verklebtes auge

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von trudi-jule 27.12.09 - 17:50 Uhr

hallo.

mein felix hat schon seit der geburt ein verklebtes auge jetzt ist er 5,5 monate und wir quälen uns immer noch damit rum mal ist es besser sogar fast weg dann wieder schlimmer.habe von der kiä schon tropfen bekommen will ihm das aber nicht schon wieder geben ist ja nen anibiotikum. hat jemand erfahrung mit dem durchstechen vom tränenkanal??? gibts da risikien?wer hat es schon hinter sich

lg jule

Beitrag von isa-1977 27.12.09 - 18:12 Uhr

Hallo,

wasch es doch jeden Tag mal mit schwarzem Tee aus. Das hilft. Tränenkanal durchstechen würde ich persönlich bei so kleinen Mäusen nicht machen. Bei mir wurde das vor 3 Jahren mal gemacht ... fand ich alles andere als lustig #zitter

LGe Isa

Beitrag von carmen87 27.12.09 - 18:22 Uhr

Hallo,
mein kleiner hatte das auch.
Hab oft das Auge ausgewaschen und als die Kinderärtzin sah das es immer schlimmer wurde, hat sie mir ne Salbe verschrieben.
Und nach ein paar Wochen wurde es immer besser.
David ist jetzt 7 Monate und man sieht nichts mehr.
Mit dem durchstechen würde ich noch warten.

Liebe Grüße Carmen

Beitrag von eces200209 27.12.09 - 18:26 Uhr

hallo jule..

das ist gar nicht schlimm mit dem austechen.. es wird allerdings bei so kleinen unter narkose gemacht.. da die zwerge nicht still halten würden.. ich bin augenarzthelferin und habe das auch oft mitgemacht..

allerdings kannst du es mal mit massage probieren.. mein sohn hatte anfangs auch ständig ein entzündetes auge.. das ist bei vielen babys so.. also du strechst mehrmals täglich mit deinem sauberen finger entlang des tränenkanals (direkt neben dem nasenbein als würdest du ne träne wegstreichen, sorry ich weis nicht genau wie ichs beschreiben soll ;-) ich hoffe du hast es verstanden :-D) hat bei uns geholfen den kanal frei zu machen.. wenn das nicht hilft dann kannst du mal mit dem augenarzt sprechen wegen der tränenwegsspülung.. aber bei den meisten babys hilft die massage..

alles gute #klee

Beitrag von klackbusch 27.12.09 - 18:27 Uhr

Hallo

Lasse es nicht machen,mein Sohn hatte es und meine Tochter jetzt auch,mein Kinderarzt hält nichts vom durchstechen und es soll sehr schmerzhaft sein.
Es geht auch wieder weg

Lg Nic mit Maximilian und Lucie 28Tage alt

Beitrag von kemo69 27.12.09 - 18:45 Uhr

Meine Freundin hatte das auch ständig mit Ihrer kleinen Maus, dann bekam sie den Tipp, sie sollte sich eine Bio-Tomate kaufen ( wichtig ungespritzt) , die durchschneiden so 2-3 Tropfen in eine Pipette ziehen, und dann 1 mal tgl. ins Auge träufeln, nach 2 Behandl. war das Auge Ok, und ist es bis heute noch.
Der Saft brennt auch nicht, sie hat es vorher bei sich selbst ausprobiert!

Liebe Grüsse !!! #blume

Beitrag von trudi-jule 27.12.09 - 19:31 Uhr

dank für die tipps.... zum durchstechen wollt ich auch nicht wirklich

Beitrag von jeani1504 27.12.09 - 21:22 Uhr

Hallo,

hast du schonmal die Euphrasia Augentropfen probiert? Bei meiner Tochter tritt nun langsam Besserung ein.

Wenn das alles nichts hilft, kannst du immer noch zum durchstechen gehen, denn das würde ich eher machen wenn die Kleinen noch so jung sind, da ist die Sache schnell vergessen, außerdem bekommen sie glaube ne Narkose.

LG und alles Gute.

Beitrag von silky1976 27.12.09 - 22:06 Uhr

Hallo,

wie schon vorher hier geschrieben wurde:
- schwarzer Tee
- Euphrasia Augentropfen

Den schwarzen Tee aufkochen und (wichtig) eine ganze Weile ziehen lassen. Dann ein Wattepad nehmen und mit dem Tee befeuchten und das Auge damit mehrmals täglich abtupfen bzw. ganz kurz darauf lassen.
Zusätzlich mehrmals täglich die Tropfen einträufeln.
Hat bei meinem Kleinen super gut geholfen.

LG Silke