Freund bei Freundin schlafen

Archiv des urbia-Forums Jugendliche.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Jugendliche

Viele Eltern sehen der Pubertät ihrer Kinder mit Schrecken entgegen. Welche Probleme tauchen wirklich im Zusammenleben mit einem Teenager auf? Was, wenn AlkoholDrogen und Verhütung zum Thema werden? Tauscht hier eure Erfahrungen mit anderen Teenie-Eltern aus.

Beitrag von mydecember 27.12.09 - 18:19 Uhr

Hallo,
ich bin 16 Jahre und würde gerne in ferner zukunft bei meiner Freundin (14) schlafen.(sind 2 monate zusammen)
Das Problem ist : Meine Mutter findet dies nich in ordnung dass ich dort schlafe...Sie denkt sich macht sich Strafbar.
Ich kenne ihre Familie schon ganz gut und sie haben mich auch zu weihnachten zum essen eingeladen.
Meine Freundin darf von ihrer mutter bei mir schlafen, oder ich bei ihr!
was kann ich tun?

Ich bitte um eine schnelle Antwort
Mit freundlichen Grüßen

Beitrag von wind_sonne_wellen 27.12.09 - 18:38 Uhr

Hallo!

Das verstehe ich nicht. Laut deiner Visitenkarte bist du weiblich. Warum solltest du nicht bei einer Freundin schlafen dürfen??

LG Petra

Beitrag von mydecember 27.12.09 - 18:50 Uhr

hi^^
danke hab mich verklickt...
meine mutter meint sie macht sich strafbar wenn sie das zulässt,
und ich hab meiner mutter schon gesagt dass sie die pille nimmt (also falls was passieren sollte, wird sie auch nicht schwanger)
ich verstehe nicht wieso sie sich so anstellt.
sie sagt wenn meine Freundin 1 Jahr älter wäre , würde es gehn
Darauf habe ich gesagt :Dieses 1 Jahr ändert die ganze Sache auch nicht

ich will aufkeinenfall noch 1 jahr warten :(

Beitrag von luci 28.12.09 - 09:56 Uhr

Hei,

hier ein Auszug aus dem Jugendschutzgesetz dazu, für Muttern:

Sex

Die "Altersschutzgrenze" in Sachen Sex liegt bei 14 Jahren. Das bedeutet vor allem, dass sexuelle Handlungen mit unter 14jährigen rechtlich gesehen strafbar sind. Wenn du also 13 bist und dein Freund/deine Freundin 14 Jahre oder älter, dann können deine Eltern Anzeige erstatten und es muss strafrechtlich ermittelt werden. Im Normalfall wird aber rechtlich nichts passieren, wenn es sich um eine freiwillige sexuelle Beziehung zwischen ungefähr Gleichaltrigen handelt. Sex zwischen 13- und 16jährigen zum Beispiel.

Straffrei ist sexueller Kontakt, wenn beide Partner über 14 oder unter 18 Jahre alt sind. Dabei darf der oder die Ältere nicht ein so genannter Schutzbefohlener sein. Sex zwischen einer 14jährigen und ihrem 17jährigen Freizeitbetreuer zum Beispiel. Als Schutzbefohlene gelten außerdem Lehrer, Sporttrainer oder ähnliche Personen. Dann spielt Freiwilligkeit keine Rolle mehr, sondern es besteht der Strafbestand des "Missbrauch von Abhängigkeit durch Schutzbefohlene"!

Bis vor einigen Jahren wurde homosexueller Kontakt mit und unter minderjährigen noch strenger geregelt. Heute ist es so, dass für schwule und lesbische Jugendliche genau dieselben Bestimmungen gelten wie für alle anderen auch.

Generell gilt: Sex gegen deinen Willen ist eine Straftat und du hast das Recht dich zu wehren!

http://www.deine-rechte.de/html/das-darf-ich-4-deine-rechte.html

Es ist nicht strafbar !

Alles Liebe Luci

Beitrag von rienchen77 28.12.09 - 07:47 Uhr

mein Neffe ist 15 und seine Freundin 14, die sind oft beisammen und dürfen jetzt auch die ersten Nächte zusammen verbringen...

und ich glaube da passiert nichts anderes als wenn man sie Nachmittags "alleine" läßt....

ist zwar immer wieder ein "sonderbarer" Gedanke, aber jeder wird mal groß...

überzeuge die Elternschaft das du Verantwortungsbewusst bist und über Verhütung bescheid weißt....

das Vertrauen kommt mit der Zeit...

Beitrag von mydecember 28.12.09 - 13:35 Uhr

das hab ich ihr ja schon versucht klarzumachen ,
das es eigl nichts anderes ist wie wenn sie uns mittags alleine lassen ....
wir haben schon miteinander geschlafen ... und tun es eigl auch regelmäßig... und ich denke für die verhütung ist gesorgt,
ich benutze ein kondom un sie nimmt auch die pille ,wie gesagt...
nunja
ich werde es versuchen

Beitrag von silk.stockings 28.12.09 - 17:41 Uhr

Weiß deine Mutter das?

Manchmal ist es für Mütter furchtbar schwierig ihre "Kleinen" plötzlich in einem anderen Licht zu sehen.

Sag ihr einfach - das Kind ist den Brunen gefallen, wir haben schon. Wir wollen nicht nur poppen, sondern zusammen einschlafen und aufwachen.

Mein Sohn hatte vor ein paar Jahren eine "beste" Freundin. Er hat da oft übernachtet - das fand ich nicht schlimm. Was ich nicht verstand war, dass nichts zwischen ihnen lief. Sie waren tatsächlich nur Freunde ...

Beitrag von mother-of-pearl 28.12.09 - 14:57 Uhr

Hallo,

deine Mutter hat damit wahrscheinlich eher ein moralisches Problem als ein rechtliches.

Weiß sie, dass ihr schon zusammen geschlafen habt?

Du wirst wahrscheinlich noch ein wenig Überzeugungsarbeit leisten müssen.... ;-) Vielleicht hilft es, wenn die Mutter deiner Freundin mal mit ihr redet? Also, ein "klärendes" Telefongespräch zum Beispiel?

LG
MOP (mit 16 Jahre alter Tochter)

Beitrag von mydecember 28.12.09 - 18:56 Uhr

denke ich auch ...
sie sucht nur 1 ausrede...
ne weiss sie nicht , und ich bin auch eigl froh drum :P
ja an das telefonat hab ich auch schon gedacht ... aber meine mutter will dies irgendwie nicht... also ich hab gesagt sie soll mal mit meiner freundin ihrer mutter reden...
danke für den vorschlag :)

Beitrag von petra1982 28.12.09 - 19:03 Uhr

hast du damals deiner mutter gesagt wann du das erste mal hattest? ich auch nicht ;-) aber es war auch nicht ganz so früh wie die beiden hier.....