Frage zum Klamottenkauf

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ichclaudia 27.12.09 - 18:03 Uhr

Hallo,

unser Sohn hat einen "Dickschädel" und kann leider nur Hemden tragen, weil bei sämtlichen Pullis der Kopfausschnitt viel zu klein ist und wo der Kopfausschnitt passen würde, hängt der Pulli in der Kniekehle. Selbst Pullis mit Knöpfen oder Reissverschluss am halsausschnitt sind ihm zu klein. Das Problem ist dabei, dass Hemden jetzt bei den Temperaturen einfach zu kalt sind #zitter Kennt das jemand ?? Wo kauft Ihr dann T-Shirts bzw. Pullis.

Hatten jetzt zu Weihnachten wieder das Problem, dass eine Oma einen Pulli gekauft hat in 116, der von der Größe her super gewesen wär, aber der Kopf passt nicht durch...
Vom Halsausschnitt her bräuchte er Größe 128, er ist aber erst 110 cm groß...

Weiss jemand Rat ?#kratz

LG Claudia

Beitrag von nkg 27.12.09 - 18:29 Uhr

Zieh ihm doch Sweatjacken, Strickjacken oder Fleecejacken an. Heute gibt es doch alle Stoffarten auch als Jacken mit Reisverschluß!

Lg nkg

Beitrag von gismomo 27.12.09 - 19:52 Uhr

Ganz so extrem wars bei meinem Sohn nicht, aber er konnte auch vieles nicht anziehen, weil sein Kopf nicht gut durch den Halsausschnitt passte. Gerade in Hinblick auf die Dehnbarkeit des Stoffes hab ich große Unterschiede festgestellt - häufig sind Stoffe von billigeren Marken nicht so dehnbar wie die von teuren, aber qualitativ auch hochwertigeren Marken.

C&A und Aldi konnte ich nicht nehmen, aber Sanetta und teilweise auch Esprit (nur nicht die Kapuzenpullis) passten gut, da sich der Stoff sehr gut dehnen ließ, bei den meisten Oberteilen. Sanetta ist leider recht teuer, aber dann lieber weniger und häufiger waschen, es zahlt sich aus, die Kleidung ist sehr robut. Ansonsten hab ich ihm durchaus auch größere Pullis und T-Shirts angezogen, ich fand sogar das sah recht locker und cool aus, hat mich nicht weiter gestört. Bei Hosen find ich es schlimmer, wenn sie zu groß sind, bei Pullis und Shirts finde ich es nicht so schlimm.

Heute hat sich das Problem von selbst erledigt, dadurch dass der Körper ja stärker wächst als der Kopfumfang stimmen bei meinem Sohn nun die Relationen und er hat keine Probleme mehr damit.

lg
K.

Beitrag von gismomo 27.12.09 - 19:55 Uhr

Nachtrag: Gerade Sweats und Langarmshirts/T-Shirts von Sanetta kann ich dir wärmstens empfehlen, die lassen sich supergut dehnen, ohne auszuleiern! Schau mal bei den reduzierten Angeboten von mytoys - wenn sie gerade Schlussverkauf haben, kann man Kleidung mit ein bisschen Glück 50 oder sogar 70% reduziert bekommen.

Beitrag von sunshine38 27.12.09 - 20:04 Uhr

Hallo,

wir kommen mit den ganz einfachen uni-farbigen Langarm-Shirts von C&A gut zurecht.
Der Ausschnitt lässt sich eigentlich gut dehnen ......

Und dann noch eine Fleece- oder Sweatjacke drüber und schon ist es schön warm :-)


Gruß
sunshine38

Beitrag von emeliza 27.12.09 - 21:40 Uhr

Ich habe zwar eher Kinder mit kleinen Köpfen, aber ich kann mir Dein Problem schon vorstellen. Felix hat letztens auch nen Pulli bekommen, in den ich ihn kaum reinbekam (und er hat, wie gesagt einen wirklich kleinen Kopf - keine Ahnung, wer so was schneidert). Guck doch mal nach Strickjacken. Felix hat eine super warme von Ernstings Family zu Weihnachten bekommen. Die ist toll, flauschig, warm und sieht total klasse aus. Die kann man gut auch als Pulli tragen. Ansonsten solltest Du vielleicht mal nach V-Ausschnitten Ausschau halten, die sind oft größer geschnitten (hatten mal einen von H&M, der war für meinen schon zu groß). Ach ja, und bei Winterpullis gibt es doch viele mit Reißverschluß am Hals, vielleicht klappen die auch besser.

LG Sandra

Beitrag von cori0815 27.12.09 - 22:11 Uhr

hi Claudia!
Da würde ich mal sagen: Selbstnähen ist die Lösung!!!

Da kannst du die Halsausschnitte so weit machen wie du meinst und sie mit Reißverschlüssen und Knopfleisten versehen, damit sie richtig passen.

Oder behelfe dir doch einfach, indem du die Pullover vorn aufschneidest und Reißverschlüsse einnähst.

Reißverschlüsse sind neu sehr teuer, darum schneide ich immer intakte Reißverschlüsse aus verschlissener Kleidung raus und verwende sie weiter.

Außerdem gibt es doch jede Menge Sweatshirtjacken und -westen heutzutage.

Hat er denn wirklich so einen unverhältnismäßig großen Kopf oder stellt er sich vielleicht nur ein wenig beim Überziehen an???

Lg
cori

Beitrag von ichclaudia 27.12.09 - 22:21 Uhr

Lt. Untersuchungsheft lag er von Geburt an immer oberhalb der LInie "groß"...

LG

Beitrag von alinashayenne 27.12.09 - 22:45 Uhr

Bei uns ist es zwar nicht ganz so extrem wie bei euch aber Jamie hat auch einen ziemlich großen Kopf und kommt bei manchen Pullis gar nicht durch. Aber achte doch drauf, dass du solche kaufst die ein Stück Reißverschluss haben, - grad die mit Steh- oder Rollkragen haben das ganz oft. (10cm oder so) das müsste dann doch sicherlich gehen. Ich muss aber sagen, dass Jamie (nicht aus Not, sondern weils uns gefällt) trotzdem auch jetzt noch oft Hemden trägt, - er hat ja auch ein T-Shirt oder Unterhemd drunter und zum Rausgehen auch ne dicke Jacke an. Im Kindergarten o.ä. ists dann eh wieder so warm. Und manchmal ziehen wir auch Pullunder drüber, das sieht auch toll aus, macht das Hemd wärmer und meistens haben die auch noch große V-Ausschnitte, - das wär für euch doch eine Idee, oder?
Sweaterjacken fielen mir dann noch ein,- da haben wir auch ganz viele geschenkt bekommen, die gibts ja auch aus jedem Material, auch ganz dicke...
Liebe Grüße
Nina