kind tragen in ss?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von metaxa85 27.12.09 - 17:41 Uhr

Hallo

Ich bin jetzt in der 8. woche und mein sohn (2 jahr) möchte an und an getragen werden. er wiegt 14,5 kilo.
darf ich das noch oder sollte ich das lassen

danke

Beitrag von gutgehts 27.12.09 - 17:42 Uhr

Also ich würde es sein lassen! Trag nur bis 5 Kilo!!!

Beitrag von wonderful-mom 27.12.09 - 18:02 Uhr

#rofl

na dann viel spaß wenn das baby da ist..
wie soll denn der kleine sich fühlen.. wenn auf einmal garnix mehr geht.. nur weil mama ein neues baby im bauch hat?

also da sollte man schon das gesunde mittelmaß finden.. meine tochter wiegt jetzt schon 10 kilo.. die ist grad mal 8 monate.. sie tobt auch auf meinem bauch.. oder sitzt drauf.. was soll ich machen? sie immer weg setzten und ablehnen.. und ihr JETZT SCHON das gefühl geben, dass das neue baby viel wichtiger ist??

fakt ist.. das baby wehrt sich.. wenns zuviel wird.. und dann kann man reagieren.. aber nicht von vorne rein ablehnen!

ich trage meine tochter.. ich kann nicht anders.. und dem kleinen gehts mehr als gut.. ich trage auch einkäufe.. sixpacks.. und meine tochter selber hoch.. wenns sein muss zur gleichen zeit.. weil ich danach keine kraft mehr hab nochmal vom 2og runter und wieder hochzustiefeln!

lg

Beitrag von gutgehts 27.12.09 - 18:05 Uhr

Ja wenn du es kannst, ist doch gut... Es gibt aber auch Leute, die können es nicht oder haben schon schlimme Erfahrungen gemacht, da brauch man sich nicht drüber lustig machen....

Beitrag von wonderful-mom 27.12.09 - 18:16 Uhr

ICH MUSS!!!! können tu ichs auch nicht.. soll ich meinem 8 monate altem baby sagen.. hier lern mal kurz laufen.. oder treppe steigen mama kann dich nicht mehr tragen..

es gibt fälle da geht es nicht anders.. und wenn sie jetzt sofort aufhört.. und immer nur beneint.. fühlt er sich zurückgesetzt.. und dann gehts los wenn das baby da ist.. mit eifersucht.. die auch in gewalt ausarten kann.. je nach sensibler ader des kindes! und das kann teilweise gefährlicher werden!!!!!
man muss über alles vorher nachdenken.. bevor man handelt.. und ich empfehle einfach das gesunde mittelmaß..

natürlich kanns auch schief gehen.. aber da sendet der körper vorher ein signal!!!

ich hab mich nicht lustig gemacht.. ich fand es einfach nur ein bisschen wenig durchdacht.. setzt euch doch mal in die lage des kindes!
JA MAN SOLLTE ES VERMEIDEN!! aber es geht manchmal einfach nicht!

Beitrag von baby.2010 27.12.09 - 18:20 Uhr

also,ich fand nichts,worüber die sich lustig gemacht hat.
fakt ist jedoch,dass der körper ein STOP-signal gibt,bevor irgendwas ist! wenn man DAS dann ignoriert...dann ist es schlimm.

und wenn man es nicht KANN,so wie du schreibst, dann ist es ein signal,denke ich;-)

alles gute noch:-)

Beitrag von wonderful-mom 27.12.09 - 18:23 Uhr

und genau so wars gemeint!!

Beitrag von baby.2010 27.12.09 - 17:43 Uhr

hi, bis in meine 5.SS konnte ich berge versetzen#freu

ih habe auch eine fast 2jährige tochter,die viel auf den arm möchte,aber mein körper signalisiert mir diesmal: STOP! ich kann sie gerade mal noch von der wanne 1 zimmer weiter zum wickeltisch tragen,weiter nicht.
solange sich dein körper nicht beschwert,ist alles in ordnung!!!

LG sandra 28.ssw

Beitrag von claraod 27.12.09 - 18:05 Uhr

Laut Mutterschutzgesetz sollst Du nicht mehr als 5kg tragen.... aber wie willst Du das umsetzen mit einem Kleinkind zu Hause?? Mein Sohn ist 2,5 Jahre alt, wiegt 13 kg und will auch noch oft auf den Arm!
Ich merke selber, was geht und was nicht! Die Treppe geht er alleine runter, in den Kinderwagen und ins Auto krabbelt er alleine (haben wir geübt)
Aber ab und an mal auf Mamas Arm muss doch einfach sein!!!

Beitrag von katia72 27.12.09 - 18:16 Uhr

Pass lieber auf und heb ihn nur dann, wenn's nicht anders geht. Ich habe auch einen 2jaehrigen Sohn und habe am Anfang meiner 2. SS einfach weitergemacht wie bisher, d.h. den Kleinen getragen, Einkaufstueten geschleppt, Haushalt gemacht etc.

Solange bis ich dann in der 22. Woche vorzeitige Wehen bekommen habe und sich der MuMU schon verkuerzt hatte :-( Das Ergebnis: Wehenhemmer nehmen und viel Liegen.

Wenn ich nun mit dem Kleinen allein bin, versuche ich ihn nicht zu heben, d.h. ich wickle ihn auf dem Boden, lasse ihn ueber einen kl. Stuhl in sein Bettchen klettern usw. Dauert manchmal alles etwas laenger, aber dafuer schone ich mich.

LG Katia 32+5

Beitrag von franni128 27.12.09 - 18:44 Uhr

Hi.
Mein Sohn ist auch 2 Jahre alt und ich trage ihn immer. Ich kann ihn zwar nicht mehr lange tragen, aber so lange es geht trage ich ihn auch. Ich denke, wenn man vor der SS schon dran gewöhnt ist, wieso sollte das schaden? Und wenn, dann merkst du es wenn es nicht mehr geht.

LG
Franziska mit Moritz *19.08.2007 und #baby 32 . SSW

Beitrag von gemababba 27.12.09 - 18:57 Uhr

Hallo ,

also du kannst weiterhin tragen schließlich ist es dein körper ja nicht anders gewöhnt du merkst am besten wenn es nicht mehr so gut geht !

Also ich habe bis jetzt meinen Sohn immer rum geschlappt aber er hat auch nur 11 kg und ist viel jünger aber treppen laufen mit meinem Sohn auf dem Arm das ist für mich sehr beschwerlich !

Mach dir keinen Kopf !

LG Jenny 38 SSW