Bin froh das Weihnachten vorbei ist

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von angelzoom 27.12.09 - 18:19 Uhr

So, nun ist es schon wieder vorbei. Man plant so lange, backt, dekoriert, kauft Geschenke usw. Und dann?? Heilig Abend verging wie im Flug und auch die Feiertage waren schneller rum wie man schauen konnte, oder??

Aber irgendwie bin ich froh, dass es vorbei ist. Und für das nächste Jahr wissen wir, dass wir uns diesen Stress (Familie ect.) nicht mehr antun werden.
Wir werden nächstes Jahr den heilig Abend alleine feiern (dieses Jahr waren wir bei meiner Familie, knapp 20 Leute, davon 5 Kinder in einem winzigen Wohnzimmer). Und auch die Feiertage werden wir ruhiger verbringen. Mein Mann meinte evtl. fahren wir weg.

Aber die Kinder waren glücklich und aufgeregt und das ist doch das wichtigste, oder?? Jetzt sind wir "vollgefressen" mir Keksen und soweiter und brauchen dringen Wintersport um das wieder abzutrainieren.

lg Janette

Beitrag von whitewitch 27.12.09 - 18:41 Uhr

Genau das habe ich mir auch vorgenommen. Heiligabend war streß pur und das Familientreffen gestern auch nicht so der Bringer. Aber irgendwie sind die Feiern bei uns heute eh anders als vor 20 Jahren.

Nächstes Jahr darf mein Mann zu Hause bleiben, dieses Jahr musste er alle Tage arbeiten, so das Weihnachten für mich eh nicht das wahre war.

Gruß

Beitrag von michatsch 27.12.09 - 19:11 Uhr

also, ich bin irgendwie immer ein bisschen traurig, wenn weihnachten vorbei ist. aber eher wegen der vorweihnachtszeit mit dem schmücken und der überlegungen, was wem zu schenken ist, und wegen des duftes von plätzchen und der hektik in der stadt, und, und, und ... ich bin ein weihnachtsjunkie !
aber trotzdem war es als kind irgendwie alles schöner, oder ?
liebe nachweihnachtliche grüße !#niko
michaela

Beitrag von sheila-25 27.12.09 - 19:52 Uhr

Guten Abend,

ich bin auch froh das Weihnachten vorbei ist.#schwitz
Weihnachten war schön, Heilig Abend und die Feiertag gingen viel zu schnell vorbei.

Wir hatten eigentlich keinen Stress,
Heilig Abend haben wir zu dritt daheim gefeiert,
1.Weihnachtsfeiertag waren wir Mittagessen und Kaffee trinken bei meiner Mam, abends bei meiner Schwester (mei hatten wir da spass)
und am 2.Weihnachtsfeiertag waren wir bei Schwiegereltern.

Und heute haben wir den Tag ganz ruhig angehen lassen.


LG
und schönen rest Sonntag

Beitrag von silber0605 27.12.09 - 20:07 Uhr

Ich auch!!!! Heilig Abend war ja ganz schön, aber dann in der Nacht Tochter Magen Darm, gestern dann noch zur Notfallambulanz und dann heute Nacht mein Mann bestimmt 20x über der Schüssel gehangen und ich musste mich auch übergeben :-( und dann hab ich noch Emotophobie (kotz und brechängste). Also im ganzen ein Weihnachtsfest zum kotzen #aerger
Mir bzw. uns geht es jetzt gerade erst wieder ein wenig besser :-(

Ich hoffe das alles bald vorbei ist. Hab den Baum heute nicht angemacht, weil mir einfach nicht danach war #schmoll

LG
Silvia mit Christina (2,6J) und Männe alle auf der couch

Beitrag von lara81 27.12.09 - 21:04 Uhr

Hallo,

ich kann mit Dir mitfühlen. Ich bin auch ein Emo;-(;-)
Und dann ist das wohl das schlimmste was passieren kann!!!
Ich hoffe ihr habt es jetzt überstanden. Dann erholt Euch mal gut!

LG Lara;-)

Beitrag von irish.cream 27.12.09 - 20:11 Uhr

Bei uns ist es komplett vorbei :-p
Heute hat sich alle Weihnachtsdeko wieder in die Kisten verabschiedet - der Baum wurde "demontiert" und die Fenster vom Kunstschnee befreit...

hier sieht es wieder "normal" aus - GOTT SEI DANK!

Nach so langer Zeit war ich es leid, meine Deko oder den Baum vor den Katzenbabys oder meinem Sohn beschützen zu müssen #schwitz

Sylvester kann kommen, dann ist erstmal Ruhe für die nächsten Monate ;-)

Beitrag von binesa76 27.12.09 - 20:32 Uhr

Was heisst froh, irgendwie nicht.....

