Durchschlafen - plötzlich oder immer etwas länger ?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von ruebe74 27.12.09 - 14:17 Uhr

Hallo,

unser Kleiner ist jetzt 10 Wochen und er hatte schon Nächte, in denen er von 21 Uhr stillen und dann ins Bett bis ca. 5 Uhr geschlafen hat, allerdings gibt es immer wieder auch Nächte, wo er schon um 1.30 oder 2.00 Uhr wach wird. Wobei ich sagen muss, dass ich dann immer sofort stille und nicht versuche, ihn durch umlagern oder z.B. Wasser geben (Hebi-Tipp) zu beruhigen, weil ich immer halt sofort auf Hunger getippt habe.

Wie war das bei Euch ? Haben Eure Kleinen auf einen Schlag durchgeschlafen oder hat sich die Zeit immer mehr verlängert ?

Danke für Erfahrungen.

LG
ruebe74

Beitrag von tykat 27.12.09 - 14:26 Uhr

Hallo!

Also unser Kleiner hat sich Anfangs so um 2Uhr und dann wieder um 4-5Uhr gemeldet.Mit ca 6 Wochen hat er dann die 2Uhr Flasche ausgelassen und mit 9Wochen dann auch die um 5Uhr.Seitdem schläft er durch, von 22Uhr bis 8Uhr#huepf
Ich stille aber nicht, sondern er bekommt Pre Nahrung.

LG,Tykat+Tom(*09.09.09)

Beitrag von anscher 27.12.09 - 15:23 Uhr

der tipp der hebamme ist ja wirklich traumhaft #augen

schön das du dein kind stillst.

zu dem rest kann ich leider nicht viel sagen, da unser kind immernoch bis zu 8x die nacht munter wird.

lg anscher und kind (1.jahr) #klee

Beitrag von hippogreif 27.12.09 - 18:41 Uhr

Dein Kind ist 1 Jahr und meldet sich 8x nachts?
Evtl. solltest Du mal den Tipp der Hebi ausprobieren... ;-)

Beitrag von anscher 27.12.09 - 21:22 Uhr

#gaehn

Beitrag von hippogreif 28.12.09 - 09:49 Uhr

Bist Du so müde, weil Dich Dein Kind nachts auch so oft aufstehen läßt? ;-)

Beitrag von micnic0705 27.12.09 - 21:24 Uhr

Ja klar, damit das Kind dann 16 Mal aufwacht, weil Wasser geben nicht das Gleiche ist, wie an Mamas Brust/auf Mamas Arm gekuschelt sein...

Manche Kinder haben in der Tat auch mit einem Jahr noch Hunger und stillen dann beim Stillen oder Fläschchen geben ihren Hunger sowie ihr Bedürfnis nach Mama...

Beitrag von hippogreif 28.12.09 - 09:52 Uhr

Ach weißt Du, es soll jeder so machen, wie er will. Wenn man bei einem ein Jahr alten Kind noch 8 Mal nachts aufstehen möchte, dann soll man das auch tun. Dann ist das wahrscheinlich auch für alle Beteiligten die beste Entscheidung. Aber wenn es den Beteiligten dabei nicht mehr gut geht, und ich finde, auch die Mutter hat hier ein paar Rechte, dann kann man daran etwas ändern. Muß halt jeder für sich selbst entscheiden, wieviel Schlaf alle Beteiligten brauchen, und damit meine ich auch die Kinder.

Beitrag von tykat 28.12.09 - 21:32 Uhr

Sehe ich genauso!#pro

LG

Beitrag von doublepiscis 27.12.09 - 21:46 Uhr

Hallo ruebe

Ja, ist bei unserer Kleinen (3 Monate) genau so. Meist schläft sie so zwischen 21 und 22 Uhr ein, in den letzten Tagen ist es mehrmals vorgekommen, dass sie etwa 6-8 Stunden am Stück geschlafen hat. Kann aber auch sein, so wie letzte Nacht, dass sie nur mal 4 Std am Stück schläft - ist wirklich mal so, mal anders.
Dasselbe mit dem Einschlafen: heute ist sie wie ein Engelchen ziemlich schnell eingeschlafen, morgen aber kann es schon sein, dass sie wieder und wieder gestillt werden will, bis in die tiefe Nacht hinein.

doublepiscis