Sehr starke Blutung während der fruchtbaren Tage

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von janaina-87 27.12.09 - 14:53 Uhr

Hallo Ihr...

...ich habe da mal eine ganz wichtige Frage und ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

also ich nehme nun seit ungefähr 6 monaten die valette und vorher war ich 1,5 Jahre ohne hormonelle Verhütung unterwegs.
Am 14. 12. 2009 war der erste Tag der letzten Regelblutung und vier Tage vorher habe ich zum letzten Mal meine Pille eingenommen und danach nicht mehr, weil mein Freund und ich uns ein Baby wünschen. So, nun kommt mein Problem.
Laut dem Eisprungkalender hier habe ich vom 24.12. bis zum 29. 12. meine fruchtbaren Tage und mein Freund und ich haben auch jeden Tag Sex gehabt...dann kam gestern Abend der Schock. Ich habe also am 26.12.2009 starke Blutungen bekommen, die hellrötlich ist und auch noch heute Morgen leicht anhält. Das hatte ich noch nie und bin mir nun unsicher, was das sein kann...Können das auch Einnistungsblutungen sein? Aber so früh?

Hatte das schonmal jemand?
Vielen Dank im voraus für eure Hilfe...

Lieben gruß,
janaina

Beitrag von sannchen1968 27.12.09 - 18:12 Uhr

Ne meine liebe eine einistungsblutung war das nicht,aber ich tippe auf eine Ovulationsblutung die auf grund des hormonabfalls nach der eisprung nichts ungewöhnliches ist!
sie sollte aber nicht zu stark und zu lane sein!
Gib mal den begriff Ovulationsblutung bei Googel ein da erfährst du mehr!!
Lg,Sanne