Waren schöne abende mit Familie und freunde. Heilig abend war meine schwester da mit Freund.
1. Feiertag war schwester mit freund zum essen da und nachmittag sind wir alle dann zu meiner mama.
2. Feiertag (auch geburtstag meines sohnes) war Familie da, meine freundin (Sohnis patin) mit freund und meine mieter. War ne lange lustige feier ;-)
Viel gegessen und gesoff...... looool

Irgendwie waren die letzten tage schön, nettes treffen mit familie und freunde. Soviel spass war schon lange nicht mehr.

LG Sabine die mindestens 10 kilo zugenommen hat loool

Beitrag von urseenixe2009 27.12.09 - 20:58 Uhr

Weihnachten war diese jahr nur Stress bei uns weil alle krank waren . Ich hatte noch den rest meiner Bronchitis , mein mann hatte Bronchitis und nasennebenhöhlenvereiterung, Manuel 3,5 jahre hatte über weihnachten , Angina , und Jonas 1 Jahr alt der hat seit gestern Bronchitis , Angina und Nasennebenhöhlenentzündung. Wir hatten also alle was mit grippe. Heiligen Abend haben wir kurz was zusammen gegessen , dann sind alle krank ins Bett.
Bin froh das es rum ist . Ich bin normla ein totaler Weihnachtsfan , aber jetzt will ich nur noch das alles wieder normal wird.

Gruß

Beitrag von sternenzauber24 27.12.09 - 21:31 Uhr

Hallo Janette,

Was heißt froh, ich fand es schön. Ich mag diese Zeit wo alles glänzt, leuchtet, so schön geschmückt ist und man gemütlich beisammen sitzt. Ich hasse die Zeit nach Sylvester, nur noch der tote kahle kalte Winter ganz ohne Schmuck und Plätzchenduft. Dann ist das warten auf den Frühling soooooo eklig lang, und das ekligste Wetter. Dieses Jahr waren wir Weihnachten endlich gesund und munter, es war sehr schön. Ich freue mich jetzt auf das Frühjahr...

LG,

Julia

Beitrag von knutschbacke07 27.12.09 - 22:05 Uhr

Dieses Jahr war das Weihnachten wie wir es uns gewünscht haben #huepf

Was die Völlerei anbelangt, bin ich froh das Weihnachten vorbei ist.

Beitrag von 0908578 28.12.09 - 06:03 Uhr

Hallo,

ich bin bei Weihnachten immer ein bißchen sentimental. Man plant so lange, freut sich, macht sich Gedanken etc. und schwupps ist es schon wieder rum.

Schade, gerade dieses Jahr war es nämlich ein wirklich wunderschönes Weihnachtsfest. Die Kinder (fast 6 und gerade 3) hatten genau das richtige Alter, es waren "nur" meine Eltern da. Es gab ein nicht so aufwendiges aber leckeres Essen und war einfach nur schön. Die Feiertage haben wir bei den Familien verbracht, dort lecker gegessen, keiner motz wenn man keinen Nachschlag nimmt, somit hat sich auch keiner "überfressen".

Trotzdem wäre eine längere Weihnachtsphase auch nicht schön. Somit genießen wir jetzt noch den Baum und freuen uns auf Silvester. Da bin ich oft doch nochmal traurig weil die Zeit so schnell verfliegt und schon wieder ein Jahr rum ist.

LG Tanja

Beitrag von mvtue 28.12.09 - 08:27 Uhr

hallo janette!

nachdem unser weihnachten 2008 von meiner geliebten schwiegermutter derart versaut wurde, dass ich wochenlang geheult habe (ja, es war grausam!!!), habe ich meinem mann heuer gedroht, wenn sie sich nicht daran hält, was wir wollen, schmeiss ich sie raus, oder feier mit meinen kindern alleine und schmeiss ihn gleich mit raus...

siehe da, weihnachten war wunderschön, alles so, wie mein mann und ich wollten, schwiegermutter war brav;-) und nächstes jahr werden wir nur mittags am 2.FT und nicht abends zu meinen eltern fahren, das war sehr sehr stressig mit zwei müden kindern....

so und über silvester fahren wir spontan zum rodeln in den bayerwald...#huepf

glg und viel spass beim sporteln!!!

Beitrag von dani001234 28.12.09 - 08:41 Uhr

hallo,

ja das stimmt. es verging wie im flug, wie die letzten jahre eigentlich. war damals als ich kind war irgendwie nicht so #gruebel
froh bin ich auch nicht wirklich, denn ich mag die weihnachtszeit einfach #niko
meine deko (baum hatten wir selber nicht) bleibt auch noch die restliche weihnachtszeit, bis 6. januar, stehen ;-)

gruß

Beitrag von nicola_noah 28.12.09 - 12:30 Uhr

Hallo,

Ich bin auch mehr als froh das alles vorbei ist, denn Heilig Abend lag ich total krank auf der Couch rum.
Irgendwann musste ich mich doch aufraffen den Kindern Essen machen und die Geschenke "aufbauen".
Mir gings echt so Kacke das ich schon am überlegen war Weihnachten zu kappen#gruebel