dass es ein Mädel ist. Eigentlich vertrau ich ihr da auch.

Beitrag von shorty77 27.12.09 - 14:29 Uhr

Lass Dich bloss nicht verunsichern!!!!

Dieses blöde Gequatsche mit dem Bauch, da könnt ich ja reinhaun. ^^

Mein Bauch sieht GENAUSO aus wie bei meiner Tochter und ich bekomme diesmal einen Jungen, eigentlich ist die ganze SS dieselbe wie bei meiner Tochter.

Du bekommst ein Mädchen! Freu Dich und lass die anderen labern.

Beitrag von karra005 27.12.09 - 14:31 Uhr

Du hast ne komische Ärztin.... IN der 12. woche ist es so gut wie ungöglich anhand des US dsas Geschnelcht zu bestimmen außer man schaut sie die Chromosomen an.(XX oder XY)
Die Geschlechtsteile sehen sich lange lange sehr ähnlich. Ich habe in meinem Buch ein echtes Fotovergleich in der 14. Woche und selbst da muss man genauer hinauchen. Da glaube ich kaum, das man im US das so gut erkennen kann wie auf einem starkvergrößterte Foto.

Hol dir doch eine eine 2. meinung ein bei einem anderen Arzt oder im KH oder lass nach den Chromosomen schauen.

Beitrag von noelli 27.12.09 - 14:55 Uhr

Hm, so genau hat sich meine Ärztin in der 12 Woche auch nicht festgelegt. Sie meinte nur, es könnte evt. sein dass es wieder ein Junge wird. In meiner zweiten ss hat sie auch sehr früh gesehen, dass es ein Junge wird und es ist dabei geblieben.
Diesesmal wird es wohl schon ein Mädchen. Ich denke, in der 25 Woche kann man es schon recht gut erkennen, wenn das Baby günstig liegt. Mich nervt nur, dass es jeder in meiner Familie und im Bekanntenkreis anzweifelt....

Beitrag von finchen85 27.12.09 - 14:31 Uhr

Versuch drüber zu stehen!!!

Meine Schwiegermutter hat mir dadurch die halbe SS versaut!

Ich habe mich so auf meine Püppi gefreut...aber die mit ihrem ewigem "Das wird kein Mädchen, wir brauchen kein Mädchen und in meiner Familie gibt es nur Jungs!"

Auf dem Outingbild hat sie dann den Schnippi gesucht und gefragt ob er denn nicht einfach ein bisschen zur Seite gerutscht ist#rofl

Naja im Endeffekt wurde es dann doch ein Junge...habe mich genauso gefreut, aber die SS war für mich gelaufen:(

Also lass dich nicht ärgern!

Beitrag von catch-up 27.12.09 - 15:00 Uhr

Ach du scheiße! Du glaubst doch nicht etwa an das Ammenmärchen der Bauch vorn oder seitlich tragerei! #gaehn

Wenn deine FÄ sagt, dass es zu 99 % ein Mädchen wird, dann wird es auch so sein! Deine Schwimu scheint ja ne ganz kluge Frau zu sein! #augen Genau wie meine! Diese Klugscheißerei geht mir auch auf die Ketten!

Beitrag von kirin27 27.12.09 - 22:19 Uhr

ich glaub dass liegt dran, dass glaub ich die "verwechslung" eher häufiger ist wenn eigentlich ein mädchen und dann doch ein junge!

den scnippi wenn man einmal richtig gesehen hat das is er wohl sicherer da, als wenn man sagt man sieht keinen, dann is er evtl vielleicht nur malversteckt gewesen?!?!

bei meinen nachbarn wars so!
bei der geburt wars dann doch ein junge!

aber is ja eigentlich auch egal! ;-)

das wird schon!
mach dir mal keine sorgen!

ich glaub ich werds mir evtl mal nicht sagen lassen!
falls ichs überhaupt durchhalte